Veröffentlicht: 21.07.2019

Anonymous Analyst: Nächstes Bitcoin-Ziel bei 16000 USD

Der Bitcoin soll langfristig steigen

Ein anonymer Trader sorgt durch seine Kursvorhersagen für Wirbel im Internet. Bereits im Januar veröffentlichte er seine Einschätzungen für den den Zeitraum von 2019-2021 und diese konnten bis dato bestätigt werden. Wir werfen einen Blick auf die weiteren Prognosen.

9200 USD-Grenze genau vorhergesehen

In einem Post vom 21.01.2019 veröffentlichte der „Anonymous Analyst“ seine Einschätzungen für die nächsten 24 Monate. Dabei stellte er fest, dass der Bärenmarkt seit Ende 2018 überwunden sei und man sich bereits in den letzten drei Monaten der Bitcoin Akkumulationsphase befindet. Für den Monat April prognostizierte er einen Bitcoin Kurs von 5300 USD. Diese Analyse bestätigte sich exakt und immer mehr User wurden auf den Analysten aufmerksam. Auch für den Monat Juli bestätigte sich der angekündigte Kurs von 9200 USD bereits.

Welche Ziele kommen als Nächstes?

Nach den zutreffenden Prognosen der letzten Monate, rücken die kommenden Analysen des Traders in den Fokus. Für den Oktober 2019 gibt er ein Ziel von 16000 USD an. Um dieses Level zu erreichen, müsste der Bitcoin den gesamten Sommer im Bullenmarkt bleiben und einen Kurszuwachs von über 5000 USD bekommen. Dies würde zudem eine Kurssteigerung von über 50 % erfordern. Wenn man sich den Aufwärtstrend von über 120 % in den vergangenen drei Monaten vergegenwärtigt, könnte die Analyse durchaus eintreffen.

Wo liegen die nächsten Hürden?

Wenn man einen genaueren Blick auf den aktuellen Chart wirft, dann fallen drei größere Widerstandslinien auf dem Weg zu der 16000 USD-Grenze auf. Diese liegen bei 12000 USD, bei 13000 USD und bei 15000 USD. Bereits im März 2019 durchbrach der Kurs eine wichtige „Long Term bearish trend line“ und befindet sich seitdem im Bullenmarkt.

Market Cap und Dominanz

In seiner Analyse schätzt er die Marktkapitalisierung vom Bitcoin für den Nomvember 2020 auf 1.5 Billionen USD. Dies würde einen spektakulären Anstieg und eine Massenadaption der Kryptowährung voraussetzen. Aktuell liegt die Bitcoin Market Cap bei ca. 191 Milliarden USD. Die Bitcoin Dominanz Index soll laut der Prognose jedoch auf einen Wert zwischen 40 % – 46 % (Aktuell: ca. 65%) sinken. Um die Dominanz einer Kryptowährung zu bestimmen, benötigt man die jeweilige Marktkapitalisierung, welche man im nächsten Schritt mit der Gesamtmarktkapitalisierung in Relation setzt. Die Marktkapitalisierung ist das Produkt aus dem Börsenkurs, zu dem die Währung gehandelt wird, und der Gesamtzahl, der sich im Umlauf befindlichen Coins dieser Währung.

Das Jahr 2020

Für das kommende Jahr gibt der „Anonymous Analyst“ folgenden Ausblick: Im Februar soll der Bitcoin Preis bei 29000 USD, im Juli bei 56000 USD und im November bei 87000 USD liegen. Diese Prognosen klingen wie Musik in den Ohren vieler Bitcoin Anhänger. Die beiden bestätigten Calls aus diesem Jahr machen definitiv Hoffnung. Der „Anonymous Analyst“ beendet seine Post mit den folgenden Worten: „The charts never lie“. Wir werde sehen, ob er Recht behält…

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Vermögensaufbau – In 5 Jahren zum Millionär?!

Getnode Update (275 Tage)

50.000$ Angebot abgelehnt – So ködern Cloud Token und Co.

BITCOIN Kurs vorhersagen mit Schwarmintelligenz – EXPERIMENT

Bitcoin fällt unter 10.000$, Gelegenheit?

Wichtiges Update für Getnode Kunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.