Cardano-Kurs explodiert, Chainlink mit All-Time-High!

07.07.2020 21:50 521 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der Cardano-Coin hat aufgrund fortschrittlicher Entwicklungen und erfolgreicher Partnerschaften einen starken Kursanstieg erlebt.
  • Chainlink erreicht ein neues All-Time-High, angetrieben durch die wachsende Adoption seiner Oracles in DeFi-Projekten.
  • Investoren und Händler zeigen erhöhtes Interesse an diesen Coins, was die Nachfrage und damit den Preis weiter in die Höhe treibt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Aus dem Windschatten des Bitcoins

Die Bullen bestätigen den starken Start in die Woche und viele Altcoins können Kapital aus der aktuellen Situation schlagen. Dabei stechen vor allem Cardano und Chainlink aus der breiten Masse heraus. Beide Coins gelten als Hoffnungsträger für eine neue Altcoin Season. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Marktsituation.

Bitcoin konsolidiert am Dienstag

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Marktprimus bei einem Kurs von 9262 USD, was einem Tageszuwachs von 0,06 % entspricht. Demnach können die Bullen die Gewinne vom Vortag verteidigen und sich auf die Unterstützung bei 9200 USD verlassen. Aus der bullishen Perspektive rücken nun die Widerstände bei 9300 USD und 9400 USD in den Fokus der Anleger. Im Moment liegt das Handelsvolumen bei einem Wert in Höhe von 15,7 Mrd. USD.

Pro Contra
Cardano-Kurs explodiert und bietet Investoren hohe Gewinne. Eine plötzliche Explosion des Cardano-Kurses kann eine Volatilität anzeigen, die als Risiko für Investoren angesehen wird.
Chainlink erreicht ein All-Time-High und hat eine starke Performance gezeigt. Es besteht die Besorgnis, dass Chainlink überbewertet sein könnte, da es ein All-Time-High erreicht hat.
Cardano und Chainlink haben gezeigt, dass sie leistungsfähige und zuverlässige Kryptowährungen sind. Die Krypto-Markt ist extrem volatil und unberechenbar. Was heute gut läuft, kann morgen abfallen.

Cardano überholt Litecoin

Cardano überholt Litecoin

Unsere Sommerprognose scheint sich zu bestätigen. Cardano zaubert am Dienstag die nächste beeindruckende Performance auf das Krypto-Parkett und sichert sich damit Rang 7 in den Charts. Aktuell steht der Kurs bei einem Preis von 0,11 USD, was einem Tagesplus von 14,10 % entspricht. Viele Experten prognostizieren der „Blockchain der dritten Generation“ eine rosige Zukunft. Mit einem derart schnellen Sprung über die 1200-SAT-Marke haben jedoch nur wenige Fachleute gerechnet. In der Folge rückt mit Bitcoin SV sogar der nächste Konkurrent in Schlagdistanz.

Shelley kommt im Juli

Wer einen Blick auf die Roadmap von Cardano wirft, dürfte bemerken, dass mit dem Shelley-Update ein weiteres Highlight auf den Juli-Monat fällt. Immer wieder betont Cardano-CEO Charles Hoskinson, dass man sich Code-technisch auf einem ganz neuen Level befinde. Auf dem „Cardano Virtual Summit 2020“ ließ Cardano in der vergangenen Woche die Muskeln spielen. In den kommenden Monaten stehen zahlreich Updates wie „Atala PRISM“ und „Voltaire“ auf dem Programm. Gut möglich, dass Cardano erst am Anfang einer einzigartigen Erfolgsstory steht.

Chainlink pumpt sich auf neue ATH

Mit einem Kurszuwachs von satten 20 Prozent schießt Chainlink auf ein neues All-Zeit-Hoch in Höhe von 5,86 USD. Damit positioniert sich LINK auf Rang 12 in den Krypto-Charts. Hinter Chainlink verbirgt sich ein dezentralisierter Oracle Service, der das Ziel verfolgt, Smart Contracts auf der Blockchain mit der Realwelt zu verbinden. Dabei greift das Projekt auf sogenannte Oracle Contracts zurück. Durch „Oracles“ ist es möglich, externe Datensätze in die Blockchain einzuspeisen. Die Währung zur Durchführung dieser Datentransaktionen heißt LINK. Chainlink möchte, neben Ethereum, weitere Smart-Contract Dienstleister unterstützen und setzt dabei auf Cross-Chain Transaktionen.

