Veröffentlicht: 24.04.2018

Der Krypto Tagesrückblick vom 23.04.2018

Hashflare News

Liebe Leser, der Krypto Tagesrückblick informiert Sie leicht verständlich über wichtige Neuigkeiten rund um die Krypto-Welt. Wie an jedem Dienstag haben wir hier unseren Krypto Tagesrückblick für Sie zusammengefasst:

Ethereum-Update Casper

Die Roadmap von Ethereum besteht aus vier Schritten: Frontier, Homestead, Metropolis und Serenity. Aktuell befindet sich Ethereum in der Entwicklungsphase Metropolis. Eines der wichtigsten Updates innerhalb von Metropolis ist das Casper-Update. Das Update soll den Grundstein für den Proof-of-Stake-Algorithmus innerhalb der Ethereum-Plattform legen. Vor Kurzem wurde der Code für das Hybrid Casper FFG auf Github veröffentlicht. Der Programmcode soll die Grundlage für die Diskussion der weiteren Entwicklung von Casper bieten. Grundlegend haben Proof-of-Stake-Algorithmen gegenüber Proof-of-Work-Algorithmen einige Vorteile. Erstens verbrauchen sie weniger Energie und kosten weniger. Zweitens wird teures Mining Euqipment irrelevant. Drittens sind sie besser vor 51 % Attacken geschützt. Viertens läuft der Verifikationsprozess von Transaktionen schneller ab und die Skalierung von Transaktionskapazitäten kann beliebig durchgeführt werden.

Iran geht hart gegen Kryptowährungen vor

Die iranische Zentralbank hat in den letzten Wochen mehrere Maßnahmen unternommen, um den Umgang mit Kryptowährungen im eigenen Land zu unterbinden. Das beinhaltet das Verbot, Geld außerhalb iranischer Landesbanken umzutauschen. Weiterhin heißt es, dass der Erwerb oder Verkauf von Kryptowährungen vermieden werden sollte. Die iranischen Landesbanken werden dazu angehalten, den Umgang mit Kryptowährungen zu vermeiden. Das hat die unmittelbare Konsequenz zur Folge, dass es Nutzern von Kryptowährungen erschwert wird, Fiatwährungen in Kryptowährungen zu tauschen. Aktivitäten von Krypto-Börsen innerhalb des Landes können de facto nicht mehr angeboten werden, weil der Umtausch von Fiatwährungen in Kryptowährungen ein notwendiger Bestandteil des Handels mit Kryptowährungen ist.

Der Iran geht aktuell vehement gegen Kryptowährungen vor.

Russland hebt Verbot von Krypto-Webseiten auf

In Russland hatte der Oberste Gerichtshof das Verbot der Krypto Webseite Bitcoininfo.ru aufgehoben. Der Fall wird nun vor dem Landesgericht in St. Petersburg neu verhandelt. Das stellt einen Präzedenzfall dar. Bisher wurden in Russland bis zu 40 Webseiten gesperrt, die sich mit dem Thema Kryptowährungen beschäftigen. Oftmals, so der Anwalt Sarkis Darbinyan, der sich für die Legalisierung der Webseite einsetzt, werden derartige Webseiten ohne Vorwarnung einfach gesperrt. Weiterhin sei es ein Problem, dass der Oberste Gerichtshof in Russland nicht darüber entscheiden wolle, wie Kryptowährungen rechtlich zu definieren seien. In dem neu aufgerollten Fall vor dem Landgericht in Sankt Petersburg soll nun darüber entschieden werden, ob Webseiten über Kryptowährungen wieder betrieben werden dürfen. Das Gericht entschied, Krypto Webseiten zu verbieten, weil sie das Monopol der russischen Zentralbank infrage stellen.

Blick auf den Krypto Markt

Aktuell tastet sich der Bitcoin Kurs an die 9.000 US-Dollar Grenze heran. Nach dem Kursabfall seit dem Dezember 2017 scheint sich der Bitcoin Kurs wieder zu erholen. Eine Rolle könnten institutionelle Investoren wie Soros, die Rockefellers und die Rothschilds spielen. Aber auch der Beitrag eines islamischen Gelehrten aus Indonesien, der Bitcoin als Halal deklarierte, könnte ein Einflussfaktor darstellen. Bitcoin Cash konnte innerhalb weniger Tage den eigenen Wert verdoppeln. Der Kurs pendelt sich aktuell bei knapp 1.400 US-Dollar pro Bitcoin Cash ein. Der Grund dafür könnte in der bevorstehenden Fork am 15.05.2018 liegen. Die Entwickler von Bitcoin Cash wollen die Blockgröße von 8MB auf 32MB erhöhen. Außerdem ist geplant Smart Contracts auf Basis der Bitcoin Cash Blockchain anzubieten.

Das war es wieder von uns. Schauen Sie morgen wieder vorbei!

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema

Golden Cross: BTC prescht über 10000 USD-Marke

Tangle oder Blockchain? – Deine Meinung!

Bitcoin konsolidiert, Altcoins mit Kurszuwächsen

China zieht Bargeld aus dem Verkehr! BTC als Option?

Die Korrektur trifft den Krypto-Markt

Krypto-News am Samstag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.