Hashflare Tutorial

Einleitung Hashflare ist ein Cloudmining-Anbieter, den wir auf unserem Magazin bereits ausführlich vorgestellt haben. In diesem Beitrag möchten wir darstellen, wie Nutzer sich bei Hashflare registrieren können. Lesen Sie jetzt das Hashflare Tutorial. Hashflare – Die Registrierung Die Registrierung funktioniert recht simpel. Auf der Registrierungsseite von Hashflare muss lediglich eine Mailadresse und ein Passwort eingegeben werden. Weiterhin... Weiterlesen →

Cryptogold Erfahrungen

[review post_id=”882″ review_id=”1″] Der Mining Anbieter Cryptogold wird laut Medien durch die FMA angezeigt. Weitere Informationen erhalten Sie hier. Bitte prüfen Sie gründlich, ob Sie bei diesem Anbieter Mining kaufen. Direkt zum großen Anbietervergleich Cryptogold Erfahrungen – Einleitung Dieser Artikel beschreibt unsere persönlichen Cryptogold Erfahrungen und basiert auf unseren persönlichen Investments. Screenshots können zu jedem Zeitpunkt angefordert... Weiterlesen →

ZCash

Zcash ist eine Kryptowährung, die seit 2015 am Markt ist. Die Währung bietet als Hauptmerkmal selektive Transparenz. Daneben nimmt die Einhaltung der Privatsphäre einen so gewichtigen Stellenwert ein, dass sich Zcash darüber von anderen Kryptowährungen abgrenzt. Wie andere Kryptowährungen auch, basiert die Zcash-Währung auf einer öffentlichen Blockchain. Zahlungen, die über die Währung geleistet werden, finden sich öffentlich in der dezentralen Blockchain gespeichert. Absender, Empfänger und Betrag der Transaktion werden nicht veröffentlicht und bleiben somit privat. Zcash-Handel findet auf insgesamt 88 Handelsplattformen statt. Die Listung der Währung erfolgt mit dem Kürzel ZEC und erreicht ein tägliches Handelsvolumen von fast 60 Millionen US-Dollar.

Insgesamt liegt die Gesamtversorgung des ZEC bei 21 Millionen Coins. Der Zcash-Coinpreis liegt bei knapp 382 US-Dollar. Damit ist der Coin einer der teureren am Markt. Der relativ hohe Preis zeugt vom Interesse an der Kryptowährung. Mit 1,3 Milliarden US-Dollar Marktkapitalisierung hat Zcash ordentlichen finanziellen Spielraum im Rücken. Zcash-Mining findet über CPU und GPU statt. Dies bedeutet, dass sowohl der Prozessor auf dem Motherboard des Computers (CPU) als auch der Prozessor der Grafikkarte (GPU) für die aufwendigen Berechnungen genutzt werden kann. Aufgrund des verwendeten Equihash-Algorithmus kann die Kryptowährung nicht mit ASIC-basierten Schaltungen gemint werden. Die Zcash-Währung wird im Bezug auf Ihre Sicherheit kritisch gesehen. Bei der Erzeugung der Währung entstehen Parameter, die oft als toxischer Abfall bezeichnet werden. Die Notwendigkeit, diesen toxischen Abfall zu löschen, ergibt sich aus der Tatsache, dass er zur Fälschung von Zcash-Coins benutzt werden könnte.

Eine solche Fälschung wäre im System nicht zu erkennen, den die dazu notwendigen Transaktionen würden genauso anonym gehandhabt, wie ehrliche Währungstransaktionen. Durch dieses Verfahren könnte die Währung einer nicht gewollten Inflation ausgesetzt sein. Der Gründer und CEO von Zooko, dem Unternehmen hinter der Zcash-Währung, hat daraufhin, gemeinsam mit fünf weiteren Personen, neue Parameter in einem sicheren Umfeld kreiert. Unter anderem war der bekannte Zcash-Kritiker und BItcoin-Kernentwickler Peter Todd Mitglied der Gruppe und hat alle Vorgänge ausführlich in Videos dokumentiert. Damit sollten größere Sicherheitsbedenken erstmal ausgeräumt sein.