Axel Springer und SBI Group vertiefen ihr Investment in das Digitalgeschäft der Gruppe Börse Stuttgart

27.01.2023 20:20 564 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Axel Springer und die SBI Group verstärken ihre Investitionen in die Börse Stuttgart Digital Exchange (BSDEX), um das Coin-Trading zu fördern.
  • Durch die erhöhten Investitionen sollen innovative Blockchain-Lösungen und neue Produkte rund um Coins und Tokens entwickelt werden.
  • Die Partnerschaft zielt darauf ab, die Infrastruktur für digitale Assets zu verbessern und sichere Wallets für die Anleger zu bieten.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die Gruppe Börse Stuttgart stärkt ihr Digitalgeschäft und baut ihre strategische Partnerschaft mit Axel Springer und der SBI Group – über die SBI Digital Asset Holdings – weiter aus. Axel Springer und die SBI Group vertiefen ihr Investment und sind nun im gesamten Digitalgeschäft der Gruppe Börse Stuttgart investiert, das künftig unter der Marke „Boerse Stuttgart Digital“ gebündelt wird. Boerse Stuttgart Digital bietet institutionellen Kunden eine Vielzahl von Handels- und Brokerage-Lösungen sowie Kryptoverwahrung und privaten Kunden die vielfach prämierte Retail-Plattform BISON.

„Mit Boerse Stuttgart Digital schaffen wir einen One-Stop-Shop für institutionelle und private Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette von Kryptowährungen und Token. Wir sind voll reguliert, stabil und transparent. Wir sind der vertrauenswürdige Krypto-Infrastrukturpartner für europäische Finanzinstitute, die ihren Kunden einen sicheren Zugang zu Kryptowährungen und Token gewähren möchten. Axel Springer und die SBI Group sind global führende Digitalunternehmen, die unsere Wachstumsambition teilen. Wir freuen uns, Boerse Stuttgart Digital gemeinsam mit ihnen weiter zu skalieren“, sagt Dr. Matthias Voelkel, CEO der Gruppe Börse Stuttgart.

„Dass Axel Springer und die SBI Group ihre strategische Partnerschaft mit der Gruppe Börse Stuttgart ausbauen, unterstreicht ihr Vertrauen in das Digital geschäft unserer Gruppe als reguliertem Akteur“, sagt Dr. Christian Ricken, Vorsitzender des Präsidialausschusses der Gruppe Börse Stuttgart.

Bei Boerse Stuttgart Digital bringt Axel Springer als größter Digitalverlag Europas seine Kompetenz mit Blick auf Retail-Angebote ein. „Boerse Stuttgart Digital bietet für private Kunden und institutionelle Partner ein reguliertes Angebot entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Das ist in Europa einzigartig. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit und dass wir das Angebot in Zukunft weiter unterstützen dürfen“, sagt Dr. Valentin Schöndienst, Senior Vice President New Business bei Axel Springer.

Das japanische Finanzkonglomerat SBI Group hat über seine Tochtergesellschaft SBI Digital Asset Holdings ein globales Netzwerk von Unternehmen für digitale Vermögenswerte und Kryptowährungen aufgebaut. Das Netzwerk besteht aus einer Kombination von strategischen Partnerschaften und Minderheitsbeteiligungen und wird durch gruppeninterne Entwicklung von Kernprodukten und -dienstleistungen für digitale Vermögenswerte ergänzt. „Der Markt braucht eine vertrauenswürdige, regulierte und professionelle Infrastruktur, um das Versprechen von digitalen Vermögenswerten wirklich einlösen zu können. Die Gruppe Börse Stuttgart war die erste Wahl unter den europäischen Partnern, um den Finanzsektor mit innovativen und zuverlässigen Technologien und Prozessen zu transformieren“, sagt Fernando Vazquez Cao, CEO von SBI Digital Asset Holdings.

Die Gruppe Börse Stuttgart hat mit Boerse Stuttgart Digital das größte Digitalgeschäft der traditionellen europäischen Börsengruppen aufgebaut. Boerse Stuttgart Digital beschäftigt rund 170 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Stuttgart, Ljubljana und Zürich.


Häufig gestellte Fragen zu: "Axel Springer und SBI Group vertiefen ihr Investment in das Digitalgeschäft der Gruppe Börse Stuttgart"

Was ist das Ziel dieser Investition?

Das Ziel der Investition ist die Vertiefung der digitalen Geschäftsaktivitäten der Gruppe Börse Stuttgart und die Stärkung ihrer Marktposition.

Wer sind die Beteiligte Parteien?

Die beteiligten Parteien sind Axel Springer und SBI Group, die in das Digitalgeschäft der Gruppe Börse Stuttgart investieren.

In welchen Geschäftsbereichen wird das Investment eingesetzt?

Das Investment wird in die digitalen Geschäftsaktivitäten der Gruppe Börse Stuttgart eingesetzt.

Wie wird die Investition den Markt beeinflussen?

Die Investition wird voraussichtlich die Marktposition der Gruppe Börse Stuttgart stärken und ihre Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.

Welche weiteren Pläne gibt es für die Zukunft?

Zukünftige Pläne werden auf der Grundlage der Entwicklungen und Ergebnisse dieses aktuellen Investments getroffen werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die Gruppe Boumlrse Stuttgart baut ihren Digitalgeschaumlft aus und vertieft ihr Investment mit Axel Springer und der SBI Group, um kuumlnftig unter der Marke bdquoBoerse Stuttgart Digitalldquo Handels- und Brokeragelösungen sowie Kryptoverwahrung anzubieten.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Versuche mehr über die beteiligten Unternehmen zu erfahren. Sowohl Axel Springer als auch SBI Group sind große Player in ihren jeweiligen Bereichen. Verstehe ihre Geschäftsmodelle und wie sie in der Vergangenheit auf Marktveränderungen reagiert haben.
  2. Informiere dich über das Digitalgeschäft der Börse Stuttgart. Was sind ihre Hauptprodukte und Dienstleistungen? Wie hat sich das Geschäft in den letzten Jahren entwickelt?
  3. Untersuche, wie dieses Investment die Kryptowährungs- und Blockchain-Landschaft beeinflussen könnte. Die Börse Stuttgart ist einer der größten Handelsplätze für Kryptowährungen in Deutschland.
  4. Versuche herauszufinden, was das Investment für die Entwicklung von Kryptowährungen in Deutschland bedeutet. Könnte dies einen Anstieg der Akzeptanz von Kryptowährungen fördern?
  5. Bleibe auf dem Laufenden über weitere Entwicklungen zu diesem Thema. Investments dieser Größe können weitreichende Auswirkungen auf den Markt haben.