Bitcoin einsteigen - Wichtige Informationen für Bitcoin Einsteiger

13.09.2017 12:16 657 mal gelesen Lesezeit: 5 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Informiere dich über die Funktionsweise von Bitcoin und die zugrundeliegende Blockchain-Technologie, bevor du investierst.
  • Wähle eine sichere Wallet aus, um deine Coins zu speichern und sicher aufzubewahren.
  • Sei dir der Volatilität und des Risikos von Bitcoin-Investitionen bewusst und investiere nur, was du bereit bist zu verlieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin einsteigen - Was Bitcoin Einsteiger über die digitale Währung wissen sollten

Bitcoin einsteigen - Insofern Sie sich zum ersten Mal oder noch nicht so lange mit dem Thema Bitcoin auseinandersetzen, werden Sie einige Informationen durch den Einstieg führen. Bitcoin Einsteiger sollten wissen, dass es sich um eine moderne Art und Weise handelt, um Geld global zu transferieren. Es gibt einige Unterschiede zu konventionellen Banken, um eine Überweisung durchzuführen. Bevor Sie in Erwägung ziehen, zukünftig die Transaktionen über dieses System zu leiten, sollten Sie sich etwas Zeit nehmen, um die wesentlichen Informationen zu sammeln. Zwar handelt es sich um ein vergleichsweise neues System, dass innovative Möglichkeiten schafft. Nichtsdestotrotz ist es unerlässlich, dieselbe Sorgfalt walten zu lassen, wie bei ihren bisherigen Geldgeschäften.

Bitcoin einsteigen - Die Sicherung des Wallet

Das Bitcoin System ist sicherlich nicht unangreifbar. Der weltweite Geldtransfer wird durch Bitcoin stark vereinfacht. Sie haben jederzeit die Kontrolle über Ihre Einnahmen und Ausgaben. Es ist dennoch unerlässlich, dass Bitcoin sicherheitsbewusst verwendet wird. Die globalen Transaktionen können ansonsten von kriminellen Dritten zu ihren Gunsten missbraucht werden. Wenn Sie das System allerdings richtig einsetzen, dürfen Sie sich auf die überdurchschnittlich hohen Sicherheitsleistungen des Systems verlassen. Sie müssen dafür Ihr Wallet stets mit ausgeprägter Kontrolle verwahren. Ihr Geld ist nicht nur ihr eigenes Kapital, sondern unterliegt Ihrer ständigen Verantwortung. Es ist daher geboten, die finanziellen Mittel bestmöglich vor Dritten zu schützen. Insbesondere sollten Sie vorsichtig mit Wechselstuben sowie Online Wallets umgehen. In der jüngeren Vergangenheit zeigten beide Systeme mitunter gravierende Sicherheitslücken. Es ist daher nicht empfehlenswert, das eigene Geld dort wie bei einem Bankinstitut zu lagern. Es gibt allerdings eine Vielzahl von anderen Möglichkeiten, um Bitcoin Wallets sicher und effektiv zu nutzen. Sollten Sie sich hingegen für eine Wechselstube entscheiden wollen, ist es ratsam, genauere Informationen über den Dienstleister einzuholen. Ferner ist Ihnen zu empfehlen, die sogenannten Zwei-Faktor Authentifizierung zu nutzen. Vergleichen Sie die Bitcoin Wallet mit ihrem eigenen Portmonee, das mit Bargeld gefüllt ist. Insofern Sie nicht ein kleines Vermögen in Ihrer Geldbörse bei sich führen, sollten Sie dies auch bei einem Bitcoin Wallet vermeiden. Es sollte stets nur ein kleiner Betrag auf dem eigenen Computer oder dem Smartphone vorhanden sein, um die täglichen Geschäfte damit zu regulieren. Der übrige Teil des Vermögens sollte derweil an einem geschützten Ort gelagert werden.

Pro und Contra: Einsteigen in Bitcoin

Pro Contra
Hohe potenzielle Rendite Hohe Volatilität
Unabhängigkeit von traditionellen Finanzmarkteinflüssen Möglicher Verlust der gesamten Investition
Transparente und nachvollziehbare Transaktionen Technisches Verständnis benötigt
Teil einer aufstrebenden Technologie (Blockchain) Rechtliche Situation noch teils ungewiss

