Veröffentlicht: 15.07.2019

Deutsche Bundesbank äußert sich zum Bitcoin

Die Deutsche Bundesbank bezieht Stellung

In einer Rede bei der „2nd EBF Cloud Banking Conference“ in Brüssel thematisiert Burkhard Balz, seinerseits Vorstandsmitglied der Deutschen Bundesbank, die möglichen Gefahren von Kryptowährungen. Dabei sieht Balz keine Gefahren für die internationale Finanzstabilität.

Digitale Veränderungen

In der Rede befasst sich Balz in erster Linie mit den digitalen Veränderungen und gibt einen Einblick in die Perspektive der Deutschen Bundesbank. Demnach sei die digitale Transformation bereits in vollem Gange und habe das Potential, die Welt nachhaltig zu verändern. Durch diesen Prozess müssen „zahlreiche Fragen“ beantwortet werden. Zudem müsse der zukünftige Nutzen von Banken und Zentralbanken diskutiert werden. Viele Experten vertreten die Meinung, dass „die Tage der Zahlungsmittel, welche von Regierungen gestützt werden, gezählt sind.“

Balz geht auf Kryptowährungen ein

In dem zweiten Teil seiner Rede geht Balz auf die aufstrebenden Kryptowährungen wie folgt ein:„Im Zuge des wachsenden Hypes rund um den Bitcoin und die Stablecoins – Token, dessen Werte an existierende FIAT-Währungen oder Währungspakete gekoppelt sind – wie Facebooks Libra Coin, bestimmen diese Themen aktuell die Schlagzeilen. Ich werde mich bei diesem Punkt kurzfassen: Kryptowährungen stellen kein Risiko für das monetäre oder finanzielle Stabilität dar.“

Mögliche Risiken

Aktuell sieht Burkhardt Walz vor allem die fehlenden Regulierungen als Risiko an: „Es können momentan an den Stellen Lücken entstehen, wo Kryptowährungen aus dem Raster der Regulierungen fallen oder wenn internationale Standards fehlen.“ Fehlende Regulierungen sind seit geraumer Zeit ein viel diskutiertes Thema in der Kryptobranche. Auf der einen Seite birgt eine einheitliche Regulierung, insbesondere in puncto Sicherheit, viele Vorteile. Auf der anderen Seite sehen Kritiker das Kernstück der Blockchain, die Dezentralität, langfristig in Gefahr.

Balz gibt Entwarnung

Die Überwachung der Zahlungsmittel gehört zu dem zentralen Aufgabenbereich der Deutschen Bundesbank. Balz versichert, dass man sämtliche Risikofaktoren im Auge behält: „Seien Sie sich sicher, dass wir potentielle Risikofaktoren genaustens im Auge behalten und geeignete Regulierungen einsetzen, wenn diese benötigt werden.“ Damit wird klar, dass bei der Deutschen Bundesbank zukünftig die digitale Transformation und die Blockchain-Technologie in den Fokus rücken werden.

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Ripple plant offenbar Börsengang

Kryptos fallen vor dem Wochenende

Noch 200000 BTC bis zum nächsten Halving Event
Crypto.com Karte
Crypto.com endlich LIVE in Europa

BNB Token Burn erfolgreich durchgeführt!

Bitcoin SV startet mit Aufwärtstrend in die Woche

1 Kommentar

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.