Veröffentlicht: 28.05.2018

Bank in Chile eröffnet Konten für Krypto-Börsen wieder

chile 2128714 960 720 - Bank in Chile eröffnet Konten für Krypto-Börsen wieder

Nachdem im März 2018 einige chilenische Landesbanken ohne Vorwarnung die Accounts von Krypto-Börsen des Landes sperrten, hob jetzt eine Bank in Chile die Sperre wieder auf. 

Im März 2018 beschwerten sich die beiden chilenischen Krypto-Börsen Crypto MTK und BUDA darüber, dass ihre Geschäftskonten ohne Vorwarnung von mehreren Banken in Chile einfach gesperrt wurden. Zu diesem Zeitpunkt beschwerten sich die Krypto-Börsen bei der Asociación de Bancos e Instituciones Financieras (ABIF), der Bankenvereinigung Chiles. Sie forderten die Bankenvereinigung dazu auf, Stellung zur wortlosen Schließung der Accounts zu beziehen. In der Konsequenz zogen die Krypto-Börsen vor Gericht. Das führte dazu, dass eine Bank in Chile, die BancoEstado, der Krypto-Börse Crypto MTK es wieder ermöglicht, Transaktionen für Kryptowährungen zu tätigen.

Die Banken schienen die Accounts einfach geschlossen zu haben, weil ihnen die Risiken, die mit dem Handel von Kryptowährungen einhergehen, schlichtweg zu groß waren. Es ist außerdem zu vermuten, dass sie im Modell „Kryptowährungen“ eine zu große Konkurrenz zu bestehenden Finanzsystemen sehen. Die Bank in Chile folgte damit der Anweisung des Chile’s Tribunal for the Defense of Free Competition (TDLC). Neben der BancoEstado wurden die Banken Scotiabank und Itaú dazu aufgefordert, die Accounts wieder zu eröffnen. Die Krypto-Börse Crypto MTK befand sich im Kontakt mit der BancoEstado, bevor das Konto wieder eröffnet wurde. Von den beiden anderen Banken ist zu erwarten, dass sie gegen das Urteil in Berufung gehen werden. Die Krypto-Börse BUDA konnte bisher noch nicht bestätigen, dass ihr Konto wieder verfügbar ist.

Bank in Chile – Bleibt die BancoEstado ein Einzelfall?

Obwohl das TDLC die Banken dazu verpflichtete, die Konten wieder zur Verfügung zu stellen, weigern sich zwei der drei Banken nach wie vor. Sollten sie ihre Haltung nicht ändern, könnte der Fall vor dem Obersten Gerichtshof in Chile landen. Dann müssen die Banken die Konten wieder bereitstellen. Es bleibt trotzdem ein fader Nachgeschmack, weil die Banken in Chile die neue Finanztechnologie offenbar immer noch ablehnen.

Quelle:

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
bull races 1949977 640 250x166 - Der Bull-Run geht weiter!
Der Bull-Run geht weiter!
climb 2125148 640 250x166 - Kryptos starten mit Schwung ins Wochenende
Kryptos starten mit Schwung ins Wochenende
sparkler 801902 640 250x166 - US-Wirtschaft - 33 %, PlusToken-Initiatoren gefasst… Ein Overview am Donnerstag
US-Wirtschaft – 33 %, PlusToken-Initiatoren gefasst… Ein Overview am Donnerstag
waiting 410328 640 250x166 - Cardano: Shelley-Update kommt heute!
Cardano: Shelley-Update kommt heute!
rocket launch 693215 640 250x166 - Bitcoin über 11000 US-Dollar! What’s next?
Bitcoin über 11000 US-Dollar! What’s next?
chess 2727443 640 250x141 - Lang lebe der König! BTC + 8 %!
Lang lebe der König! BTC + 8 %!