Datum: 18.04.2021 / 107 mal gelesen / Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten Beitrag drucken

Der Mehrwert dieses Artikels für Sie im Überblick: Sie erhalten detaillierte Informationen über die aktuelle Marktlage von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Darüber hinaus liefert der Artikel eine fundierte Pro- und Contra-Analyse für potenzielle Investitionen in Bitcoin und andere Kryptowährungen und bietet somit wesentliche Hilfestellung für Ihre Anlageentscheidungen.

BTC – 11 %

Der BTC-Kurs ist in der Nacht zum Sonntag um mehr als 10 % eingebrochen. Zwischenzeitlich fiel die Nr.1-Kryptowährung auf ein Wochentief in Höhe von 51500 USD. Zuvor machten Gerüchte die Runde, dass das US Treasury Department mehrere Organisationen wegen Geldwäsche mit Kryptos anklagen würde. Andererseits ordnen viele Experten den heftigen Dip als gewöhnliche Korrektur ein. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Marktsituation.

BTC-Kurs am Sonntag

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der First Mover bei einem Kurs von 55143 USD, was einem Tagesminus von – 11,1 % entspricht. In der Nacht zum Sonntag drückten die Bären das „digitale Gold“ auf ein vorläufiges Tagesminus von 51500 USD. Allerdings konnten die Bullen in den Morgenstunden Schadenbegrenzung betreiben. Die nächsten Widerstände befinden sich nun bei 56000 USD, 57500 USD und 60000 USD. Ein Handelsvolumen von 89 Mrd. USD deutet auf das große Interesse der Anleger hin.

Pro und Contra Argumente für Investitionen in Bitcoin

Pro Argumente Contra Argumente
Bitcoin ist bekannt für seine Volatilität und Schwankungen von 10-20% sind nicht ungewöhnlich. Ein Rückgang auf 52000 USD könnte eine größere Korrektur signalisieren, insbesondere wenn er sich nicht schnell erholt.
Dies könnte eine Chance für Investoren sein, die auf günstigere Preise gewartet haben, um in Bitcoin zu investieren. Wenn dies der Anfang einer größeren Abschwung ist, könnten Investoren, die gerade eingestiegen sind, erhebliche Verluste erleiden.
Bitcoin hat in der Vergangenheit erhebliche Einbrüche erlebt und hat sich immer wieder erholt. Die Rekordhochs der jüngsten Zeit haben einige Beobachter veranlasst, eine Blase zu vermuten, die jetzt zu platzen beginnt.
Einige Analysten sehen dies als gesunde Korrektur in einem ansonsten bullischen Markt. Eine Abwärtsspirale könnte ausgelöst werden, wenn ausreichend Investoren kalte Füße bekommen und verkaufen.

US-Finanzministerium könnte Klage erheben

US-Finanzministerium könnte Klage erheben

In der Nacht zum Sonntag sorgten Gerüchte darüber, dass das US-Finanzministerium bald Anklage gegen mehrere Finanzinstitutionen, die Kryptowährung zur Geldwäsche nutzen, erheben könnte, für Unruhe im Krypto-Space. In einem Tweet von FXHedge heißt es:

 „US-FINANZMINISTERIUM WILL MEHRERE FINANZINSTITUTE WEGEN GELDWÄSCHE MIT KRYPTOWÄHRUNGEN ANKLAGEN -QUELLEN

Nur wenige Minuten nach dieser Warnung dumpte der BTC-Kurs um über 6000 USD gen Süden. Auch die Altcoins wurden von diesem Downtrend nicht verschont.

Ethereum rasselt unter 2000 USD-Marke

Die alternativen Assets müssen am Sonntag herbe Rückschläge verzeichnen. Nach einer rekordverdächtigen Woche fällt ETH zwischenzeitlich unter die magische 2000 USD-Marke (1941 USD). Jedoch zeigt die Smart Contract-Währung in der Folge Nehmerqualitäten. Zur Redaktionszeit liegt der ETH-Kurs bei einem Wert von 2144 USD, was einem Tagesverlust von - 12,7 % entspricht.

BNB – 13 %

BNB – 13 %

Für Binance Coin BNB mutiert die wichtige 500 USD-Marke nach einem Downtrend von – 13,3 % erneut zu einem richtungsweisenden Widerstand. Am Morgen steht BNB bei einem Kurs von 465 USD und einer Market Cap von 72 Mrd. USD. Damit kann der Exchange-Coin die Podiumsposition nicht nur verteidigen, sondern ebenso den Abstand auf XRP (- 23 %) vergrößern. Den „Bitcoin der Banken“ trifft das „Altcoin Blutbad“ am härtesten. Für keinen anderer Top 20-Coin ging es in der Nacht zum Sonntag weiter nach unten.

