BTC auf Monatshoch! Die Vorboten des Halvings?

25.04.2020 23:05 516 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der aktuelle Anstieg des Bitcoin-Preises könnte auf das bevorstehende Halving zurückzuführen sein, da Historisches zeigt, dass Coin-Werte vorher oft steigen.
  • Investoren könnten in Erwartung knapper werdender Bitcoin-Belohnungen und potenzieller Preissteigerungen ihre Positionen in Coins verstärken.
  • Spekulationen und mediale Aufmerksamkeit um das Halving führen zu einer erhöhten Nachfrage und beeinflussen somit den Coin-Wert positiv.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

BTC auf Rekordniveau

Der Bitcoin bestätigt die Kurszuwächse vom Vortag und attackiert direkt den nächsten Widerstand bei 7600 USD. Durch das anstehende Halving könnte die Nr.1-Kryptowährung in den kommenden Tagen sogar in den fünfstelligen Bereich vorstoßen. Hierfür müssen jedoch mehrere Randbedingungen stimmen. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Lage.

Bitcoin-Kurs im Detail

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der BTC bei einem Kurs von 7581 USD. Seit Stunden attackieren die Bullen den Widerstand bei 7600 USD. Sollte dieser nachhaltig fallen, wäre ein Bull-Run in den Bereich von 8000 USD durchaus realistisch. Aus der bearishen Perspektive stellt die Trendlinie bei 7400 USD den neuen Supportbereich dar. Weiter unten kommen die Unterstützungen bei 7200 USD und 7000 USD. Das aktuelle Tagesvolumen liegt währenddessen bei ca. 34 Mrd. USD.

Betrachtung der Vor- und Nachteile von Bitcoin (BTC) am Monatshoch im Kontext des Halvings

Pro Contra
Das Halving kann das Angebot von Bitcoin begrenzen und somit den Preis erhöhen. Halvings können zu extremen Preisvolatilität führen.
Ein Monatshoch kann das Interesse von Investoren steigern. Ein plötzlicher Preisanstieg kann zu einer ungesunden Marktübertreibung führen.
Die Erwartung eines erneuten Anstiegs nach dem Halving kann weitere Investitionen anregen. Das Halving ist bereits in den aktuellen Preis eingepreist, wodurch die Erwartungen zu hoch sein könnten.
Die geminderte Inflation kann zum langfristigen Wert von Bitcoin beitragen. Die Reduzierung der Inflation kann die Gewinne der Miner verringern und das Netzwerk weniger sicher machen.

Halving: Perfektes Timing?

Halving: Perfektes Timing?

Das anstehende Halving Event könnte das Krypto-Space zu einem optimalen Zeitpunkt treffen. Eine perfekte Ausgangslage würde entstehen, wenn die traditionellen Märkte sich weiterhin von den Folgen der Coronavirus-Pandemie erholen und der BTC die Korrelation zu den Aktienindizes aufrechterhält. Die steigenden Google-Suchanfragen implizieren schon jetzt das wachsende Interesse der Anleger. Sobald ein echter Hype rund um das Halving entsteht, würde das Event in den Fokus der Mainstreammedien rücken. Ein Durchbrechen der wichtigen 10000 USD-Marke hätte zudem einen großen psychologischen Einfluss auf die Marktsituation.

Obacht vor FUD und FOMO

Der hochvolatile Krypto-Markt reagiert extrem sensibel auf FOMO (fear of missing out) und FUD (fear, uncertainty and doubt). Gut möglich, dass panische Anleger vor dem Halving Angst davor bekommen, etwas zu verpassen. Dies könnte den Kurs beflügeln, ohne dass sich die Fundamentals verändern. Von diesen Bewegungen sollte man sich nicht täuschen lassen.

Bitcoin Dominanz sinkt

Bitcoin Dominanz sinkt

Knappe 3 Wochen vor dem BTC Halving Event sinkt der BTC Dominanz Index auf einen Wert von 63,5 %. Demnach teilen sich sämtliche Altcoins einen Marktanteil von 35,5 %. Die alternativen Assets rücken in diesen Tagen verstärkt in den Fokus der Anleger und sie rechtfertigen dies mit starken Kursanstiegen. Ethereum (aktueller Kurs: ca. 195 USD) läuft im Eiltempo auf die 200 USD-Marke zu. Auch heute liefert der „Smart-Contract“-Coin die beste Performance aller Top 20-Währungen ab.

Fazit

Das dritte BTC Halving Event steht vor der Tür und die Spannung steigt. In weniger als 3 Wochen werden die Coin Rewards von 12,5 BTC auf 6,25 BTC pro geschürften Block gedrosselt. In der Folge sinkt die Inflationsrate auf ca. 1,8 %. Diese Eigenschaften bestärken das „digitale Gold“ in der Rolle als krisenstabiler „Store of Value“. Für positive Auswirkungen auf den Chart könnten gleich mehrere Situationen sorgen. Dazu gehören stabile, traditionelle Märkte, ein Mainstream-Hype und die FOMO der Anleger. Allerdings gibt es keine Garantie dafür, dass das Halving noch nicht in den Kurs eingespeist worden ist.


Häufig gestellte Fragen zum Halving von Bitcoin

Häufig gestellte Fragen zum Halving von Bitcoin

Was ist das Bitcoin-Halving?

Bitcoin-Halving findet alle 210.000 Blöcke statt, was etwa alle vier Jahre passiert. Dabei wird die Menge der neuen Bitcoins, die bei jedem neuen Block in Umlauf gebracht werden, halbiert.

Warum steigt der Bitcoin-Preis vor dem Halving?

Viele glauben, dass die Preise steigen, weil durch das Halving weniger neue Bitcoins in Umlauf gebracht werden, was bei gleichbleibender Nachfrage einen Preisanstieg verursacht.

Wie beeinflusst das Halving die Bitcoin-Miner?

Bitcoin-Miner erhalten als Belohnung für das Hinzufügen neuer Blöcke zur Blockchain neue Bitcoins. Wenn sich diese Belohnung halbiert, kann die Rentabilität des Minings beeinträchtigt sein.

Was passiert nach dem Bitcoin-Halving?

Nach dem Halving wird die Menge der neuen Bitcoins, die bei jedem neuen Block in Umlauf gebracht werden, halbiert.

Wann ist das nächste Bitcoin-Halving?

Das nächste Bitcoin-Halving wird voraussichtlich im Jahr 2024 stattfinden.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin hat die Kurszuwächse vom Vortag bestätigt und einen weiteren Höchstwert erreicht. Das anstehende Halving könnte dafür sorgen, dass die Nr.1 Kryptowährung in den kommenden Tagen in den fünfstelligen Bereich vorstößt, aber viele Faktoren müssen dazu stimmen.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die Bedeutung des 'Halvings' und wie es sich in der Vergangenheit auf den BTC Preis ausgewirkt hat.
  2. Behalten Sie die aktuellen Markttrends im Auge. Ein Anstieg des BTC kann auch andere Coins beeinflussen.
  3. Betrachten Sie Ihre eigenen Anlageziele und Risikotoleranz. Wenn Sie bereits BTC besitzen, könnte dieses Ereignis eine gute Gelegenheit sein, Gewinne zu realisieren.
  4. Seien Sie auf erhöhte Volatilität vorbereitet. Halvings können zu großen Preisschwankungen führen.
  5. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wallets sicher sind. In Zeiten hoher Marktbewegung ist es besonders wichtig, auf die Sicherheit Ihrer Coins zu achten.