Altcoins regieren mit herben Verlusten auf BTC-Korrektur

29.10.2020 00:21 454 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Altcoins folgen oft den Preisbewegungen von Bitcoin und können daher bei einer BTC-Korrektur stark an Wert verlieren.
  • Investoren könnten versuchen, Verluste zu minimieren, indem sie Assets in stabilere Coins oder Fiat-Währungen umschichten.
  • Marktvolatilität bietet auch Chancen, da erfahrene Trader durch Kauf zu niedrigen Preisen und Verkauf bei Erholung profitieren könnten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin strauchelt am Mittwoch

Die Nr.1-Kryptowährung fällt am Mittwoch um ca. 500 USD gen Süden. Ein rücklaufender S&P 500 (- 3,53 %) legt nahe, dass der Marktprimus weiterhin stark mit den traditionellen Märkten korreliert. Zeitgleich müssen die alternativen Assets herbe Rückschläge verzeichnen. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse am Krypto-Markt.

Bitcoin-Kurs aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der BTC bei einem Kurs von 13170 USD, was einem Tagesminus von 3,64 % entspricht. Demnach müssen die Bullen nach dem Erreichen des Jahreshochs vorerst ihre Segel streichen. In den vergangenen 24 Stunden zogen die Investoren über 12 Mrd. USD aus dem Blockchain-Markt und der Bitcoin bekommt die Abverkäufe zu spüren.

Vor- und Nachteile Verschiedener Altcoins

Altcoin Pro Contra
Ethereum (ETH) Starke Entwicklergemeinschaft, hohe Liquidität Anfällig für BTC-Korrekturen, führt oft zu hohen Verlusten
Ripple (XRP) Schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten, breite Einführung in der Finanzbranche Korrelation mit BTC, führt zu hohen Verlusten bei BTC-Korrekturen
Litecoin (LTC) Schnelle Transaktionsgeschwindigkeiten, geringe Gebühren Anfällig für korrigierende Bewegungen in BTC

Diese Grenzen sind jetzt wichtig

Diese Grenzen sind jetzt wichtig

Aus der bullishen Perspektive richtet sich der Fokus der Anleger auf den Widerstand bei 13200 USD, während die 13000 USD-Marke als wertvolle Unterstützung fungiert. Weiter oben würde die nächste Grenze bei ca. 13350 USD (0.618 Fibonacci) liegen. Ein Tagesvolumen von ca. 37 Mrd. USD und die steigende Volatilitätsrate sprechen gegen eine Konsolidierungsphase an der 13000 USD-Marke. Jedoch sorgt ein Blick auf die Wall Street für Sorgenfalten bei vielen Anlegern.

Zieht der S&P 500 den Bitcoin nach unten?

Die steigenden Coronavirus-Neuinfektionen und der andauernde Streit um die US-Hilfspakete setzen der US-Börse auch heute zu. So steht der S&P 500 am Mittwoch bei einem Minus von 3,53 %, während der Dow Jones um über 900 Punkte nach unten rutscht. Nach der „PayPal“-Rallye sprachen viele Indikatoren für eine Entkopplung, jedoch könnte eine neue Talfahrt auch den Blockchain-Markt betreffen.

Altcoins erleben kleines „Blutbad“

Altcoins erleben kleines „Blutbad“

Der Bitcoin Dominanz Index erreicht am Mittwoch einen Wert von 62,4 %. Demnach liegen aktuell ca. 245 Mrd. USD der Gesamtmarktkapitalisierung (ca. 392 Mrd. USD) in BTC-Investments. Eine eindeutige Rollenverteilung, die den alternativen Assets auch heute zu schaffen macht. Ethereum muss sich nach einem Dip von – 4,46 % vorerst von der wichtigen 400 USD-Marke verabschieden. Weiter hinten trifft es Assets wie LINK (- 5,98 %), Monero (- 6,32 %) und NEO (- 7,34 %) sogar noch härter. Durch die enorme Abhängigkeit zum First Mover werden die Altcoins zum Spielball der führenden Kryptowährung. Eine hochexplosive Beziehung…


FAQ: Altcoins regieren mit herben Verlusten auf BTC-Korrektur

Was bedeutet es, wenn Altcoins mit herben Verlusten auf die BTC-Korrektur reagieren?

Wenn Altcoins auf eine BTC-Korrektur mit herben Verlusten reagieren, bedeutet dies, dass der Wert der Altcoins im Vergleich zum Bitcoin gesunken ist. Dies kann auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen sein, einschließlich einer Abwärtsbewegung des allgemeinen Kryptomarktes.

Was ist eine BTC-Korrektur?

Eine BTC-Korrektur bezieht sich auf eine negative Preisanpassung des Bitcoins. Dies kann aufgrund von Marktvolatilität oder externen Ereignissen auftreten.

Warum sinken Altcoins, wenn Bitcoin sinkt?

Da Bitcoin die dominierende Kryptowährung ist, beeinflusst seine Performance oft den gesamten Kryptomarkt. Wenn Bitcoin an Wert verliert, flüchten Anleger oft in Fiat-Währungen, was den Wert der Altcoins senkt.

Was sind die Hauptursachen für eine BTC-Korrektur?

BTC-Korrekturen können aufgrund von Marktsyklen, negativen Nachrichten, regulatorischen Veränderungen oder großen Investoren, die ihre Positionen verkaufen, auftreten.

Kann man die Verluste von Altcoins vorhersagen?

Die Preisbewegungen auf Kryptomärkten sind sehr volatil und können schwer vorhersagbar sein. Dennoch nutzten viele Trader technische Analysen, um potenzielle Preisbewegungen zu prognostizieren.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

die Anleger ungeachtet der aktuellen Lage an die Kante des Stuhles bringt. Der Bitcoin Kurs entwickelt sich am Mittwoch weiter gen Süden und die Altcoins verzeichnen herbe Rückschläge, während der SampP 500 ebenfalls rückläuft, was die starke Korrelation des Kryptomarktes zu herkömmlichen Märkten unterstreicht.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

...
Bitcoin mit PayPal kaufen bei Bitpanda

Jetzt sicher und schnell via PayPal Bitcoin bei Bitpanda kaufen. Richte dir noch heute einen Sparplan für Bitcoin und andere Kryptowährungen ein.

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich über die Marktzyklen und die Korrelation zwischen Altcoins und Bitcoin. Wenn Bitcoin korrigiert, ziehen Altcoins oft nach.
  2. Investiere nur so viel in Altcoins, wie du bereit bist zu verlieren. Der Markt ist volatil und Verluste können schnell eintreten.
  3. Behalte deine Coins in sicheren Wallets und nicht auf Börsen. Dies minimiert das Risiko eines Verlusts durch Hacking oder Ausfälle der Börse.
  4. Verfolge regelmäßig Nachrichten und Analysen aus der Krypto-Welt. Dies hilft dir, Trends zu erkennen und fundierte Entscheidungen zu treffen.
  5. Erwäge das Diversifizieren deines Portfolios. Investiere nicht nur in Altcoins, sondern auch in andere Kryptowährungen wie Bitcoin oder Ethereum.