Das weiße Haus warnt vor Krypto-Investment in Rentenfonds

28.01.2023 13:34 1061 mal gelesen Lesezeit: 1 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die US-Regierung zeigt Bedenken aufgrund der hohen Volatilität und potenziellen Sicherheitsrisiken von Coins in Rentenfonds.
  • Anleger sollten die Risiken und die mangelnde Regulierung im Krypto-Sektor vor einer Investition in ihre Rentenpläne genau prüfen.
  • Experten raten zur Vorsicht und empfehlen eine diversifizierte Anlagestrategie, um das Risiko zu minimieren.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die US-Regierung von Präsident Joe Biden hat eine neue Erklärung veröffentlicht, in der sie ihren umfassenden Rahmen für die Regulierung von Kryptowährungen vorstellt und die Aufsichtsbehörden und den Kongress auffordert, die Regulierungen für Krypto-Assets zu verschärfen.

In dem Statement, das am 27. Januar veröffentlicht wurde, skizziert die Regierung einen zweistufigen Ansatz, um die Risiken im Zusammenhang mit Kryptowährungen zu minimieren. Erstens wurde im September 2022 erstmals ein umfassendes Rahmenwerk für die Entwicklung von digitalen Assets veröffentlicht, das auf Berichten basiert, die durch einen Präsidialerlass von 2022 angeordnet wurden. Zweitens erhöhen die exekutiven Behörden die Durchsetzung und geben neue Anweisungen heraus.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier. » Zum Anbieter

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr. » Zum Anbieter

Das Statement betont, dass Regulierungsbehörden wie die Finanzaufsichtsbehörde weiterhin ihre Bemühungen in Bezug auf die Krypto-Branche verstärken sollten. Es fordert zudem den Kongress auf, seine Anstrengungen zu verstärken und die Empfehlungen des Financial Stability Oversight Council in Bezug auf Kryptowährungen umzusetzen.

Eine besondere Warnung richtet das Statement an Rentenfonds: Die Regierung empfiehlt, dass diese nicht in Krypto-Märkte investieren sollten, um eine Ausbreitung der "Turbulenzen in Kryptowährungen" auf das breitere Finanzsystem zu verhindern.

Die Erklärung wurde von der White House veröffentlicht und ist laut Cointelegraph ein Teil einer Roadmap für die Regulierung von Kryptowährungen.

Quelle: https://cointelegraph.com/news/white-house-cryptocurrency-roadmap-recommends-against-pension-funds


Häufig gestellte Fragen zu "Das weiße Haus warnt vor Krypto-Investment in Rentenfonds"

Warum warnt das weiße Haus vor Krypto-Investment in Rentenfonds?

Das Weiße Haus warnt vor Krypto-Investment in Rentenfonds, da sie diese als hochriskante Anlagen betrachten, die das Potential haben, erhebliche finanzielle Verluste für Einzelpersonen und Institutionen zu verursachen.

Was sind die Risiken von Krypto-Investments in Rentenfonds?

Einige der Risiken beinhalten hohe Volatilität, mangelnde Regulierung, technische Fehler und Kriminalität wie Hackerangriffe und Betrug.

Kann man trotz der Warnungen erfolgreich in Kryptowährungen investieren?

Ja, es ist durchaus möglich, erfolgreich in Kryptowährungen zu investieren, aber es ist äußerst wichtig, dass man seine Due Diligence durchführt und sich der Risiken voll bewusst ist.

Gibt es eine sichere Möglichkeit, in Kryptowährungen zu investieren?

Anleger sollten immer sicherstellen, dass sie durch umfassende Recherche und die Beratung von Finanzexperten gut informiert sind. Außerdem sollten sie nur Investitionen tätigen, die sie sich leisten können zu verlieren.

Wie soll ich mich verhalten, wenn ich bereits in Krypto-Rentenfonds investiert habe?

Wenn Sie bereits investiert haben, ist es ratsam, Ihre Investitionen regelmäßig zu überprüfen und sicherzustellen, dass Sie mit Ihrem aktuellen Risikoniveau zufrieden sind. Wenn Sie unsicher sind, suchen Sie professionellen Rat.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Die US-Regierung unter Joe Biden hat eine Erklärung veröffentlicht, die ein umfassendes Rahmenwerk für die Regulierung von Kryptowährungen und einen zweistufigen Ansatz zur Minimierung der Risiken vorschlägt. Sie fordert zudem die Aufsichtsbehörden und den Kongress zur Verschärfung des entsprechenden Rahmens auf.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:

» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.
» Zum Anbieter

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.
» Zum Anbieter


Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich gründlich über Kryptowährungen, bevor Sie in sie investieren. Es ist wichtig, die Risiken und Chancen zu verstehen.
  2. Prüfen Sie, ob Ihre Rentenfonds Krypto-Investitionen beinhalten. Wenn ja, sollten Sie die Risiken und möglichen Auswirkungen auf Ihre Rentenfonds bewerten.
  3. Bevorzugen Sie eine diversifizierte Anlagestrategie. Investieren Sie nicht all Ihre Ersparnisse in Kryptowährungen, da dies ein sehr volatiler Markt ist.
  4. Verfolgen Sie die politischen Entwicklungen rund um Kryptowährungen. Änderungen in der Regulierung können erhebliche Auswirkungen auf den Wert Ihrer Investments haben.
  5. Suchen Sie professionellen Finanzberatung, bevor Sie entscheidende Investmententscheidungen treffen. Ein Experte kann Ihnen helfen, die besten Entscheidungen für Ihre individuelle Situation zu treffen.