Veröffentlicht: 15.07.2017

Bitcoin Kurs Historie

Die Bitcoin Kursentwicklung – eine kaum zu glaubende Berg- und Talfahrt

Die Geschichte der Kryptowährung Bitcoin begann am 18. Juli 2010 – damals kostet ein Bitcoin gerade einmal 0,07 US-Dollar. Am 12. Februar 2011 lag der Bitcoin – erstmals – über der 1,00 US-Dollar-Grenze. Es dauerte aber noch bis zum 15. April 2011 – erst dann konnte sich der Bitcoin über der 1-US-Dollar-Marke halten. Den ersten Aufschwung gab es zwischen Mai und Juli 2011: Der Bitcoin kletterte auf 29,58 US-Dollar (6. Juni 2011), stürzte in weiterer Folge aber wieder ab und landete auf 16,21 US-Dollar (12. Juni 2011).

Die erste Talfahrt

Die Talfahrt begann, die im Oktober 2011 damit endete, dass der Bitcoin einen Wert von gerade einmal 2,62 US-Dollar hatte. Die Anleger waren enttäuscht – auch die prognostizierte Bitcoin Kursentwicklung versprach keine hohen Zugewinne mehr. Doch die Marktbeobachter sollten sich täuschen – 2013 feierte der Bitcoin ein Comeback. Zu Beginn des Jahres lag der Bitcoin noch bei rund 13 US-Dollar, bevor er im März auf 45 US-Dollar und im April erstmals über 100 US-Dollar kletterte.

Den vorläufigen Höhepunkt erzielte die Kryptowährung am 9. April 2013 – der Bitcoin lag bei 213,72 US-Dollar. Am 12. April folgte die erste richtige Talfahrt – die Kryptowährung stürzte ab und landete auf 84,59 US-Dollar. Am 16. April folgte die zweite Talfahrt – plötzlich kostete ein Bitcoin nur noch 65,39 US-Dollar.

Das Comeback

Zwischen April 2013 und Juni 2013 bewegte sich der Bitcoin zwischen 100 und 150 US-Dollar, bevor im Juli ein neuerlicher Absturz erfolgte. Der Bitcoin kostete nur noch 70 US-Dollar. Am 22. Oktober 2013 übertraf der Bitcoin wieder die 200 US-Dollar-Marke und startete einen unvergleichbaren Lauf: Im Juli 2013 lag der Bitcoin bei 312,74 US-Dollar und schoss bis 29. November 2011 auf sagenhafte 1.132,26 US-Dollar. Wenige Tage später folgte der Absturz – doch diesmal landete der Bitcoin bei 510,37 US-Dollar.

Der kometenhafte Aufstieg

Die Bitcoin Kursentwicklung blieb stabil – von Dezember 2013 bis Anfang 2017 lag die Kryptowährung immer zwischen 400 und 800 US-Dollar. Am 3. Januar 2017 erreichte der Bitcoin – nach drei Jahren – wieder einmal die 1.000 US-Dollar-Marke. Im März 2017 folgte der nächste Meilenstein in der Bitcoin Kurs Historie: 1.201,86 US-Dollar! Doch die Reise war noch nicht zu Ende – am 21. Mai 2017 erreichte der Bitcoin einen Kurs von sagenhaften 2.073,02 US-Dollar. Der absolute Rekord wurde am 11. Juni 2017 aufgestellt: 2.899,77.

Ist der Bitcoin bereits am Ziel?

Derzeit liegt der Bitcoin bei rund 2.300 US-Dollar. Die Bitcoin Kurs Historie hat gezeigt, dass die Kryptowährung nur sehr schwer eingeschätzt werden kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Bitcoin – nach dem ersten Absturz 2013 – einen derartigen Siegeszug hinlegen konnte, war gering. Wer 2013 der Meinung war, der Bitcoin würde auf 2.800 US-Dollar klettern, wäre wohl ausgelacht worden.

Aktueller Bitcoin Chart / Euro

[currencygraph currency1=“btc“ currency2=“eur“]

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Was für dich die Bitcoin Dominance bedeutet…

Bitcoin Dominanz auf über 60 %
Stablecoins
Was sind Stablecoins und wie sie funktionieren?
bakkt
Was ist Bakkt und was es für den Bitcoin bedeuten könnte?

Was wäre wenn, der Bitcoin auf 3000$ fallen würde?
Kryptowährung
Kryptowährung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.