Bitcoin einsteigen - Bitcoin kann Kursschwankungen unterliegen

Bitcoin einsteigen - Bitcoin kann Kursschwankungen unterliegen

Das Wirtschaftssystem von Bitcoin ist noch vergleichsweise jung, und noch nicht derart verbreitet wie die konventionellen Systeme. Der Kurs unterliegt daher immer wieder Kursschwankungen, sodass er plötzlich und unvorhersehbar ansteigt oder abfällt. Nach wie vor ist es noch nicht zu empfehlen, dass eventuelle Ersparnisse hier angelegt werden. Vielmehr handelt es sich noch um eine Vermögensanlage, die als risikoreich angesehen werden sollte. Das bedeutet, dass nur solche Geldsummen in das Bitcoin System angelegt werden sollten, deren Verlust finanziell verkraftet werden kann. Sollten Sie hingegen eine Zahlung mit Bitcoin empfangen, müssen Sie auf dieser Währung ebenfalls nicht sitzen bleiben. Es gibt eine Reihe von Dienstleistern, die sich auf den unmittelbaren Umtausch in eine lokale Währungsreform spezialisiert haben. Bei Bitcoin handelt es sich um eine innovative sowie neue Währungsform, die noch einige Zeit experimentellen Entwicklungen ausgesetzt sein wird. Es ist daher nicht möglich, die Zukunft mit hinreichender Sicherheit vorherzusagen. Wie bei jeder neuen Erfindung bedarf es auch bei Bitcoin noch einige Zeit, bis das System durchgängig stabil läuft. Ein weiterer Grund für den volatilen Preis sind die illiquiden Märkte. Bis sich der Wirtschaftskreislauf der Währungsreform vollständig angenommen hat, sind daher immer wieder Kursschwankungen die Regel.

Bitcoin einsteigen - Die Sicherheit von Bitcoin Zahlungen bei Sofort-Transaktionen

Um eine Überweisung im Bitcoin System vorzunehmen, bedarf es lediglich weniger Sekunden. Innerhalb von nur 10 Minuten erfolgt die Bestätigung der Transaktion. Bis zur abschließenden Bestätigung befindet sich die Geldzahlung in einer Art Schwebezustand. Zwar wird die Transaktion als glaubwürdig eingestuft. Sie ist bis zu während dieser Phase allerdings umkehrbar. Es ist daher durchaus denkbar, dass ihre Schuldner bei der Überweisung schummeln möchten. Sie könnten die Zahlung veranlassen, bis zur letztendlichen Bestätigung aber zurückfordern. Sie sollten daher eine möglichst kleine Gebühr nutzen, oder auf ein System zurückgreifen, das im Vorfeld unsichere Transaktionen erkennen kann. Dadurch erhöhen Sie die Sicherheit im Zahlungsverkehr. Sollen größere Geldsummen über das System transferiert werden, sollten Sie mindestens sechs Bestätigungen abwarten, bis sie weiter tätig werden. Dies empfiehlt sich für Zahlungen ab 1000 €. Durch jede Ratifizierung der Transaktion steigt auch die Sicherheit, dass eine Zahlung nicht mehr zurückgebucht wird. Sobald der Überweisungsprozess vollständig abgeschlossen ist, kann das Geld vom Zahlenden nicht mehr zurückverlangt werden. Lediglich der Empfänger ist zur Erstattung der Zahlung berechtigt. Es ist daher unerlässlich, sowohl bei kleinen als auch bei großen Transaktionen ausschließlich mit Organisationen sowie Personen zu korrespondieren, die sie möglicherweise sogar persönlich kennen. Mindestens sollten Sie dem Adressatenkreis allerdings vertrauen. Als Unternehmer sollten Sie stets die verschiedenen Zahlungsaufforderungen kontrollieren, um die Übersicht zu behalten. Sollte es bei einer Transaktion zu einem Tippfehler kommen, erkennt das System diesen. Es ist in der Regel nicht möglich, an eine unbekannte Adresse Geld zusenden. Es ist nicht ausgeschlossen, dass das Modul in Zukunft um zusätzliche Dienste erweitert wird. Ziel des Unternehmens sollte es sein, den Schutz sowie die Wahlmöglichkeiten seiner Kunden zu erhöhen.

