Categories: News

Einmal Blockchain zum Dinner bitte – NAgriTech für nachhaltige Ernährung

» Sie benötigen zum lesen dieses Artikels ca. 2 Minuten

Zurzeit boomt regelrecht der Markt der ICOs. Hinter vielen Blockchain- und Krypto-Startups befindet sich nichts, außer das Verlangen schnelles Geld zu machen. Natürlich gibt es in jeder Branche schwarze Schafe und genauso Unternehmen, die das Gegenteil beweisen. Eines dieser Unternehmen ist NAgriTech, welches sich mittels Blockchain-Technologie für eine effiziente und nachhaltige Agrarwirtschaft einsetzt.

Agrarwirtschaft in den USA

Um verstehen zu können, wieso Unternehmen wie NAgriTech eine Seltenheit auf dem amerikanischen Markt ist, muss man sich die aktuellen Gegebenheiten näher anschauen. In den USA hat ein Großkonzern namens „Monsato“ eine vorherrschende Position in der Lebensmittelbranche, aber auch in der Agrarwirtschaft und seit dem Zusammenschluss mit dem Pharmariesen Bayer auch in der Pharmabranche. Monsanto hat ein Pestizid entwickelt, welches Roundup genannt wird. Es ist ein Pflanzenschutzmittel gegen Unkraut. Dieses wird beispielsweise auf Obst- und Gemüseplantagen versprüht. Der Hauptinhaltsstoff von Roundup ist Glyphosat. Ein hoch toxischer Stoff, der schon in kleinen Mengen gesundheitliche Schäden hervorrufen kann. Nachweislich förderte er Krebs, richtete Schäden am zentralen Nervensystem an, störte das endokrine System und verursachte Schäden an der Leber. Der Stoff kann auch durch gründliches Waschen oder Kochen der Waren nicht entfernt werden. Monsato reagierte auf diese Problematik mit dem Mittel „Roundup Ready“. Dabei handelt es sich um Samen, die zwar resistent gegen Glyphosat sind, aber auch genmanipuliert. Nahezu alle frischen Obst- und Gemüsewaren, aber auch Getreideprodukte oder Futtermittel für Tiere werden unter diesen Bedingungen angebaut. Auch „Bioware“.

NAgriTech entwickelte einen Lösungsansatz

Nachdem bekannt wurde, dass Monsanto eine Konsolidierung mit Bayer eingehen wird, war klar, dass es dabei wenig um das Wohl der Menschen, sondern rein um den Profit geht. NAgriTech entwickelt seit 7 Jahren eigene nachhaltige und nicht-schädliche Produkte, welche die Ernte und den Anbau in der Landwirtschaft optimieren soll. All dies geschieht auf Basis der Blockchain-Technologie. Das Unternehmen startete ein „ITO“, ein Initital Token Offering“, welches aktuell noch nicht abgeschlossen ist. NAgriTech verspricht, dass alle ihre Produkte vollständig umweltfreundlich und auf eine natürliche Art und Weise produziert werden. Unter anderem wurde ein Liquid entwickelt, welches Mikroelemente beinhaltet, die sich auf das Wachstum und die Beschaffenheit der Pflanzen auswirken kann. Dies wirkt im ersten Moment wenig natürlich, hilft aber, den Bauern nachhaltig, kostengünstig und trotzdem noch lohnend produzieren zu können. Durch das Liquid wird beispielsweise der zeitliche Ablauf des Pflanzenwachstums beeinflusst. Dies ist besonders in sehr diversen Klimazonen von Bedeutung. So kann es den Pflanzen nach einer Überwinterung den Anstoß für das neue Wachstum im Frühjahr geben. Anbau und Ernte werden somit optimiert, die Bauern sparen wertvolle Ressourcen und können dabei genügend Bruttogewinn machen. NAgriTech hat noch viele weitere Produkte dieser Art in aktueller Entwicklung oder bereits auf dem Markt. Alle Produkte werden in Testlaboren in Italien oder Brasilien getestet. Es sind weitere Labore in Südamerika und Europa geplant. Das Unternehmen ist bereits 7 Jahre auf dem Agrarmarkt vertreten.

Nagricoin

Die zu NAgriTech gehörige Kryptowährung nennt sich Nagricoin. Diese basiert auf einem ERC20 Ethereum Token. Insgesamt wird es 11.788.617 Token geben, welche zu einem Preis von 3 USD verkauft werden. Die Soft Cap beträgt 500.000 USD und die Hard Cap 22.000.000 USD. Das ITO Projekt ist zurzeit noch nicht abgeschlossen.

Weitere spannende Themen ...
Zusammenfassung
Datum
Review von:
Krypto Nachrichten
Bewertung
5
Share
Published by
Elisabeth Scherzer
Tags: AgratwirtschaftAnti-GlyphosatAnti-MonsantoITONachhaltigkeitNagricoinNAgriTechökologisch

Recent Posts

  • Krypto Akademie
  • Masternodes
  • News

Vortrag: Blockchain, Mining, Staking & Masternode verstehen

Aufgrund des Wunsches einiger Teilnehmer an meinem Vortrag am Samstag in Nürnberg, habe ich den Vortrag nochmal im Schnelldurchlauf auf…

8 Minuten ago
  • News

cryptotreff.ch – 22. Januar 2019 – in Dübendorf (Zürich)

Es gibt jeden Monat ein Cryptotreffen. Dort hat man die Möglichkeit sich auszutauschen und auch Fragen zu stellen. Bist du…

1 Stunde ago
  • Masternodes

Masternode Mining

Masternode Mining - Einführung Das Thema Masternode Mining bzw. Masternode Staking wird im Augenblick von vielen unserer Leser gesucht. Auch…

3 Stunden ago
  • Akademie
  • FAQ
  • Krypto Akademie
  • News

Achtung – der 4 Millionen Euro Bitcoin Hack

Nach unserer Analyse in YouTube und auf Facebook fielen uns immer wieder extrem hohe Bitcoin Beträge auf. In diversen Vertrieben…

4 Stunden ago
  • News

Aktuelle News vom 21.01.2019

Wir vom Krypto Magazin bedanken uns für die Zusammenarbeit mit dem Bitcoin Informant Dennis Koray. Sie erhalten täglich aktuelle News…

6 Stunden ago
  • News

Worldwebforum 2019 Zürich – Tag 1

Worldwebforum 2019 Zürich - Tag 1 Für mich war es ein sehr spannender Tag. Ich konnte mit dem Bundespräsidenten ein…

1 Tag ago

Einmal investieren und täglich Bitcoins verdienen! Passives Einkommen in Bitcoin durch den ersten Masternode Pool.

» zum Anbieter
» Erfahrungsbericht