Coinbase unterstützt neue Assets

29.09.2019 21:00 414 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Coinbase erweitert regelmäßig das Angebot und integriert neue Coins in seine Plattform.
  • Anleger können durch die Aufnahme neuer Coins auf Coinbase in eine größere Vielfalt von Kryptowährungen investieren.
  • Die Sicherheit von Wallets hat für Coinbase bei der Unterstützung neuer Assets oberste Priorität.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Coinbase will neue Altcoins listen

Coinbase erklärt in einer Blog-Mitteilung, dass man das Altcoin-Angebot auf der eigenen Exchange auch zukünftig erweitern möchte. Die Assets müssen jedoch bestimmte Standards erfüllen und gesetzeskonform sein, um gelistet zu werden. Dabei bezieht sich die Börse auch auf Assets, welche noch nicht auf dem Markt sind.

Grundlage für die Bewertung

Wie schon in der Vergangenheit möchte man im Hause Coinbase auch zukünftig auf das Digital Asset Framework setzen, um unterschiedliche Assets zu bewerten. Potentielle Coins werden insbesondere auf die folgenden Eigenschaften geprüft: Sicherheit, Compliance und Kompabiltät zu den Grundsätzen von Coinbase. Zudem können sich Unternehmen auf der Coinbase-Webseite mit ihren Projekten bewerben, sodass diese in der Folge geprüft werden.

Vorteile und Nachteile der Unterstützung neuer Assets durch Coinbase

Vorteile Nachteile
Erweiterung des Handelsportfolios Neue Assets könnten unvorhergesehene Risiken bergen
Erhöhte Anzahl von Handelsmöglichkeiten für Nutzer Erhöhte Komplexität der Plattform
Potenzial für höhere Renditen Neue Assets könnten weniger liquide sein

Neue Assets unter Beobachtung

Neue Assets unter Beobachtung

In der Mitteilung gibt Coinbase zudem bekannt, dass sich bereits einige neue Assets in der Überprüfungsphase befinden. Hierzu gehören: Avalanche, Celo, Chia, Coda, Dfinity, Filecoin, Handshake, Kadena, Mobilecoin; NEAR, Nervos, Oasis, Orchid, Polkadot, Solana, Spacemesh und Telegram. In der Liste dürfte der Name „Telegram“ besondere Beachtung finden. Telegram sorgte bereits häufiger für jede Menge Schlagzeilen. Eine Kooperation mit Coinbase könnte enorme Auswirkungen auf das Kryptospace haben.

Milliarden-ICO von Telegram

In der Vergangenheit kursierten immer wieder Gerüchte über den Telegram-ICO durch die Kryptowelt. Der „Gram-Token“ wird in einem Zwei-Phasen-ICO verkauft. In der ersten Phase (2018) konnten im privaten Pre-Sale schon über 1,7 Milliarden USD geraised werden. Das gesammelte Kapital soll für die Weiterentwicklung des Telegram Open Networks (Ton) genutzt werden. Die TON-Blockchain stellt das Filesharing, Browsing und digitale Kommunikation in den Fokus. Durch die enorme Reichweite des Messanger-Giganten könnte der Telegram-Coin eines der größten Projekte im Kryptospace werden.

Coinbase nennt kein genaues Datum

Coinbase nennt kein genaues Datum

Ein genaues Datum für den Launch der jeweiligen Coins geht aus der Pressemitteilung nicht hervor. Der komplexe Überprüfungsprozess und die unterschiedlichen Gesetze der Länder lassen dies scheinbar nicht zu.

Coinbase macht Druck

Mit der potentiellen Erweiterung des Angebotes kommt das US-amerikanische Unternehmen dem Wunsch vieler User nach. Immer wieder wünschten sich Coinbase-User ein größeres Coin-Angebot. Dadurch dürften die Nutzerzahlen von Coinbase auch zukünftig nach oben gehen. Aktuell sind über 30 Millionen Nutzer auf Coinbase registriert. Das Unternehmen wurde 2012 gegründet und gehört, neben Binance, zu einer der größten Krypto-Exchanges der Welt.

„Earn Crypto“ auf Coinbase

„Earn Crypto“ auf Coinbase

User können auf Coinbase mehrere Kryptowährungen verdienen, indem sie bestimmt Aufgaben erfüllen. Unter dem Programm „earn crypto while learning about crypto“ müssen sich die Nutzer zunächst Videos zu bestimmten Coins ansehen und in der Folge Fragen beantworten. Folgende Währungen kann man bei dem Programm verdienen: Dai (DAI), EOS (EOS), Stellar Lumens (XLM), Zcash (ZEC), Basic Attention Token (BAT) und 0x (ZRX). Die informativen Videos dauern im Schnitt 2 Minuten und geben dem Zuschauer einen Einblick in die jeweilige Technologie und die möglichen Use Cases.


Häufig gestellte Fragen zu "Coinbase unterstützt neue Assets"

Welche neuen Assets unterstützt Coinbase?

Die neuen von Coinbase unterstützten Assets variieren je nach Verfügbarkeit und gesetzlichen Vorschriften des jeweiligen Landes. Besuchen Sie die Coinbase-Website, um Informationen zu den unterstützten Assets in Ihrer Region zu erhalten.

Wie kann man neue Assets auf Coinbase kaufen?

Sie können neue Assets auf Coinbase durch Kauf oder Handel erwerben. Sobald ein Asset auf Coinbase gelistet wird, können Sie es direkt mit Ihrer bevorzugten Zahlungsmethode kaufen.

Warum sind nicht alle Assets in meiner Region verfügbar?

Die Verfügbarkeit von Assets in einer Region hängt von den gesetzlichen Vorschriften dieser Region ab. Coinbase beachtet alle lokalen Gesetze und Vorschriften bei der Auflistung neuer Assets.

Wie sicher ist mein Investment in neue Assets auf Coinbase?

Coinbase legt einen hohen Wert auf die Sicherheit der Benutzer-Assets. Sie verwenden eine Vielzahl von Sicherheitstechniken, einschließlich Offline-Speichern von Kryptowährungen, um die Sicherheit Ihrer Assets zu garantieren.

Werden weitere neue Assets auf Coinbase unterstützt?

Ja, Coinbase führt regelmäßig neue Assets ein, um seinen Nutzern eine breite Palette von Kryptowährungen anzubieten. Genauere Informationen dazu veröffentlichen sie in der Regel auf ihrer Website und ihren Social-Media-Kanälen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Coinbase will neue Altcoins listen und bereits bestehende Assets überprüfen, sowie potenziell unifizieren, um diese auf die Exchange zu bringen. Telegram könnte durch die Kooperation eines der größten Projekte im Kryptospace werden.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die neuen Assets, die Coinbase unterstützt. Lesen Sie über ihre Funktionalität, ihren Wert und ihre Beliebtheit in der Community.
  2. Bevor Sie in neue Coins investieren, stellen Sie sicher, dass Sie deren Risiken vollständig verstanden haben. Neue Coins können volatil und risikoreich sein.
  3. Betrachten Sie die Hinzufügung neuer Coins auf Coinbase als potenzielle Investmentchance, aber handeln Sie nicht überstürzt. Es ist wichtig, eine ausgewogene und gut informierte Entscheidung zu treffen.
  4. Behalten Sie Ihre Wallet bei Coinbase im Auge. Wenn neue Coins hinzugefügt werden, könnte es sein, dass Sie diese Coins auch in Ihrer Wallet halten können.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie die neuesten Nachrichten und Updates von Coinbase verfolgen. Dies wird Ihnen helfen, über neue unterstützte Assets und andere wichtige Informationen auf dem Laufenden zu bleiben.