Veröffentlicht: 29.07.2019

Bitcoin RSI auf niedrigsten Level seit Februar

RSI sinkt – Kommt der Dip?

Der Bitcoin Relative Strength Index hat den niedrigsten Punkt seit Monaten erreicht. Für viele Trader ist das ein Zeichen dafür, dass der Kurs in den nächsten Tagen fallen wird. Wir werfen einen Blick auf die Geschehnisse.

Bitcoin RSI im Detail

Nachdem der Kurs gestern kurzzeitig den 50-Tage Moving Average von 10200 USD erreichte, sank er schlagartig auf einen Tiefstwert von 9289 USD. Der RSI wanderte dabei in Richtung 40, einem Wert der zuletzt am 6. Februar 2019 erreicht wurde.

Was bedeutet RSI?

Der Namen RSI steht für Relative Strength Index und ist ein wichtiger Indikator für die Kursanalyse. Dabei stellt der RSI die relative Stärke der momentanen Kursbewegung dar. Dies geschieht in einem Bereich zwischen 0 und 100. Ein Relative Strength Index unter 30 suggeriert einen überverkauften Kurs, während man bei einem RSI von über 50 von einer positiven Entwicklung ausgeht. Ein Index-Wert von über 70 impliziert einen überkauften Kurs.

RSI in der Praxis

Es sei hervorgehoben, dass der RSI nur als Indikator angesehen werden sollte. Nicht alle Coins mit einem RSI von unter 30 sind gleichzeitig unterbewertet. Um den RSI besser zu nutzen, arbeiten viele Trader mit Divergenzen. Demnach verlaufen die Kursbewegung und der RSI gegensätzlich. Das bedeutet, dass der RSI bei einem fallenden Kurs steigt.

Zwei Arten von Divergenzen

In der Praxis unterscheidet man zwischen der bullishen und bearischen Divergenz. Die bullishe Divergenz lässt sich daran erkennen, dass der RSI steigt, während der Kurs fällt. Bei einer bearischen Divergenz steigt der Preis ohne den RSI. Wichtig ist, dass die Divergenzen unter 30 oder über 70 auftreten müssen, um eine starke Aussagekraft zu haben.

Ein Blick auf den Kurs

Zum Zeitpunkt dieses Artikels liegt der Bitcoin bei einem Preis von 9561 USD und hat sich im 24 Stunden Change kaum bewegt. Die Market Cap von ca. 171 Milliarden ist in der vergangenen Woche um ca. 12 Milliarden USD gesunken. Es scheint so, als hätte die 10000 USD-Grenze in den letzten Monaten ihre Magie verloren.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Enjin Coin steigt um 60 Prozent

Binance supportet Tezos Staking

Tether klettert auf Platz 4

Der Bitcoin Kalender ist da!

CryptoBridge schließt – Das Ende dezentraler Börsen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.