Bitcoin vor der magischen Grenze

08.05.2020 01:40 480 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Bitcoin nähert sich einem wichtigen Widerstandsniveau, das als 'magische Grenze' betrachtet wird.
  • Das Erreichen dieser Marke könnte signifikanten Einfluss auf das Verhalten von Tradern und die allgemeine Marktstimmung haben.
  • Ein Durchbrechen der 'magischen Grenze' könnte neue institutionelle Investoren anlocken und die Adoption von Bitcoin als Zahlungsmittel fördern.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Bitcoin vor 10000 USD-Grenze

Die Nr.1-Kryptowährung klettert am Donnerstag über die Barriere bei 9800 USD und macht den bullishen Anlegern große Hoffnungen. Mit dem Rückenwind des anstehenden Halvings ist ein zügiger Sprung über die magische 10000 USD-Grenze nun durchaus realistisch. Die traditionellen Märkte erholen sich währenddessen weiter von den Folgen der Coronavirus-Pandemie. Eine optimale Grundlage für den Bitcoin…

Bitcoin-Kurs im Detail

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Bitcoin bei einem Kurs von 9807 USD. Dies entspricht einem Tagesplus von satten 5 %. Nach dem Überschreiten des Widerstandes bei 9400 USD dauerte es nicht lange, bis die Bullen die aktuelle Trendlinie attackierten. Die Hürde bei 9800 USD ist die letzte größere Barriere vor dem fünfstelligen USD-Bereich. Nach unten bildet die Trendlinie bei 9400 USD nun eine neue Basis. Gute Vorboten für das anstehende Bitcoin Halving Event.

Pro und Contra: Bitcoin an der magischen Grenze

Bitcoin vor der magischen Grenze
Pro Contra
Hohe Rentabilität: Trotz Volatilität waren die Renditen von Bitcoin im letzten Jahrzehnt höher als bei den meisten anderen Anlageklassen. Volatilität: Bitcoin ist bekannt für seine hohen Preisschwankungen, die Anleger zu finanziellen Verlusten führen können.
Unabhängigkeit von traditionellen Finanzinstitutionen: Bitcoin arbeitet unabhängig von Zentralbanken und kann daher gegen traditionelle Finanzkrisen resistent sein. Leichtes Ziel für Hacker: Da Bitcoin ein digitales Vermögen ist, ist es ein attraktives Ziel für Hacker.
Einfacher und schneller Transfer: Bitcoin kann einfach und schnell weltweit übertragen werden. Mangel an Regulierung: Der Mangel an Regulierung und Kontrolle kann zu illegalen Aktivitäten wie Geldwäsche führen.

Optimale Ausgangsposition

Optimale Ausgangsposition

Wenn der Bitcoin in den fünfstelligen US-Doller-Bereich vordringt, sorgt dies in der Regel für Aufmerksamkeit, die über das Krypto-Space hinausgeht. Schon jetzt liegen die Suchanfragen nach dem Begriff „Bitcoin Halving“ auf einem absoluten Rekordniveau. Sollten nun Schlagzeilen über einen fünfstelligen BTC-Kurs in den Mainstream dringen, könnte dies den Hype weiter befeuern. Die hohe Volatilität und eine mögliche FOMO (fear of missing out) könnten dem „digitalen Gold“ in den nächsten Tagen zugutekommen.

Halving in 4 Tagen

In knapp 4 Tagen finden das dritte Bitcoin Halving Event in der Geschichte statt. Seit Monaten streiten die Fachleute über die möglichen Auswirkungen. Ob das Event bereits in den Kurs eingespeist wurde, bleibt zunächst unklar. Ebenso fraglich bleibt der Einfluss der traditionellen Märkte. Kann sich der Bitcoin mit einer Marktkapitalisierung von ca. 180 Mrd. USD von den großen Aktienindizes langfristig entkoppeln? Für ein sichere Antwort müssen wir uns zunächst gedulden.

Bitcoin Dominanz Index steigt

Bitcoin Dominanz Index steigt

Ein klarer Fakt besteht hingegen darin, dass der Bitcoin die alternativen Assets immer weiter verdrängt. Am Donnerstag steigt der BTC Dominanz Index auf einen Wert von 67,7%. Sämtliche Altcoins teilen sich einen Marktanteil von „nur“ 32,4%. Dadurch entsteht eine eindeutige Abhängigkeit zu dem First Mover. Auch am Donnerstag folgen Ethereum und Co. dem BTC mit einer leichten Verzögerung. Wenn das Halving reibungslos über die Bühne geht, könnten die Altcoin davon sogar partizipieren. Fest steht: Das Krypto-Space steht vor einem richtungsweisenden Wochenende.


FAQ zu Bitcoin vor der magischen Grenze

Was ist die magische Grenze von Bitcoin?

Die magische Grenze ist ein Begriff, der verwendet wird, wenn der Wert von Bitcoin einen bestimmten, symbolischen Preis erreicht, der als bedeutend oder kritisch angesehen wird.

Warum ist diese Grenze wichtig?

Diese Grenze ist wichtig, da sie oft als technisches Signal für Händler dient und psychologische Auswirkungen auf die Marktteilnehmer haben kann. Sie kann auch Interesse von Medien und neuen Investoren wecken.

Was passiert, wenn Bitcoin diese Grenze erreicht?

Das Erreichen dieser Preisgrenze kann zu verschiedenen Marktreaktionen führen. Manche Investoren könnten sich entscheiden zu verkaufen, während andere es als Kaufgelegenheit sehen könnten.

Kann Bitcoin diese Grenze überschreiten?

Ja, Bitcoin hat bereits mehrere Male solche Grenzen überschritten. Ob und wann das geschieht, hängt jedoch von vielen Faktoren ab.

Was sind die Risiken, wenn Bitcoin diese Grenze überschreitet?

Ein Risiko besteht darin, dass Bitcoin nach Erreichen einer solchen Grenze stark korrigieren könnte. Andererseits könnte das Überschreiten einer solchen Grenze auch das Potenzial haben, einen neuen Bullenmarkt auszulösen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin Kurs hat die 10.000 USD Marke überschritten und das bevorstehende Halving Event wird optimistisch betrachtet. Die traditionellen Märkte setzen derweil ihre Erholung fort und die Bitcoin Dominanz Zahl steigt weiter.

Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
YouTube

In diesem Video bespreche ich die aktuelle Lage am Kryptomarkt. Aus welchem Grund steigt aktuell der Bitcoin und wo kann die Reise hin gehen?

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Verfolgen Sie die Bitcoin-Preise genau, um die beste Gelegenheit zum Kaufen oder Verkaufen zu erkennen.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wallet sicher ist und Sie die notwendigen Vorkehrungen getroffen haben, um Ihr Vermögen zu schützen.
  3. Vergleichen Sie verschiedene Handelsplattformen, um die beste für Ihre Bedürfnisse zu finden.
  4. Bleiben Sie über aktuelle Nachrichten und Entwicklungen im Bereich Kryptowährungen auf dem Laufenden.
  5. Überlegen Sie, ob Sie in andere Coins investieren möchten, um Ihr Portfolio zu diversifizieren.