Veröffentlicht: 09.10.2019

Bitcoin durchbricht wichtige Grenze!

50$ geschenkt - bis zu 8% Zinsen auf Ihre Bitcoin jetzt App downloaden

Kryptos marschieren

Der Bitcoin durchbricht am Dienstag die 8400 US-Dollar-Grenze. Diese Hürde gilt für viele Experten als wichtiger Wegweiser. Aktuell steht der BTC sogar auf einem Kurs von ca. 8610 USD. Auch die Altcoins performen gut. Wir blicken auf die aktuellen Geschehnisse.

Top 20 im grünen Bereich

Ein Blick auf die Top 20 Kryptowährungen zeigt, dass nicht nur der Bitcoin aus der Seitwärtsbewegung ausbrechen konnte. So befinden sich sämtliche Top 20-Coin auf einem aufsteigenden Ast. Die folgenden Coins konnten in den letzten 24 Stunden sogar besser als der BTC performen: Ethereum (ETH) 6,54 %, Binance Coin (BNB) 9,02 %, Bitcoin SV (BSV) 5,86 %, UNUS SED LEO (LEO) 5,17 %, Chainlink (LINK) 9,15 % und Ethereum Classic (ETC) 10,29 %.

Ist die Zeit der Stagnation vorbei?

Nachdem der Bitcoin Kurs kurz nach dem Bakkt-Launch in Windeseile um mehr als 1500 USD fiel, pendelte er sich in den vergangenen Tagen zwischen 8000 USD und 8400 ein. Schnell wurde die Befürchtung groß, dass ein weiterer Dump einen neuen Bärenmarkt zur Folge haben könnte. Andere Experten äußerten sich hingegen optimistisch zu den Geschehnissen. Ihrer Meinung nach sei eine Korrektur gesund für den gesamten Kryptomarkt.

Altcoins losgelöst

Während der Bitcoin in die Seitwärtsbewegung driftete, zeigten sich einige Altcoin-Kurse unbeeindruckt. So konnte Chainlink in den vergangen 7 Tagen beinahe 30 % Kurszuwachs verzeichnen. Aber auch Ripple (ca. 10 %) konnte durch starke News rund um das Xpring-Investment glänzen.

Telegram Coin ist auf dem Weg

Nach den erfolgreichen Private Sales und der Veröffentlichung des Testnets erwarten unzählige User den Start von „Gram“. Mit Ankündigungen zu der hauseigenen Kryptowährung sorgte Telegram bereits 2018 für Furore im Kryptospace. Der Launch könnte neues Geld und frischen Wind in den Markt bringen.

Whales im Spiel?

Nach dem Bitcoin Pump dauerte es nicht lange, bis auffällige Whale Bewegungen gemeldet wurden. Demnach wurden in den Morgenstunden über 4000 BTC, in lediglich zwei Überweisungen, transferiert. Diese ereigneten sich auf den bekannten Börsen Coinbase und Bitstamp. Der Gegenwert beträgt ca. 30 Millionen USD. Der Begriff „Whale“ ist ein fester Bestandteil in dem Vokabular der Krypto-User. Dabei handelt es sich um die Big Player der Kryptoszene, welche auf ein enormes Walletvermögen zurückgreifen können. Nicht selten nehmen Whales durch enorme Transaktionen Einfluss auf den Kurs.

Ein Blick auf den Kurs

Aktuell steht der Bitcoin bei einem Kurs von ca. 8610 USD. Sollte dieser in den nächsten Stunden bestätigt werden, wird der große Widerstand bei 8400 USD wohl zur neuen Unterstützungslinie. Bei einem neuen Bull-Run würde sich der BTC schon bald der magischen 10000 USD-Grenze nähern. Der Bitcoin Dominanz Index liegt weiterhin bei ca. 67 %. Ungefähr 33 % der Gesamtmarktkapitalisierung ist auf die Altcoins verteilt. Allmählich scheint es so, als ob sich einzelne Assets wie Ripple und Chainlink vom Bitcoin-Einfluss befreien können. Es bleibt abzuwarten, ob der Bitcoin den Pump in den nächsten Stunden bestätigen kann.

  • - 50$ MCO Token geschenkt
  • - bis zu 8% Zinsen auf Kryptowährungen
  • - bis zu 12% Zinsen auf Stable Coins
  • - seit über einem Jahr am Markt
  • - automatisches Portfolio Management
  • - für iOS und Android
50$ geschenkt mit unserem Promocode:
64cxjnzk8j

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Mc Afee sieht keine Notwendigkeit für FIAT-Geld

Achtung Cryptojacking!

Der Kryptowochenrückblick – Libra Association: Gründungsurkunde wurde unterzeichnet

Ripple zwischen FUD und Hype

Das neue Blockchain-Phone von HTC

18 Millionen Bitcoin bald geschürft!

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.