Veröffentlicht: 21.01.2019

Achtung – der 4 Millionen Euro Bitcoin Hack

Nach unserer Analyse in YouTube und auf Facebook fielen uns immer wieder extrem hohe Bitcoin Beträge auf. In diversen Vertrieben und im Bereich Geld verdienen werben manche Leute tatsächlich mit ihren Wallet Kontoständen. Zum Ihrem Schutz, zeigen wir Ihnen, wie einfach es ist, nicht nur einen Screenshot sondern auch ein Video zu fälschen.

Hier sehen Sie unseren Beispiel Screenshot (natürlich gefälscht)

Blockchain.com – Screenshot – Fälschung

Und wie wir das gemacht haben und wie das sogar im Video funktioniert, hierzu mehr im Video:

Wenn Ihnen jemand seinen Bitcoin Stand wirklich als Beweis geben will, dann sollte er das durch eine Wallet Proof machen. Hierzu kann es Ihnen seine Public-Wallet ID geben. Falls Ihnen jemand ein Bitcoin Wallet mit mehreren Millionen Euro zeigt, prüfe vielleicht vorher nochmal ob er diese Adresse nicht nur hier geklaut hat:

https://bitinfocharts.com/de/top-100-richest-bitcoin-addresses.html

Hierbei handelt es sich um eine Liste der 100 reichsten Bitcoin Wallet Adressen. Es gibt eben nicht all zu viele Menschen mit mehreren tausend Bitcoin. Sie können auch einfach nach der Adresse der Person in Google suchen. Findet Google einen Treffer, prüfen Sie die Ergebnisse nochmal genauer.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Getnode Update (275 Tage)

50.000$ Angebot abgelehnt – So ködern Cloud Token und Co.

BITCOIN Kurs vorhersagen mit Schwarmintelligenz – EXPERIMENT

Bitcoin fällt unter 10.000$, Gelegenheit?

Wichtiges Update für Getnode Kunden

Ich brauche eure Hilfe!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.