Binance-Kunden in Aufruhr: SWIFT-Partner verbietet Banküberweisungen unter 100.000 USD

22.01.2023 10:40 950 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Binance-Nutzer können keine SWIFT-Banküberweisungen für Beträge unter 100.000 USD mehr durchführen.
  • Diese Änderung zwingt Kleinanleger dazu, alternative Einzahlungsmethoden zu suchen oder Plattformen zu wechseln.
  • Coins und Wallets sind von dieser Einschränkung betroffen, was zu Verunsicherung und Diskussionen in der Community führt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Binance, eine der größten Krypto-Börsen der Welt, hat ihre Kunden darüber informiert, dass es ab dem 1. Februar 2023 zu einer Service-Unterbrechung bei Banküberweisungen kommen könnte. Dies betrifft Kunden, die in US-Dollar geführte Bankkonten haben und Kryptowährungen für weniger als 100.000 US-Dollar über das SWIFT-Zahlungssystem kaufen oder verkaufen möchten. Laut Binance ist diese Entscheidung des Banking-Partners und betrifft nicht nur Binance, sondern auch andere Krypto-Handelsplattformen.

Binance betont jedoch, dass Kunden weiterhin ihre Kredit- oder Debitkarten verwenden können, um Kryptowährungen zu kaufen oder zu verkaufen und dass Zahlungen an oder von Drittanbieter-Börsen weiterhin verarbeitet werden. Der betroffene Banking-Partner ist laut einem Bericht von Bloomberg Signature Bank, die die Mindesttransaktionsgrenze von 100.000 US-Dollar festgelegt hat, um ihre Exposition gegenüber dem digitalen Asset-Markt zu verringern.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.

Werbung


Häufig gestellte Fragen zum Binance-Beitrag

Warum hat der SWIFT-Partner Banküberweisungen unter 100.000 USD verboten?

Infolge eines von der SWIFT getroffenen Entscheidungsprozesses wurde die Durchführung von Banküberweisungen unter 100.000 USD verboten. Dieses Verbot betrifft insbesondere Kunden von Binance.

Wie wirkt sich das Verbot auf die Kunden von Binance aus?

Kunden von Binance, die gewohnt sind, kleinere Überweisungen zu tätigen, werden am stärksten von diesem Verbot betroffen sein.Auch wird der Zahlungsvorgang dadurch komplexer.

Gibt es Alternativen zu SWIFT für Binance-Kunden?

Binance-Kunden können auf alternative Zahlungsmethoden wie Kredit- und Debitkarten oder andere Zahlungsanbieter umsteigen.

Was ist die Haltung von Binance zu diesem SWIFT-Verbot?

Binance hat seine Enttäuschung über die Entscheidung von SWIFT geäußert, wird aber weiterhin eng mit seinen Partnern zusammenarbeiten, um den bestmöglichen Service zu bieten.

Wird die Entscheidung von SWIFT revidiert werden?

Es ist noch unklar, ob diese Entscheidung in Zukunft revidiert wird. Im Moment müssen sich Binance-Kunden jedoch an die neue Regelung halten.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Binance informiert seine Kunden, dass es ab dem 1. Februar 2023 zu einer Unterbrechung bei Banküberweisungen unterhalb von 100.000 USDollar kommen kann, da der Bankingpartner Signature Bank eine gesteigerte Exposition gegenüber dem digitalen Assetmarkt vermeiden will.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.


Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Überprüfen Sie die Mindestbetragsgrenze, bevor Sie eine Banküberweisung auf Binance vornehmen. Beachten Sie, dass SWIFT-Partner Banküberweisungen unter 100.000 USD verbieten.
  2. Erkunden Sie andere Einzahlungsmethoden auf Binance, die weniger Einschränkungen haben, wie z.B. Kredit-/Debitkarten oder Stable Coins.
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie die Gebühren und Provisionen kennen, die bei Banküberweisungen über 100.000 USD anfallen könnten.
  4. Behalten Sie die Kommunikation von Binance im Auge, um über Änderungen in den Zahlungspartnerschaften und Mindestüberweisungsgrenzen auf dem Laufenden zu bleiben.
  5. Wenn Sie regelmäßig kleinere Beträge überweisen möchten, könnten Sie in Erwägung ziehen, eine andere Krypto-Börse zu nutzen, die keine solchen Einschränkungen hat.