Binance gründet Fond für Blockchain-Startups

04.06.2018 02:39 739 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Binance hat einen Fond ins Leben gerufen, um innovative Blockchain-Startups finanziell zu unterstützen.
  • Dieser Fond zielt darauf ab, das Wachstum und die Entwicklung neuer Technologien im Bereich der Coins zu fördern.
  • Startups erhalten durch den Fond nicht nur Kapital, sondern auch Zugang zu einem Netzwerk von Experten und Ressourcen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Eine der größten Kryptobörsen weltweit, Binance, gab bei einer Online-Konferenz am 31. Mai bekannt, dass sie einen 1 Milliarde US-Dollar Fond gründen wird. Der Fond soll Startups, die im Kryptowährungs- und Blockchainbereich tätig sind, unter die Arme greifen.

Social Impact Fond

Ella Zhang ist Vorsitzende von Binance Labs und gab die Meldung bei einer Online-Konferenz bekannt. Binance wird den Social Impact Fond gründen, um Krypto- und Blockchain-Startups zu fördern. Zhang twitterte am 01. Juni, dass sie Fondmanager suche, die Fonds von mindestens 100 Millionen US-Dollar in Form von Wertpapieren gemanaged haben. Sie unterstrich, dass Binance Labs nicht 1 Milliarde US-Dollar selbst in die Startups investieren werde, sondern dass das Unternehmen ein Programm von mehreren Fonds in Höhe von 100 Millionen US-Dollar erstellen wolle. Der Social Impact Fond soll sich vor allem auf dezentralisierte Börsen, Lösungen im kaufmännischen Bereich, Stablecoins, sowie Security Token Plattformen fokussieren. Eine der ersten Startups, die eine Förderung erhalten werden, ist das Ride-Hailing Startup Kuadi Dache, welches Taxidienste von Privatpersonen vermittelt.

Binance unterstützt die Blockchain Entwicklung

Zhang unterstrich in ihrem Statement, dass Binance Labs mit diesem Projekt Blockchain-Apps fördern und das Wachstum der gesamten Industrie unterstützen wolle. Das Kapital in Höhe von 1 Milliarde US-Dollar ist vor allem der Kurssteigerung des börseneigenen Token BNB zu verdanken. Das Unternehmenskapital, welches durch die Herausgabe des Token erhöht wurde, wird die Basis für die Fonds legen. Neben dem Social Impact Fond kündigte Zhang den Binance Ecosystem Fond an, welcher aus 20 weiteren Partnerschaften bestehen wird, sowie die Cryptocurrency Governance Inititative. Diese wird sich mit der Entwicklung eines Rahmens für die Bekämpfung von Betrugsmaschen in der Kryptoindustrie beschäftigen. Binance zeigt sich mit diesen Projekten als absoluter Unterstützer der Krypto- und Blockchain-Technologie und möchte damit zum Wachstum und zur Verbreitung dieser beitragen    

Häufig gestellte Fragen zum Blogpost "Binance gründet Fond für Blockchain-Startups"

Was ist Binance?

Binance ist eine internationale Kryptowährungs-Börse, die eine Plattform für den Handel mit mehr als 100 Kryptowährungen bietet. Seit Anfang 2018 ist es die größte Kryptowährungsbörse der Welt in Bezug auf das Handelsvolumen.

Was ist der Zweck des von Binance gegründeten Fonds?

Der von Binance gegründete Fond soll dazu dienen, Startups, die auf Blockchain-Technologie basieren, finanziell zu unterstützen und ihre Entwicklung zu fördern.

Was ist Blockchain-Technologie?

Blockchain-Technologie ist eine Form der Datenverwaltung, bei der Daten quer über ein Netzwerk von Computern verteilt und durch Kryptographie gesichert werden. Sie ist transparent, sicher und resistent gegen Manipulationen, weshalb sie als revolutionäre Innovation angesehen wird.

Wie können Startups von diesem Fond profitieren?

Startups können von diesem Fond finanzielle Unterstützung sowie Expertise und Netzwerkmöglichkeiten erhalten, um ihre Blockchain-Projekte voranzubringen und auf den Markt zu bringen.

Wie kann man sich für den Binance Fond bewerben?

Interessierte Blockchain-Startups können sich direkt bei Binance bewerben, um Teil des Fonds zu werden. Die Auswahlkriterien und der Bewerbungsprozess können auf der offiziellen Binance-Website ersehen werden.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Binance hat bekanntgegeben, einen Fonds mit einem Volumen von 1 Milliarde US-Dollar zu gründen, um Start-ups aus dem Krypto- und Blockchainbereich zu fördern. Außerdem kündigte das Unternehmen weitere Projekte an, die der Entwicklung der Blockchain-Technologie dienen sollen.

Infinity Hash erklärt + Investment Update
Infinity Hash erklärt + Investment Update
YouTube

In diesem Video geht es um den aktuellen Status bei Infinity Hash und um eine kurze Erklärung zum Projekt.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informiere dich über die bisherigen Investments von Binance. Dies kann dir ein besseres Verständnis darüber geben, in welche Art von Blockchain-Startups Binance investieren möchte.
  2. Beobachte die Aktivitäten des Fonds. Wenn der Fonds in ein Startup investiert, könnte dies das Potenzial des Startups unterstreichen und eine Investition in dessen Coins könnte sich lohnen.
  3. Verfolge die Nachrichten rund um Binance und deren Fond. So bleibst du immer auf dem Laufenden und verpasst keine wichtigen Entwicklungen.
  4. Prüfe, ob Binance ein eigenes Wallet anbietet, in dem du die Coins der Startups sicher aufbewahren kannst.
  5. Investiere nicht blindlings in alle Startups, in die der Fond investiert. Mache deine eigene Recherche und bewerte das Potenzial des Startups selbst.