Bitcoin einsteigen -Bitcoin bietet kein anonymes System für den Nutzer

Bitcoin einsteigen -Bitcoin bietet kein anonymes System für den Nutzer

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Um seine persönliche Privatsphäre innerhalb des Systems zu schützen, müssen Sie ein wenig Arbeit investieren. Jede einzelne Transaktion wird öffentlich gespeichert und kann dauerhaft über das Netzwerk abgerufen werden. Es ist jedem Nutzer möglich, jede Bitcoin Adresse einzusehen, um sich nicht nur über den Kontostand zu informieren, sondern auch jede Überweisung nachzuvollziehen. Über die Adresse kann selbstverständlich keinerlei Rückschluss auf die Identität des Kontoinhabers gezogen werden. Dies ändert sich allerdings dann, wenn der Besitzer selbst persönliche Daten von sich bei einer Transaktion nutzt. Jede Adresse sollte daher nur einmalig verwendet werden. Das System überlässt den Schutz der Privatsphäre jedem Benutzer selbst. Dieselbe Freiheit hat der Nutzer auch in steuerlicher Hinsicht. Es handelt sich bei Bitcoin nicht um eine offizielle Währung. Allerdings wird Bitcoin bei der Einkommens-, Umsatz- sowie Kapitalertragsteuer berücksichtigt. Sollten Sie daher das System nutzen, sind Sie selbst dafür verantwortlich, die anfallenden Steuern an den Staat abzuführen.

Mit dem Bitcoin Mining starten - Testberichte


Einstieg in Bitcoin - essenzielle Infos für Anfänger

Einstieg in Bitcoin - essenzielle Infos für Anfänger

Was ist Bitcoin?

Bitcoin ist die erste Kryptowährung, eine neue Form von digitalem Geld. Es handelt sich um dezentralisierte digitale Währungen, die ohne eine Zentralbank oder einen einzelnen Administrator funktionieren.

Wie kauft man Bitcoins?

Bitcoins können auf einer Krypto-Börse gekauft werden. Sie müssen ein Konto bei einer Börse erstellen, ihre Identität verifizieren und dann einen Kauf tätigen.

Ist die Investition in Bitcoin sicher?

Wie bei jeder Investition besteht ein Risiko. Der Wert von Bitcoin unterliegt starken Schwankungen und es besteht das Risiko, das gesamte investierte Geld zu verlieren. Eine gründliche Recherche und Beratung durch einen Finanzberater sind daher ratsam.

Kann man mit Bitcoin Bezahlen?

Ja, Sie können bei vielen Händlern weltweit mit Bitcoin bezahlen. Es ist jedoch immer ratsam, sich vorher zu erkundigen, ob der Händler Bitcoin als Zahlungsform akzeptiert.

Wie kann ich Bitcoin sicher aufbewahren?

Bitcoins werden in digitalen Brieftaschen, so genannten Wallets, aufbewahrt. Es gibt verschiedene Arten von Wallets mit unterschiedlichen Sicherheitsebenen. Es ist ratsam, eine Wallet zu wählen, die ein hohes Sicherheitsniveau bietet und regelmäßige Backups ermöglicht.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin ist eine virtuelle Währung, die das Transferieren von Geld weltweit vereinfacht, aber es ist wichtig, dass man die neuen Möglichkeiten versteht und sicherstellt, dass man sein Wallet sicher und verantwortungsvoll verwaltet.

Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
YouTube

In diesem Video bespreche ich die aktuelle Lage am Kryptomarkt. Aus welchem Grund steigt aktuell der Bitcoin und wo kann die Reise hin gehen?

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Leider sehen wir die Laufzeiten als ein großes Manko.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich ausführlich über Bitcoin und Kryptowährungen im Allgemeinen, bevor Sie investieren. Nutzen Sie hierfür seriöse Quellen und lernen Sie die Grundlagen der Blockchain-Technologie.
  2. Legen Sie Ihr Budget fest. Investieren Sie nur so viel, wie Sie bereit sind zu verlieren. Der Kryptowährungsmarkt ist sehr volatil und es ist möglich, dass Sie Ihr gesamtes Investment verlieren.
  3. Wählen Sie eine sichere Wallet aus. Ihre Wallet ist der Ort, an dem Sie Ihre Bitcoins aufbewahren. Es gibt verschiedene Arten von Wallets, wie Hardware-, Software- und Online-Wallets. Machen Sie Ihre Wahl auf der Grundlage von Sicherheitsaspekten und Benutzerfreundlichkeit.
  4. Verstehen Sie die Risiken. Wie bereits erwähnt, ist der Kryptowährungsmarkt sehr volatil. Darüber hinaus ist er nicht reguliert, was weitere Risiken mit sich bringt. Machen Sie sich also mit diesen Risiken vertraut, bevor Sie investieren.
  5. Bleiben Sie auf dem Laufenden. Der Kryptowährungsmarkt ändert sich ständig. Es ist daher wichtig, dass Sie auf dem Laufenden bleiben und regelmäßig Neuigkeiten und Updates verfolgen.