Gewöhnliche Korrektur?

Viele Trader registrieren den nächtlichen Abwärtstrend mit Sorgenfalten. Dabei sind Abverkäufe und Gewinnmitnahmen in diesen Sphären nichts Außergewöhnliches. Nach einer ereignisreichen Rekordwoche verpuffte der Hype rund um den Coinbase-Börsengang zum Wochenende hin und die Altcoins gewannen an Momentum. Aber damit nicht genug: Nachdem die türkische Zentralbank am Freitag ein Verbot für Zahlungen mit Kryptowährungen verkündete, verzeichnete der BTC-Kurs einen ersten Dip von über 3000 USD. Meldungen über Verbote und Regulierungen haben eine lange Historie in der jungen Geschichte von Kryptowährungen. In den meisten Fällen gingen sie mit heftigen Abwärtsbewegungen einher.

Einordung der Redaktion

Einordung der Redaktion


FAQ zu Bitcoin: Korrektur oder Absturz?

Warum ist Bitcoin auf 52000 USD gefallen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Bitcoin gefallen sein könnte, darunter die Dynamik des Marktes, neue regulatorische Anforderungen oder Veränderungen der allgemeinen Wirtschaftsbedingungen. Es ist wichtig, immer auf dem Laufenden zu bleiben und den Markt sorgfältig zu beobachten.

Handelt es sich um eine Korrektur oder einen Absturz?

Ob es sich um eine Korrektur oder einen Absturz handelt, kann je nach Dauer und Schwere des Preisrückgangs variieren. Eine Korrektur bezeichnet in der Regel einen temporären Rückgang, während ein Absturz einen starken und länger anhaltenden Rückgang bedeutet.

Wie reagiere ich auf den Preisrückgang?

Es ist wichtig, keine übereilten Entscheidungen zu treffen und eine gut informierte und durchdachte Strategie zu haben. Investoren sollten ihre Anlageziele und Risikobereitschaft berücksichtigen und den Markt genau beobachten.

Wie kann ich Risiken bei Investitionen in Bitcoin minimieren?

Risiken können minimiert werden, indem man verschiedene Anlageklassen diversifiziert, eine langfristige Perspektive einnimmt und nur das investiert, was man sich leisten kann, zu verlieren. Außerdem ist es hilfreich, sich ständig weiterzubilden und up-to-date zu bleiben.

Wann sollte ich Bitcoin verkaufen?

Der beste Zeitpunkt für den Verkauf von Bitcoin hängt von individuellen Anlagezielen und Marktbedingungen ab. Einige bevorzugen die Strategie des "Haltens" und verkaufen ihre Bitcoins nicht, selbst wenn der Markt volatil ist, während andere aktiver handeln und versuchen, Gewinne aus Preisschwankungen zu ziehen.

Zusammenfassung des Artikels

Der BTC Kurs hatte am Sonntag einen Rückgang um 11% und fiel zwischenzeitlich auf ein Tief von 51.500 USD. Gerüchte über mögliche Geldwäsche-Vorwürfe des US Treasury Department gegen mehrere Organisationen wurden als Grund für den Absturz genannt. Experten hingegen sehen diesen Einbruch eher als eine gewöhnliche Korrektur.

...
Die besten Börsen im Vergleich

Wir haben die besten Kryptobörsen für Sie verglichen. Schauen Sie einfach auf unseren kostenlosen Krypto Börsen Anbietervergleich vorbei.

...
Schon an die Steuer für deine Coins gedacht?

Wir haben für Sie die führenden Anbieter im Bereich Krypto Steuer Tools verglichen. Schauen Sie bei unserem kostenlosen Krypto Steuer Tool Anbietervergleich vorbei.

Trading Kurs

Krypto Trading lernen

Lerne Schritt für Schritt mit Alexander Weipprecht vom Krypto Magazin wie Krypto Trading funktioniert. Im Videokurs erhältst du eine einfache Anleitung und Einführung in knapp 4 Stunden Kursmaterial. Im besten Fall kannst du bereits nach Abschluss des Kurses die Kosten des Kurses wieder erwirtschaften.