Die Ralley geht weiter

30.05.2020 22:00 439 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Der Wert vieler Coins hat sich in der letzten Woche deutlich erhöht, was auf verstärktes Investoreninteresse hindeutet.
  • Experten vermuten, dass positive regulatorische Nachrichten die Rallye der Kryptomärkte weiter befeuern könnten.
  • Viele Anleger transferieren ihre Gewinne in verschiedene Wallets, um ihr Portfolio zu diversifizieren und Risiken zu streuen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Die magische Grenze rückt näher

Gute Nachrichten aus dem Krypto-Space: Die Bullen bleiben am Drücker und die Altcoins partizipieren im Windschatten des Bitcoins. Nun rückt mit dem fünfstelligen USD-Bereich eine wichtige psychologische Grenze in Sichtweite. Ein Überschreiten wäre ein starkes Zeichen für den gesamten Markt. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse am Krypto-Markt.

Bitcoin-Kurs aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Bitcoin bei einem Kurs von 9583 USD. Dies entspricht einem Tagesplus von 1,62 %. Die Widerstände bei 9600 USD und 9800 USD stellen die letzten Barrieren vor der magischen 10000 USD-Marke dar. Der Unterstützungsbereich bei 9400 USD dient als starke Basis für neue Attacken. Ein geringes 24 Stunden-Volumen von ca. 31 Mrd. USD könnte den Bullen in den kommenden Stunden den Wind aus den Segeln nehmen. Allerdings sind enorme Kursausbrüche in dem hochvolatilen Markt keine Seltenheit, auch ohne ein hohes Handelsvolumen. Immer wieder fällt der Begriff „FOMO“ (fear of missing out) im Zusammenhang mit der wichtigen 10000 USD-Grenze. Damit verbindet man Anleger, die Panik davor haben, den nächsten Bull-Run zu verpassen. In der Folge investieren diese Anleger Kapital, ohne sich genauer mit den Fundamentals zu beschäftigen.

Der Lokführer wartet nicht

Der Lokführer wartet nicht

Ein weit verbreitetes Motto lautet: „Springe nicht auf fahrende Züge!“. Metaphorisch lässt sich dieser Ratschlag optimal auf die aktuelle Marktsituation beziehen. Vor anderthalb Monaten schlitterte die Weltwirtschaft nach unten und blickte in den Abgrund. Der Bitcoin schoss unter die 5000 USD-Marke und Crash-Prognosen geisterten durch die Medien. 6 Wochen später blicken wir auf eine andere Realität. Die Nr.1-Kryptowährung hat die Nachwehen des Halvings überstanden und performt in einer eigenen Liga. Aber ist es jetzt zu spät, um den aktuellen Hype mitzunehmen? Diese Frage muss sich jeder Anleger selbst beantworten. Jedoch können Whale Movements und unerwartete Geldbewegungen für einen schnellen Kursrutsch sorgen und fundamentale Analysen zunichtemachen.

Altcoins performen im Windschatten

Den alternativen Assets kommt die aktuelle Performance des First Movers zugute. Ethereum und Co. Klettern am Samstag steil nach oben. Die zweitgrößte Kryptowährung springt mit einem Pump von ca. 8 % auf einen Kurs von 236 USD, während Ripple den Podiumsplatz zurückerkämpft. Außerhalb der Top 20 liefert Maker mit einem Kurssprung von 23 % die stärkste Tageskurve ab.

Tezos Staking auf Coinbase

Tezos Staking auf Coinbase

Europäische User können ab sofort ihre Tezos-Coinbestände auf Coinbase staken und damit eine ansehnliche Rendite erzielen. Coinbase implementierte das XTZ-Staking bereits vor einiger Zeit, doch erst jetzt können Nutzer aus Europa das Programm beanspruchen. Anleger erhalten einen Jahreszins von ca. 5 Prozent. Auf Binance soll dieser zwischen 6-7 % liegen. Staking-Programme sind beliebte Systeme, mit den Anleger ihre Coinbestände vermehren können. Durch das Lagern auf Binance entfällt die Installation der XTZ-Software. Tezos überweist die Bonus-Coins im Abstand von ca. drei Wochen an Binance. Von dort werden die Coins auf die qualifizierten User verteilt.

