Binance führt dritten Rückkauf und Coin Burn durch

16.04.2018 20:27 303 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Binance hat den dritten Rückkauf und Coin Burn abgeschlossen, um das Angebot von BNB zu reduzieren.
  • Dieser Vorgang soll die Knappheit erhöhen und kann sich positiv auf den Preis von BNB auswirken.
  • Coins werden dauerhaft aus dem Umlauf entfernt, indem sie an eine Adresse gesendet werden, von der sie nicht wiederhergestellt werden können.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Binance, eine der größten Kryptobörsen weltweit, führte gestern einen Rückkauf und Coin Burn des unternehmenseigenen Tokens „Binance Coin“ an. Es ist insgesamt der Dritte Coin Burn seit Bestehen der Kryptowährungen. Primär möchte Binance damit jene belohnen, die in das Unternehmen und die Währung investieren.

Binance Coin

Binance Coin, kurz BNB, ist ein ERC 20 Token. Als das Unternehmen die Kryptowährung ins Leben rief, wurde ein Limit von 200 Millionen Token gesetzt. Seither veranstaltete Binance quartalsweise ein Rückkauf und einen Coin Burn. Dabei werden 20% der Profite der Kryptobörse verwendet, um BNB zurückzukaufen und zu „verbrennen“, bzw. aus dem Umlauf zu nehmen. Dies soll so oft veranstaltet werden, bis 100 Millionen Token, also insgesamt die Hälfte, zurückgekauft wurden. Alle „buy-back“-Transaktionen werden auf der Blockchain aufgezeichnet und gespeichert. Der erste Coin Burn fand im Oktober 2017 statt, der Zweite im Januar 2018. Beide Burns wurden etwa in der Monatsmitte von Binance veröffentlicht. Das Unternehmen kündigte via Twitter den jetzigen Coin Burn an, der am gestrigen Tag durchgeführt wurde.

Der dritte Coin Burn

Am vergangenen Donnerstag kündigte Binance den offiziellen dritten Coin Burn an. Viele Nutzer der Kryptobörse und der Kryptowährung wissen gar nichts von der Buy-Back Aktion und dem Burn. Das Unternehmen möchte mit einem solchen Burn eine natürliche Deflation schaffen und jene belohnen, die in die Währung investieren. Beim ersten Burn wurden 986.000 BNB zurückgekauft und vernichtet, beim zweiten waren es bereits 1,82 Millionen BNB. Es wird noch eine Weile dauern, bis in Summe 100 Millionen BNB zurückgekauft und vernichtet wurden. Der jetzige Coin Burn hat ganze 2.220.314 BNB aus dem Umlauf gezogen. Es handelt sich eher um eine unkonventionelle Methode, in Summe die Hälfte aller Token aus dem Umlauf zu nehmen und zu vernichten. Auch wenn es viele Investoren nicht wissen, sie werden davon profitieren, sofern sie gut in die Währung investieren. Sinkt die Menge der Token, steigt der Wert der noch bestehenden Token bei gleichem Marktvolumen.

Häufig gestellte Fragen zum dritten Rückkauf und Coin Burn von Binance

Was ist ein Coin Burn?

Ein Coin Burn ist ein Prozess, bei dem eine bestimmte Menge an Kryptowährung, in diesem Fall BNB (Binance Coin), permanent aus dem Umlauf genommen und vernichtet wird.

Warum führt Binance einen Coin Burn durch?

Der Coin Burn dient dazu, das Angebot an BNB zu reduzieren, was theoretisch zu einer Erhöhung des Preises führen kann, wenn die Nachfrage gleich bleibt oder steigt.

Was bedeutet ein "Rückkauf" in diesem Kontext?

Binance verwendet 20% ihrer Quartalsgewinne, um BNB zurückzukaufen und diese Münzen dann zu verbrennen.

Wann hat der dritte Rückkauf und Coin Burn stattgefunden?

Der genaue Zeitpunkt hängt vom Handelsvolumen und dem Gewinn von Binance ab, da Binance diesen Prozess quartalsweise durchführt. Es lohnt sich, den Blog oder die Ankündigungen von Binance regelmäßig zu überprüfen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Wie wirkt sich das Verbrennen von Münzen auf die Kryptowährungsnutzer aus?

Theoretisch führt eine geringere Anzahl von im Umlauf befindlichen Münzen zu einer Wertsteigerung der restlichen Münzen, wenn die Nachfrage gleich bleibt oder steigt. Dies kann sich positiv auf BNB-Besitzer auswirken.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Binance, eine der bekanntesten Kryptobörsen, führte gestern einen Rückkauf und Coin Burn des eigenen Tokens Binance Coin durch, um so die Investoren zu belohnen. Dabei werden insgesamt 3,2 Millionen Token zurückgekauft und aus den Umlauf genommen, was eine natürliche Deflation bewirkt.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich genau über den Prozess des Coin Burns und warum Binance diesen durchführt. Dieses Verständnis kann Ihnen helfen, zukünftige Marktveränderungen besser zu verstehen.
  2. Behalten Sie Ihre Binance Coins (BNB) im Auge. Nach einem Coin Burn könnte es zu Preisveränderungen kommen.
  3. Verfolgen Sie Ankündigungen von Binance auf deren offizieller Website oder sozialen Medien. Dort werden oft vorab Informationen zu geplanten Coin Burns veröffentlicht.
  4. Bedenken Sie, dass ein Coin Burn eine Reduzierung des Gesamtangebots an Coins bedeutet. Dies kann langfristige Auswirkungen auf den Wert der Coin haben.
  5. Wenn Sie BNB in einer externen Wallet aufbewahren, stellen Sie sicher, dass Sie diese regelmäßig auf Updates überprüfen. Einige Wallets unterstützen möglicherweise nicht alle Funktionen, die im Zusammenhang mit einem Coin Burn relevant sind.