Veröffentlicht: 18.05.2018

Choincheck will in die USA expandieren

Die japanische Krypto-Börse Coincheck, aktuell unter dem Management der Monex Group, plant in den US-amerikanischen Markt zu expandieren. Das neue Management sieht darin eine Möglichkeit, wieder schnell zu wachsen. 

Die japanische Krypto-Börse Coincheck wurde im Januar 2018 gehackt. Insgesamt wurden NEM im Wert von 530 Millionen US-Dollar entwendet. Nach dem Hack versuchte die Krypto-Börse den Schaden zu begrenzen, indem sie die Sicherheitsvorkehrungen erneuern wollte und damit begann, die eigenen Kunden zu entschädigen. Im April 2018 wurde die Krypto-Börse dann von der Monex Group übernommen und wird aktuell unter neuem Management neu aufgebaut. Der CEO der Krypto-Börse, Oki Matsumoto, plant nun in den US-amerikanischen Markt zu expandieren, weil die Krypto-Börse dadurch den eigenen Kundenstamm erweitern könnte.

Während des Fiskaljahres 2017 erwirtschaftete Coincheck einen Umsatz von 491 Millionen US-Dollar. Insgesamt blieb davon ein Profit von 57,6 Millionen US-Dollar, nachdem die Krypto-Börse die eigenen Kunden mit einer Summe von 432 Millionen US-Dollar entschädigte. Der Hack von Coincheck ist der größte Hack in der Geschichte des Krypto-Marktes. Die Monex Group übernahm dann die Krypto-Börse für 34 Millionen US-Dollar, unter der Voraussetzung, dass die Einnahmen der nächsten drei Jahre aufgeteilt werden. Momentan muss die Monex Group den Ruf und das Trading-Volumen der Börse wiederherstellen. Das ist eine Herausforderung, denn es wird auf dem japanischen Markt schwierig werden, den Ruf wiederherzustellen.

Coincheck – Zukünftig wieder erfolgreich?

Coincheck war vor dem Hack eine der größten Krypto-Börsen der Welt. Um dort wieder hinzukommen, plant die Monex Group die Expansion in den US-amerikanischen Markt. Das hat aber nicht nur den Grund, dass der Ruf auf dem japanischen Markt geschädigt ist. In den USA ist die Regulierung von Kryptowährungen und Token fortgeschrittener als in Japan. Auch wenn Japan als ein Land gilt, das Kryptowährungen offen gegenübersteht, gibt es noch keine eindeutige Regulierung für diese. Matsumoto ist der Ansicht, dass die Regulierungen aus den USA einen großen Einfluss auf die japanischen Regulierungen haben wird.

Quelle:

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Zusammenfassung
Datum
Review von:
Krypto Nachrichten
Bewertung
51star1star1star1star1star

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.