In einem Statement äußerte sich die renommierte Exchange wie folgt: „Sie können damit beginnen, Belohnungen auf Ihrem Krypto zu verdienen. Die derzeitige geschätzte jährliche Rendite für Tezos, die auf Coinbase gesetzt werden, beträgt ~5%. Sie sehen Ihre ausstehenden Rewards in Echtzeit in der App, und sobald Ihre anfängliche Halteperiode abgeschlossen ist (35-40 Tage), erhalten Sie alle 3 Tage Rewards auf Ihrem Konto.


FAQ: Kryptowährungen in Aufschwungphase

Was signalisiert ein starker Anstieg des Bitcoin-Kurses?

Ein starker Anstieg des Bitcoin-Kurses deutet oft auf ein wachsendes Vertrauen der Anleger in die Kryptowährung hin. Es kann auch eine Zunahme des "FOMO" Phänomens unter Anlegern bedeuten, die befürchten, eine lukrative Investitionsmöglichkeit zu verpassen.

Wie beeinflusst die psychologische Marke von 10.000 USD den Bitcoin-Kurs?

Das Überschreiten der 10.000 USD-Marke kann psychologisch als Bestätigung der positiven Kursentwicklung und als potentieller Auslöser für einen weiterführenden Aufwärtstrend wirken. Es kann Investitionsentscheidungen positiv beeinflussen und zu einem Anstieg der Handelsaktivitäten führen.

Welchen Einfluss haben sogenannte "Whale Movements" auf den Markt?

"Whale Movements", also große Transaktionen von sogenannten "Whales" (Investoren mit großen Coin-Beständen), können den Markt signifikant bewegen. Sie können sowohl schnelle Kursanstiege als auch -abfälle verursachen und beeinflussen so die Volatilität des Marktes.

Worin unterscheiden sich Staking-Programme von den großen Exchanges?

Staking-Programme belohnen Anleger für das Halten von Coins und das Teilnehmen am Netzwerkprozess. Unterschiede zwischen Exchanges können in den angebotenen Jahreszinsen, den Nutzungsbedingungen und der Häufigkeit der Zinsausschüttung liegen.

Inwiefern profitieren Altcoins von einem Bitcoin-Aufschwung?

Altcoins, also alternative zu Bitcoin erstellte Kryptowährungen, können positiv von einem Aufschwung des Bitcoin-Kurses beeinflusst werden, da das gesamte Marktklima eine steigende Akzeptanz und zunehmendes Investoreninteresse widerspiegelt, was oft zu einer Kurssteigerung bei Altcoins führt.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin steht kurz davor, die psychologisch wichtige Grenze von 10000 US Dollar zu überschreiten, während Altcoins im Windschatten des Bitcoins mitklettern. In der Zwischenzeit bieten Börsen wie Coinbase und Binance ein Tezos-Staking-Programm an, um Anlegern eine Rendite von 5% p.a. zu ermöglichen.

Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
Aktuelle Lage am Kryptomarkt - Bitcoin kurz über 57.000$
YouTube

In diesem Video bespreche ich die aktuelle Lage am Kryptomarkt. Aus welchem Grund steigt aktuell der Bitcoin und wo kann die Reise hin gehen?

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalte den Markt ständig im Auge: Der Kryptowährungsmarkt ist sehr volatil. Es ist wichtig, die Marktbedingungen und Preisschwankungen im Auge zu behalten.
  2. Investiere weise: Es ist immer gut, in verschiedene Coins zu investieren, anstatt all dein Geld in einen einzigen Coin zu stecken. Diversifikation ist der Schlüssel.
  3. Verstehe die Risiken: Kryptowährungen sind hochriskante Anlagen. Bevor du in Coins investierst, solltest du dich gründlich über das Risiko informieren.
  4. Halte deine Coins sicher: Bewahre deine Coins in sicheren Wallets auf. Es gibt viele Betrügereien und Hacks, die dazu führen können, dass du deine Coins verlierst.
  5. Bleibe geduldig: Der Kryptowährungsmarkt ist bekannt für seine Höhen und Tiefen. Es ist wichtig, geduldig zu bleiben und nicht in Panik zu verkaufen, wenn der Markt fällt.