Veröffentlicht: 27.10.2017

Der Krypto Tagesrückblick am 26.10.2017

Liebe Leser, wie an jedem Tag, hier unser Krypto Tagesrückblick für euch zusammengefasst:

Südkoreanisches FinTech-Unternehmen wird Krypto-Börse etablieren

Das südkoreanische FinTech-Unternehen Dunamu will zukünftig eine Krypto-Börse betreiben. Bisher bietet das Unternehmen die App Kakao Stock an. Die Krypto-Börse wird unter dem Namen Upbit zu erreichen sein. Dunamu arbeitet mit der US-amerikanischen Krypo-Börse Bittrex zusammen. Aktuell befindet sich Upbit in der Beta-Phase. Insgesamt sollen über 100 Token von 170 Krypto-Börsen gehandelt werden. Das Portfolio soll nach und nach erweitert werden. Bisher können einige Kryptowährungen in der koreanischen Landeswährung Wong gekauft werden. Über die Kakao Stock App erhielten einige Nutzer eine Einladung, um sich auf der Börse registrieren zu können. Durch die Zusammenarbeit mit Bittrex erhofft sich die Krypto-Börse einen Wegfall von Zeitverzögerungen oder kompliziertem Account-Management.

DEA legt Fokus auf Bitcoin

Die US-amerikanische Drogenbehörde, Drug Enforcement Administration (DEA), setzt im Kampf gegen Drogen auf eine neue Strategie, die Betrachtung von internationalen Finanzströmen. Dabei gerät die Kryptowährung Bitcoin in den Fokus. Die Verwendung von Bitcoin zur Bezahlung von Drogengeschäften erfreute sich jüngst einer steigenden Beliebtheit. Bitcoin wird in diesem Fall als Instrument zur Geldwäsche genutzt. Die Geldwäsche von Drogengeld wird vor allem in China betrieben. Vor diesem Hintergrund erscheint es nicht verwunderlich, dass China den Handel von Kryptowährungen offiziell komplett verboten hatte. Das zeigt die Schattenseiten von Kryptowährungen auf. Bitcoin etwa ist anonym, was es Drogenhändlern erlaubt, Geschäfte darüber abzuwickeln und Geld zu waschen. Dem versuchen Regierungen weltweit etwas entgegen zu setzen.

Blockchain Business Camp Tokyo

Die Regierung von Tokyo möchte mit dem Blockchain Business Camp Tokyo eine Initiative ins Leben rufen, welche Blockchain-Unternehmer miteinander verbindet. Das Blockchain Camp soll als Accelerator-Programm dienen, um Blockchain-Startups zu unterstützen. Dabei werden internationale Unternehmen gesucht. Die Unternehmen sollten sich mit IoT, Transaktionen, Sharing Economy, Supply Chains und Sicherheit auseinandersetzen und ein fortgeschrittenes Stadium erreicht haben. Japan möchte damit Anreize für ausländische Blockchain-Unternehmen setzen, damit sie in Japan aktiv werden. Das Blockchain Business Camp Tokyo dient dabei als Schnittstelle zwischen internationalen Unternehmen, ansässigen Firmen und japanischen Investoren. Neben Workshops wird den Unternehmen Werbung im eigenen Land angeboten. Das ist ein attraktives Angebot.

Verbot von Kryptowährungen in Algerien?

Algerien möchte Kryptowährungen komplett verbieten. Das gilt nicht nur für Unternehmen oder Krypto-Börsen, sondern für die gesamte Republik. Der Grund dafür liegt in der fehlenden physischen Unterstützung von Kryptowährungen, es gibt keinen physischen Gegenwert, und die Möglichkeit Drogen zu handeln, Geld zu waschen oder Steuern zu hinterziehen. Weiterhin fehlt eine staatliche Kontrolle von Kryptowährungen. Der Besitz, Transaktionen mit Kryptowährungen oder der Handel mit Kryptowährungen soll demnach unter Strafe gestellt werden. Das Verbot soll nächstes Jahr umgesetzt werden.

Das war es wieder von uns. Schauen Sie zum nächsten Krypto Tagesrückblick wieder rein!

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema

Wann endet die Bitcoin-Ralley?

Bitcoin kurz vor 9000 USD-Grenze

Ethereum Classic attackiert die Top 10

Die Ruhe nach dem Sturm
keyword-krypto
Keyword „crypto“ auch ein Indikator?

Das Feuerwerk geht weiter! Bitcoin SV auf Rang 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.