Der Krypto Tagesrückblick am 13.11.2017

Hashflare News

Liebe Leser, wie an jedem Tag, hier unser Krypto Tagesrückblick für euch zusammengefasst:

Interesse an Mining in Singapur steigt

Das zeigt sich beispielsweise anhand einer Firma die Mining-Rigs herstellt. Innerhalb von vier Monaten stiegen die Kunden-Anfragen nach Mining-Rigs von 15 Rigs pro Monat auf über 100 pro Monat. In dieser kurzen Zeit expandierte die Firma von einem Online-Shop, welcher sich auf Grafikkarten-Einheiten spezialisierte, zu einem voll ausgestatteten Büro in Geyland Lorong in Singapur. Die plötzliche Nachfrage stieg durch ein paar Bilder auf Facebook, welche die Firma postete. Die Nachfrage ist aber auch mit dem Anstieg des Bitcoin-Kurses zu erklären. Immerhin können Miner sich durch das Mining ein passives Einkommen generieren. Singapur, als ein Stadtstaat in China mit Sonderrechten, gab bekannt, dass er keine Regulierungen für Kryptowährungen anstrebt. Lediglich das Umfeld, in welchem wirtschaftlich im Krypto-Bereich operiert wird, wird überwacht.

Ordinypt, neuer Trojaner in Deutschland

Ordinypt ist eine Ransomware, welche Dateien löscht. Über falsche PDF-Dateien, die in einer authentischen E-Mail als Bewerbungsunterlagen verschickt werden, haben die Entwickler es auf Personalabteilungen von deutschen Unternehmen abgesehen. Der Trojaner ist auch unter dem Namen HSDFSDCrypt bekannt. Seltsamerweise löscht der Trojaner erst Dateien und fordert dann ein Lösegeld. Weiterhin ist er in der Programmiersprache Delphi geschrieben worden. Der Trojaner löscht Dateien auf den Betriebssystemen Windows XP, Vista, Windows 7 und 8, aber nicht auf Windows 10. Die Ransomware wird außerdem von den meisten Antiviren-Programmen entdeckt und automatisch angezeigt. Bisher sind auch keine größeren Schäden durch den Programmcode bekannt worden.

Start von Bitcoin Gold

Bitcoin Gold startete am Sonntag unter dem Slogan “make Bitcoin dezentralized again”. Bitcoin Gold ist die zweite Fork von Bitcoin in diesem Jahr. Erst im August spaltete sich die Kryptowährung Bitcoin Cash erfolgreich von Bitcoin ab. Die Forks fanden statt, weil einige Miner mit Bitcoin nicht mehr zufrieden waren. Bitcoin Cash verfügt beispielsweise über eine Blockgröße von 8MB und Bitcoin Gold kann nicht über ASICs gemint werden. Bitcoin Gold hatte am Sonntag einen Marktwert von rund 500 US-Dollar. Kurze Zeit darauf fiel der Preis auf die Hälfte. Aktuell steht der Preis bei knapp 200 US-Dollar und der Kurs fällt weiterhin.

DASH steigt aufgrund neuer Updates

Die Kryptowährung DASH erreichte gestern ein Allzeithoch von 362,26 Euro (422,56 US-Dollar). Das hat mehrere Gründe. Erstens erhöhte DASH die eigene Blockgröße auf 2MB. Das kam bei vielen Coin-Inhabern gut an. Zweitens wurde DASH im asiatischen Raum bei der Krypto-Börse Okex gelistet. Das führte zu einem großen Interesse im asiatischen Raum. Drittens kosten Transaktionen von DASH weniger als einen Cent. Nutzer die eine schnellere Transaktion nutzen wollen, zahlen nur wenige Cent mehr. Das macht die Kryptowährung als eine Alternative zu Bitcoin attraktiv.

Das war es wieder von uns. Schauen Sie zum nächsten Krypto Tagesrückblick wieder rein!

Zusammenfassung
Datum
Review von:
Tägliche Krypto Nachrichten
Bewertung
51star1star1star1star1star
Weitere spannende Themen ...