Veröffentlicht: 02.12.2019

Der Bitcoin Kalender ist da!

Die Produkte von Blocktype

Blocktype bietet noble Kalender, stylische Taschen und hilfreiche Poster zum Thema Bitcoin an. Dabei steht, neben dem Design, vor allem die Überlieferung von Wissen im Vordergrund. Die Produkte eignen sich nicht nur für den Eigengebrauch im Alltag, sie lassen sich auch gut verschenken.

Die Produktpalette

Die Produkte können auf www.Blocktype.de bestellt werden. Zum Sortiment gehören aktuell ein Kalender für das Jahr 2020, eine Tasche im Bitcoin-Design, ein Bitcoin-Jutebeutel und ein Bitcoin-Poster in drei verschiedenen Ausführungen (DIN A1, DIN A2 und DIN A3). Dem Nutzer werden beim Shopping verschiedene Zahlungsmethoden angeboten. Hierzu gehören u.a. Amazon, Apple Pay, Google Pay, Visa und PayPal. Einem unkomplizierten Einkauf steht nichts im Wege.

Das Highlight: Der Bitcoin-Kalender

Als absolutes Highlight lässt sich der Bitcoin-Kalender 2020 hervorheben. Hierbei handelt es sich um einen besonderen Jahrweiser. Auf 34 Seiten bekommt der Leser sämtliche Erklärungen und Kennzahlen zum Bitcoin. Zudem wurden Termine für wichtige Events und historische Ereignisse eingefügt. Spannende Zitate runden das Ganze ab.

Den Überblick behalten

Das Jahr 2020 könnte einen wichtigen Indikator für die Zukunft der Kryptowährungen liefern. Im Fokus steht dabei das Bitcoin Halving Event. Das Bitcoin Halving Event ist aktuell auf den 15. Mai 2020 terminiert. Damit steht nach 2012 und 2016 bereits das dritte Halving in der Geschichte des Bitcoins an. Für jeden geschürften Block erhalten die Miner eine Belohnung, den sogenannten Coin Reward. Diese Belohnung liegt aktuell bei einem Wert von 12,5 BTC pro Block. Dies entspricht einem Gegenwert von ca. 80000 Euro. Durch das Bitcoin Halving wird dieser Reward halbiert. Miner bekommen danach „nur noch“ 6,25 BTC pro Block. Dieser Prozess wiederholt sich nach 210000 Blöcken erneut. Durch diesen Effekt wird die Inflationsrate enorm gedrosselt. Nach dem Halving Event 2020 soll diese bei unter 2 % pro Jahr liegen. Zudem sinkt das Angebot. Ein ausgeklügeltes System, welches von Satoshi Nakamoto in den Genesis-Block implementiert wurde.

Steigt der Bitcoin nach dem Halving?

Eine klare Antwort gibt es auf diese Frage natürlich nicht. Fakt ist, dass die beiden bisherigen Halving Events für Bewegung im Kryptospace gesorgt haben. Bei dem letzten Halving Event 2016 konnte der Bitcoin-Chart in der darauffolgenden Woche zwar lediglich einen kleinen Pump vorweisen, jedoch sehen viele Experten den Haupteinfluss der Reward-Halbierung bereits 3-12 Monate vor dem eigentlichen Bitcoin halving Event. So konnte der Bitcoin vor dem letzten Halving Event einen Kurszuwachs von über 30 % verzeichnen. Dies würde jedoch bedeuteten, dass wir uns bereits jetzt in dieser Phase befinden. Nach dem Bitcoin Halving 2020 werden täglich nur noch 900 Bitcoins gemined. Insgesamt stehen ab diesem Zeitpunkt weniger als 3 Millionen Bitcoins als ungeschürft zu Buche. Mit dem Bitcoin-Kalender von Blockbyte verpassen User keinen wichtigen Termin mehr und bleiben stets up to date.

Bitcoin-Taschen liegen im Trend. Das Bild von dem „Bitcoin Bag Guy“ ging um die Welt. Nachdem die Deutsche Bank vor knapp einem halben Jahr 18000 Mitarbeiter entlassen hatte, kursierten Bilder durch das Netz, die einen Banker mit einer Bitcoin-Tasche vor dem Gebäude der Deutschen Bank in London zeigten. Das Bild ging viral und verbreitete sich wie ein Lauffeuer. Bitcoin-Taschen und Kleidung sind ein Statement. Fortschrittlich und stylisch zugleich. Die Taschen von Blockbyte sind dabei ein echter Hingucker.

Poster mit Zitaten

Wer den Bitcoin nicht erst seit gestern verfolgt, weiß, dass dieser schon unzählige Male abgeschrieben wurde. Blockbyte greift Meldungen, die für den Bitcoin spreche, auf und führt diese auf einem Poster mit dem Titel „Warum Bitcoin“ zusammen. „Totgesagte leben länger“, „Die nächste Finanzkrise kommt“, uvm. Ein schöner Wandschmuck für jeden Bitcoin-Fan.

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema
Yvonne Catterfeld Bitcoin
Yvonne Catterfeld Bitcoin – Fake Werbung

Bitcoin und Altcoins mit exzellentem Start in die Woche

Bitcoin: Unterstützungslinien halten!

Drückt das chinesische Neujahr den Bitcoin-Preis?

Ripple plant offenbar Börsengang

Kryptos fallen vor dem Wochenende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.