Veröffentlicht: 24.07.2017

Der Krypto Tagesrückblick am 23.07.2017

Liebe Leser, wie an jedem Tag, hier unser Krypto Tagesrückblick für euch zusammengefasst:

 

EZB äußert sich zu Kryptowährungen

Laut dem Präsidenten der EZB, Mario Draghi, haben Kryptowährungen enorm an Wert zugelegt, den Finanzmarkt werden sie jedoch noch großartig beeinflussen. In einem Brief schrieb Draghi dazu: „Obwohl die Marktkapitalisierung seit der letzten Publikation zugenommen hat, gibt es keinen Hinweis darauf, dass virtuelle Währungen und Realwirtschaft in einem engeren Zusammenhang stehen würden.“ Trotzdem spricht er sich für eine internationale Regulierungen von Kryptowährungen aus, da sie gewisse Risiken bergen. Die EZB analysiert deshalb Public Blockchain Tokens genauer.

Billon erhält 2 Millionen Euro an Fördergeldern

Das britische Startup Billon erhielt zwei Millionen Euro an Fördergeldern von der EU aus dem Forschungsprogramm Horizon 2020. Das ist die erste Auszahlung des Forschungsprogramms an ein Unternehmen mit Blockchain-Technologie. Billon möchte das Geld in die Entwicklung des geschäftlichen Zahlungsverkehrs investieren. Das Unternehmen stellt außerdem die Entwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs in den Fokus.

US-Notenbank, erste Verbesserungsvorschläge

Die Arbeitsgruppe „Faster Payment Task Force“ der US-Notenbank soll laufende Prozesse technologisch optimieren. Insgesamt wurden 16 Vorschläge eingereicht. Fünf Vorschläge enthielten ein Konzept, welches auf Blockchain-Technologie basiert. Ein Vorschlag, vom Unternehmen Wingcash, enthielt sogar den Vorschlag eine eigene Kryptowährung einzuführen. Das wäre ein Schritt in Richtung ‚Fedcoin‘, eine nationale Kryptowährung. Staaten wie Russland, Großbritannien und China ziehen ähnliche Schritte in Erwägung. Wingcash reichte den Vorschlag als erstes Unternehmen offiziell bei der US-Notenbank ein.

Erste Phase der Protokolländerung SegWit2x umgesetzt

BIP 91 ist scharfgestellt. Bitcoin Miner hatten zwischen Samstag und Sonntag 336 Blöcke Zeit, um ein spezielles Bit in die von Ihnen erstellten Blöcke zu integrieren. 90% der Bitcoin Miner stimmten dem Update zu. SegWit2x vergrößert die Blockgröße auf 2 MB, wodurch mehr Transaktionen möglich werden. Nodes, welche das Update nicht nutzen, werden dann aus dem Netzwerk ausgeschlossen. Ab August wird dann SegWit aktiviert, sollte eine Mehrheit der Miner SegWit2x über 2016 Blöcke lang unterstützen.

Bitcoin-Kurs steigt aufgrund von BIP91

Der Bitcoin-Kurs ist aktuell bullish. Ein Abwärtstrend wurde bei einer Marke von 1.568,93 EURO (1.829,54 USD) aufgehalten. Der Aufwärtstrend überstieg eine Resistance von 2.470 EURO (2.880 USD) nicht. Der relevanteste Support liegt bei 2.300 EURO (2.700 USD). Der MACD liegt im positiven Bereich und der RSI liegt bei einem Wert von 54.

Neue App ‚Revolut‘ soll Währungstausch erleichtern

Die App ermöglicht es Kunden weltweit mit einer eigenen Kontokarte günstig zu bezahlen. Die aus England stammende App wird durch eine einmalige Zahlung in Höhe von fünf Pfund aktiviert. Dann erhalten Kunden eine eigene Prepaid-Karte. Mit dieser Karte kann auf der ganzen Welt gebührenfrei bezahlt werden. Die Karte wird über die App aufgeladen. Das Kontoguthaben kann durch eine einfache Überweisung aufgeladen werden. Monatlich kann Geld im Wert von 200 Pfund in bis zu 15 Währungen gebührenfrei abgehoben werden.

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema

Drückt das chinesische Neujahr den Bitcoin-Preis?

Ripple plant offenbar Börsengang

Kryptos fallen vor dem Wochenende

Noch 200000 BTC bis zum nächsten Halving Event
Crypto.com Karte
Crypto.com endlich LIVE in Europa

BNB Token Burn erfolgreich durchgeführt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.