Veröffentlicht: 10.07.2020

Bitcoin hält wichtiges Level zum Wochenend-Start

question 2736480 640 - Bitcoin hält wichtiges Level zum Wochenend-Start

Bullen unter Druck

Der Marktprimus klammert sich auch am Freitag mit aller Macht an die traditionellen Märkte. Während die USA ein erneutes Rekordhoch der Coronavirus-Neuinfektionen verzeichnen müssen, erreicht der Nasdaq neue Bestwerte. Sind die Folgen der Corona-Krise bereits jetzt vollständig eingespeist oder droht eine Weltwirtschaftskrise? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse.

Bitcoin-Kurs aktuell

Die Nr.1-Kryptowährung hält sich weiterhin über der wichtigen 9000 USD-Marke. Zum Zeitpunkt des Artikels liegt der BTC bei einem Kurs von 9227 USD, was einem Tagesverlust von 0,26 % entspricht. Zum wiederholten Male müssen sich die Bullen auf die Trendlinie bei 9200 USD verlassen, hier liegt die letzte Unterstützung vor der 9000 USD-Marke. Aus der bullishen Perspektive dürfte ein ansteigendes Handelsvolumen (16,6 Mrd. USD) für gute Laune sorgen. Die nächsten Widerstände liegen bei 9400 USD und 9600 USD. Jedoch schwindet die Hoffnung auf ein baldiges Vorstoßen in den fünfstellige USD-Bereich von Tag zu Tag mehr, da sich der BTC weiter an die großen Aktienindizes heftet.

Konsolidierungsphase: Keine Abkapselung in Sicht

Auf den ersten Blick scheint es so, als würde Ruhe im turbulenten Krypto-Space einkehren. Seit Monaten bewegt sich die Nr.1-Kryptowährung in der Range zwischen 9000 USD und 10000 USD. Es ist eine seltsame „Post-Halving“-Zeit. Die wenigsten Experten hatten vor dem dritten BTC Halving Event eine derartige Seitwärtsbewegung prognostiziert. Natürlich liegen die Gründe hierfür in der hohen Korrelation zu den traditionellen Märkten. Der BTC ist eben doch noch kein krisenstabiler „Store of Value“, allerdings ist das Fundament zweifelsohne vorhanden. Die niedrige Inflationsrate (1,8 %), das limitierte Vorkommen und die schnellen Transaktionen sprechen klar für den First Mover. Doch es fehlt an Kapital. Mit einer Marktkapitalisierung von „nur“ 270 Mrd. USD bleibt der Blockchain-Sektor zunächst eine kleinere Randnische.

Die Angst vor der Wirtschaftskrise

Beunruhigende Meldungen aus den USA: Auch am Freitag steigt die Zahl der Corona-Neuinfektionen. Weltweit meldet die WHO 228102 neue Fälle, noch nie war dieser Wert höher. Die Angst vor der zweiten Welle verwandelt sich in eine bittere Realität und viele Experten prognostizieren verheerende Folgen für die Weltwirtschaft. Im März konnte man beobachten, wie sich die hohe Korrelation auf den BTC-Kurs auswirken kann, wenn die großen Aktienindizes abstürzen. Damals musste die Wall Street den Handel gleich mehrfach aussetzen, der Bitcoin krachte in der Folge unter die 5000 USD-Marke.

Was machen die Altcoins?

Die meisten Altcoins konsolidieren am Freitag. Binance Coin (+ 2,36 %), Chainlink (+ 2,69 %) und Cosmos (+ 8,69 %) können in den Top 40 kleinere Kursgewinne verzeichnen. Der Bitcoin Dominanz Index liegt aktuell weiter bei einem Wert in Höhe von 62,8 %.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
concept 1868728 640 250x166 - Bis hierhin und nicht weiter! Bitcoin und die 12000 USD-Grenze
Bis hierhin und nicht weiter! Bitcoin und die 12000 USD-Grenze
cube 689617 640 250x187 - Chainlink prescht auf Rang 6 der Krypto-Charts vor
Chainlink prescht auf Rang 6 der Krypto-Charts vor
architecture 3091990 640 250x166 - Bitcoin prallt ab – Aber die Bullen kämpfen!
Bitcoin prallt ab – Aber die Bullen kämpfen!
rocket 969 640 250x164 - Erreicht BTC heute eine neues Jahreshoch?
Erreicht BTC heute eine neues Jahreshoch?
HEX-Logo auf Hintergrund
HEX – Eine kritische Analyse
gold 163519 640 250x141 - Bitcoin und Gold: Die Assets der Stunde
Bitcoin und Gold: Die Assets der Stunde