Veröffentlicht: 11.04.2018

Bundesländer haben 2,5 Millionen Euro in Kryptowährungen konfisziert

Die Wirtschaftswoche berichtet, dass deutsche Bundesländer im vergangenen Jahr Kryptowährungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro konfisziert und weiterverkauft haben. Die Konfiszierung fand rein auf Basis krimineller Geschäfte, wie Drogenhandel, oder anderem organisiertem Verbrechen statt.

Deutsche Bundesländer konfiszieren Kryptowährungen

Es lässt sich nicht abstreiten, dass Bitcoin und Co. unter anderem als anonymes Zahlungsmittel von kriminellen Machenschaften verwendet werden. Bisher ist nicht an die Öffentlichkeit gelangt, was eigentlich mit den konfiszierten Kryptowährungen passiert. Die Wirtschaftswoche berichtet, dass die Bundesländer diese entweder versteigern oder weiterverkaufen. Die Einnahmen daraus kommen primär Organisationen zugute, die Opfern von Gewaltverbrechen helfen. Des Weiteren werden Haushaltsdefizite ausgeglichen.

Allein im vergangenen Jahr wurden Kryptowährungen in Höhe von 2,5 Millionen Euro konfisziert. Rund 2 Millionen von dieser Summe wurden mittel Auktion oder Weiterverkauf an einer Börse eingenommen. Spitzenreiter sind Bayern und Baden-Württemberg. Bayern nahm 616.000 Euro ein, Baden-Württemberg 520.000 Euro. Dicht gefolgt von Niedersachsen, Hessen und Rheinland-Pfalz. Hierbei macht es einen Unterschied, zu welchem Preis, bzw. Kurs, die Kryptowährungen verkauft werden. Bayern verkaufte zu einem vergleichsweise schwachen Kurs seine Währungen und muss demnach die meisten Coins konfisziert haben, um diese stolze Summe zu erwirtschaften. Das Bundeskriminalamt gab bekannt, dass es künftig alle beschlagnahmten Kryptowährungen sorgfältig registrieren werde.

Ein globales Problem

Deutschland ist keineswegs das einzige Land, welches Kryptowährungen aus kriminellen Geschäften beschlagnahmt und weiterverkauft. Der US-Bundesstaat Utah nahm zu Beginn des Jahres 50 Millionen USD aus einer Auktion von Kryptowährungen ein. Derzeit warten außerdem 2000 Bitcoins in Finnland auf ihren Weiterverkauf. Bulgarien ist bei Weitem der globale Spitzenreiter, wenn es um konfiszierte Bitcoins geht. Das Land hält derzeit 200.000 Bitcoins, möchte diese jedoch noch nicht zum Verkauf stellen, sondern weiterhin sparen.

Die globalen Auktionen könnten sich auf die Kurse der Kryptowährungen, vor allem des Bitcoins auswirken. Wie man an der Insolvenz der Kryptobörse Mt. Gox gesehen hat, wird der Kurs beeinträchtigt, sofern innerhalb eines kurzen Zeitraums hohe Summen auf einmal verkauft werden.

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema

Golden Cross: BTC prescht über 10000 USD-Marke

Tangle oder Blockchain? – Deine Meinung!

Bitcoin konsolidiert, Altcoins mit Kurszuwächsen

China zieht Bargeld aus dem Verkehr! BTC als Option?

Die Korrektur trifft den Krypto-Markt

Krypto-News am Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.