Bitcoin fällt und reißt Altcoins mit

19.08.2020 20:48 415 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der Bitcoin-Kursrückgang führt oft zu einer Marktunsicherheit, die Investoren dazu veranlasst, auch ihre Altcoin-Positionen zu verkaufen.
  • Da viele Altcoins in ihrer Preisentwicklung an den Bitcoin gekoppelt sind, wirkt sich ein Rückgang des Bitcoin-Preises direkt auf den Wert der Altcoins aus.
  • Investoren neigen dazu, in unsicheren Zeiten Liquidität in stabile Werte wie Fiat-Währungen oder Stablecoins zu verschieben, was zu einem weiteren Verkaufsdruck bei Altcoins führt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin fällt unter wichtige Marke

Die Bullen konnten sich nur kurz über der wichtigen 12000 USD-Marke halten. In der Nacht zum Mittwoch übernahmen die Bären wieder das Kommando. Jedoch ist der aktuelle Kurssturz deutlich sanfter als die Abpraller in den vergangenen Wochen. Ein Zeichen für ein schnelles Comeback der Bullen? Zeitgleich müssen viele Altcoins am Mittwoch heftige Verluste verzeichnen. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Situation.

Bitcoin Kurs aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Marktprimus bei einem Kurs von 11805 USD, was einem Tageszuwachs von – 1,81 % entspricht. In den vergangenen 24 Stunden zogen die Anleger über 3 Mrd. USD aus dem Markt. Aus der bullishen Perspektive könnte die Trendlinie bei 11800 USD sich jedoch als wichtige Unterstützung zeigen. Hier läge eine solide Basis für eine neue Attacke auf die 12000 USD-Grenze. Weiter unten befinden sich die nächsten Unterstützungen bei 11600 USD und 11400 USD. Seit Wochen kämpft die Nr.1-Kryptowährung nun an der 12000 USD-Linie. Hier könnte der weitere Kursverlauf entschieden werden.

Pro und Contra: Überlegungen zum Kauf von Bitcoins

Pro Contra
1 Es könnte eine gute Gelegenheit sein, Bitcoins günstig zu kaufen Unter Umständen könnten erhebliche Verluste entstehen
2 Es könnte einen gesünderen, weniger volatilen Markt schaffen, wenn der "Bitcoin-Hype" abflaut Das Vertrauen in Kryptowährungen könnte insgesamt sinken
3 Die Korrelation zwischen Bitcoin und Altcoins könnte sich verringern Altcoins könnten ebenfalls in den Abwärtsstrudel gezogen werden

Bitcoin Dominanz Index steigt

Bitcoin Dominanz Index steigt

Der Bitcoin Dominanz Index gilt als wichtiger Indikator, um das Kräfteverhältnis zwischen dem BTC und den alternativen Assets zu bestimmen. Aktuell liegt der Index bei einem Wert von 59,2 %. Demnach kann der First Mover am Mittwoch wichtige Marktanteile zurückerobern. Für die Altcoins sieht es dagegen schlechter aus…

Altcoins mit herben Verlusten

Es kracht bei den Altcoins! Ethereum läuft nach einem Tagesminus von 3,08 % Gefahr, unter die wichtige 400 USD-Marke zu fallen. Aktuell wird der Smart Contract-Coin für einen Kurs von 411 USD gehandelt. Litecoin muss mit einem Kursverlust von 6,61 % den größten Rückschlag in den Top 10 hinnehmen. OMG zaubert mit einem Aufwärtstrend von 25,29 % die beste Performance auf das Krypto-Parkett.

Altcoins weiterhin stark an BTC gekoppelt

Altcoins weiterhin stark an BTC gekoppelt

Die aktuelle Marktsituation zeigt, dass die alternativen Assets weiterhin mit dem Chartverlauf des Bitcoins korrelieren. Für unabhängige Kursausbrüche reicht es in der Regel nur aus, wenn das digitale Gold ebenfalls steigt oder seitwärts verläuft. Der Showdown an der 12000 USD-Marke könnte mit richtungsweisenden Folgen einhergehen. Für Spannung sollte in den kommenden Tagen gesorgt sein.


FAQ: Bitcoin fällt und reißt Altcoins mit

Warum fällt Bitcoin?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Bitcoin fallen kann. Dazu gehören unter anderem Verkäufe von Großinvestoren, regulatorische Nachrichten, Panikverkäufe und mehr.

Werden Altcoins auch von Bitcoins Fall beeinflusst?

Ja, oft wenn Bitcoin fällt, fallen auch die Altcoins. Bitcoin hat die größte Marktkapitalisierung und beeinflusst daher den gesamten Kryptomarkt.

Wie kann ich mein Investment absichern, wenn Bitcoin fällt?

Es gibt verschiedene Strategien, um das Risiko zu minimieren, darunter Diversifikation des Portfolios, halten von stabilen Münzen, Verwendung von Stop-Loss-Orders und mehr.

Ist es möglich, dass Bitcoin auf Null fällt?

Es ist extrem unwahrscheinlich, dass Bitcoin auf Null fällt. Es gibt eine starke Nachfrage nach Bitcoin und es ist begrenzt auf 21 Millionen Münzen.

Warum beeinflusst Bitcoin den Preis von Altcoins?

Bitcoin ist die erste und bekannteste Kryptowährung. Viele Investoren sehen Bitcoin als Benchmark für den gesamten Kryptomarkt, daher beeinflusst der Preis von Bitcoin oft die Preise von Altcoins.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin ist unter die wichtige 12000 USD Marke gefallen, wodurch viele Altcoins ebenfalls Verluste verzeichnen. Der Bitcoin Dominanz Index hat jedoch zugenommen, was darauf hindeutet, dass sich der Kurs des Bitcoins möglicherweise bald erholen kann.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalten Sie den Markt ständig im Auge: Kryptowährungsmärkte sind extrem volatil und der Preis von Bitcoin und Altcoins kann sich schnell ändern. Nutzen Sie Marktüberwachungstools, um immer auf dem neuesten Stand zu bleiben.
  2. Setzen Sie Stop-Loss-Orders: Um sich vor großen Verlusten zu schützen, sollten Sie immer eine Stop-Loss-Order setzen. Dies ist eine Order, die automatisch ausgeführt wird, wenn der Preis einer Coin auf einen bestimmten Wert fällt.
  3. Verstehen Sie die Korrelation zwischen Bitcoin und Altcoins: Wenn Bitcoin fällt, zieht es oft Altcoins mit sich. Wenn Sie in Altcoins investiert sind, sollten Sie immer die Bewegung von Bitcoin im Auge behalten.
  4. Seien Sie geduldig: Wenn der Markt fällt, ist es oft die beste Strategie, geduldig zu sein und auf eine Erholung zu warten. Verkaufen Sie nicht in Panik, sondern warten Sie auf den richtigen Moment.
  5. Bilden Sie sich weiter: Lesen Sie regelmäßig über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Kryptowährungen und Blockchain. Dies wird Ihnen helfen, besser zu verstehen, was die Preise beeinflusst und wie Sie darauf reagieren können.