Erster ETF von Grayscale in Europa

Veröffentlicht am: 16.05.2022

Erster ETF von Grayscale in Europa

Grayscale hat gemeinsam mit Bloomberg den „Grayscale Future of Finance UCITS ETF“ aufgelegt, der unter dem Kürzel „GFOF“ an der Deutschen Börse Xetra, der Borsa Italiana und der London Stock Exchange gelistet werden soll. Im ETF sind Unternehmen abgebildet die direkt an Krypto-Mining oder anderen Aktivitäten im Bereich digitale Vermögenswerte beteiligt sind.

Quelle: https://cointelegraph.com/

Bitcoin Reserven von Luna nur noch bei 300

Heute stellte Luna Foundation Guard (LFG) via Twitter klar, dass von den knapp 80.000 BTC die sie für Terra verwaltet haben, nur noch etwa 300 vorhanden sind. LFG hatte mit den Bitcoin versucht die Bindung an den Stablecoin TerraUSD (UST) zu stabilisieren. Mit den verbleibenden Vermögenswerten der LFG, die unter anderem aus USDT, AVAX und USDC bestehen, sollen zuerst kleine Investoren entschädigt werden.

Quelle: https://www.coindesk.com/

44 Länder von Bukele zu Bitcoin-Konferenz eingeladen

Insgesamt 44 Länder vom afrikanischen, südamerikanischen und asiatischen Kontinent hat Nayib Bukele, der Präsident von El Salvador, zu einer Bitcoin Konferenz eingeladen. Laut Bukele sollen auf der Konferenz Themenbereiche wie digitale Ökonomie, finanzielle Inklusive und auch der Bitcoin-Vorstoß von El Salvador angesprochen werden.

Quelle: https://www.btc-echo.de/

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

2023 soll erstes Krypto-Smartphone auf den Markt kommen

eBay kauft NFT-Marktplatz KnownOrigin

Vasil Upgrade von Cardano (ADA) verschoben

NFT-Käufe direkt mit der Mastercard
El Salvador Bitcoin
Jay-Z und Jack Dorsey rufen „Bitcoin Academy“ ins Leben

SEC-Untersuchung gegen Binance