Die Technologie als Hauptargument für einen langfristigen Bull-Run

Die Technologie von Chainlink beruht auf den sogenannten On- und Off-Chain-Komponenten, welche verschiedene Aufgaben erfüllen. Die On-Chain-Komponenten verknüpfen die „Oracles“ im Chainlink-System mit den den Smart Contracts. Von der Chainlink-Blockchain senden die Oracles in einem zweiten Schritt die Datensätze an weitere Smart Contracts auf unterschiedlichen Blockchains. Die Off-Chain-Komponenten von Chainlink beinhalten die jeweiligen Nodes im Ökosystem, welche Informationen aus Datenbanken kollektivieren und in Oracle Contracts sichern. In der Vergangenheit machte Chainlink unter anderem durch Kooperationen mit Google auf sich aufmerksam.


Häufig gestellte Fragen zum Thema

1. Warum ist der Cardano-Kurs explodiert?

Eine konkrete Ursache lässt sich nicht festmachen. Oft spielen verschiedenste Faktoren eine Rolle, wie z. B. positive Nachrichten aus der Crypto-Community, groß angelegte Marketingmaßnahmen oder allgemeine Trends auf dem Kryptomarkt.

2. Was hat es mit dem All-Time-High von Chainlink auf sich?

Das All-Time-High bezeichnet den bisher höchsten erreichten Kurswert einer Kryptowährung. Im Fall von Chainlink zeigt es, dass die Nachfrage und somit der Wert der Kryptowährung stark gestiegen sind.

3. Wird der Cardano-Kurs weiter steigen?

Es ist unmöglich, diese Frage mit Sicherheit zu beantworten. Der Kurs von Kryptowährungen ist von vielen Faktoren abhängig und kann sowohl steigen als auch fallen.

4. Wie kann ich in Cardano oder Chainlink investieren?

Am einfachsten ist es, auf einer Krypto-Börse ein Konto zu eröffnen. Dort kannst du verschiedene Kryptowährungen, wie Cardano und Chainlink, kaufen und verkaufen.

5. Was sollte ich beachten, wenn ich in Kryptowährungen investiere?

Es ist wichtig, dass du dich vorher gut informierst, nur so viel Geld investierst, wie du bereit bist zu verlieren, und eine sichere Wallet zur Aufbewahrung deiner Kryptowährungen verwendest.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Es ist daher gut möglich, dass sich Chainlink in naher Zukunft weiter auf der Erfolgswelle befindet. Der Bitcoin konsolidiert am Dienstag und Cardano überholte Litecoin an Platz 7 der KryptoCharts. Darüber hinaus hat Chainlink ein neues Allzeit-Hoch erreicht und beide Coins gelten als Hoffnungsträger für eine neue Altcoin-Season.

10 wichtige Fragen zu Ethereum
10 wichtige Fragen zu Ethereum
YouTube

Willkommen zu unserem neuesten Video, in dem wir uns tiefgehend mit Ethereum befassen, einer der führenden Kryptowährungen und Plattformen für dezentralisierte Anwendungen.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalten Sie den Kurs von Cardano und Chainlink genau im Auge. Sudden Kursänderungen können auf wichtige Markttrends hinweisen.
  2. Informieren Sie sich über die Faktoren, die zum Anstieg des Cardano-Kurses und dem All-Time-High von Chainlink geführt haben. Dies könnte Ihnen dabei helfen, zukünftige Markttrends zu identifizieren.
  3. Überlegen Sie, ob jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um in Cardano oder Chainlink zu investieren. Wenn Sie glauben, dass die Coins noch weiter an Wert gewinnen werden, könnte es sich lohnen, jetzt zu kaufen.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Coins sicher in einer Wallet aufbewahren. Da der Wert von Cardano und Chainlink gerade hoch ist, könnten sie ein attraktives Ziel für Hacker sein.
  5. Halten Sie Ausschau nach anderen Kryptowährungen, die ähnliche Trends wie Cardano und Chainlink aufweisen könnten. Dies könnte Ihnen dabei helfen, weitere profitable Investmentmöglichkeiten zu entdecken.