Veröffentlicht: 29.11.2017

Ethereum bestellen – So geht’s

Einleitung

Sie wollen Ethereum bestellen? Ethereum ist neben Bitcoin wohl eine der bekanntesten Kryptowährungen, welche am Markt gehandelt werden. Dabei basiert Ethereum auf der Ethereum-Blockchain, welche sich insbesondere durch die Smart Contracts von anderen Blockchains absetzen kann. Gehandelt wird Etherum dabei durch das Ether-Token. Dieses ist aufgrund der verwendeten Blockchain dezentral organisiert. Das bedeutet, dass die Kryptowährung nicht von einer zentral organisierten Institution – etwa eine Zentralbank oder Regierung – gesteuert wird, sondern in den Händen der Community liegt. Dabei wird der Preis am Markt durch das Angebot und die Nachfrage reguliert. Zudem verfügt Ether über keinen inneren Wert, sondern der aktuelle Preis definiert sich über das Vertrauen der Nutzer.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Somit kann man Ether eine besonders hohe Marktorientierung unterstellen. Des Weiteren basiert die verwendete Blockchain auf einem Open-Source-Quellcode, sodass die Nutzer direkten Einfluss auf die weitere Entwicklung ausüben können. Neue Updates werden durch die Entwickler eingepflegt und durch die Wünsche der Nutzer definiert. Im Gegensatz zu Bitcoin gibt es für das Ether-Token nicht ganz so viele Plattformen zum Ethereum Kaufen. Dennoch ist das Ethereum kaufen und verkaufen zum aktuellen Zeitpunkt ziemlich sicher und akzeptiert am Markt.

Was benötige ich, um Ether zu kaufen und zu handeln?

Für den Kauf des Ether-Tokens wird eine kompatible Wallet benötigt. Bei einer Wallet handelt es sich um eine Geldbörse, in der das Token gespeichert wird. Zudem können mithilfe dieser Wallet Kaufhandlungen vollzogen werden. Für das Betreiben von Wallets sind mehrere Ansätze vorhanden. Grundlegend werden diese in Hardware-Wallets, Online-Wallets, Desktop-Wallets und Mobile-Wallets unterschieden. Grundlegend bieten alle diese Wallets ein hohes Maß an Sicherheit, wobei jedoch Hardware-Wallets als besonders sicher gelten. Allerdings sind diese zumeist nur in englischer Sprache verfügbar und mit Kosten verbunden. Online-Wallets gelten als die unsicherste Variante, allerdings sind diese von jedem browserfähigen Endgerät abrufbar und in jeder erdenklichen Sprache verfügbar. Auch die Benutzbarkeit ist bei diesen Varianten besser.

Für den Handel mit Ethereum wird eine Wallet benötigt

Zudem wird ein Handelsplatz benötigt, welcher den Handel von Ether-Tokens unterstützt. Hierbei gelten insbesondere Bithumb, Bitfinex, Poloniex, GDAX und Binance als besonders beliebte Handelsplätze zum Ether bestellen. Beim Handelsplatz der Wahl muss nun ein Benutzerkonto eingerichtet werden. Das Benutzerkonto sollte dabei verifiziert werden, sodass das tägliche Handelsvolumen steigt. Zu Beginn ist oftmals nur ein niedriges Handelslimit freigegeben, sodass die meisten Nutzer während der ersten Tage nur bis zu 100 USD handeln können. Durch das Einreichen einer Kopie des persönlichen Personalausweises kann dieses Limit erhöht werden. Zudem muss oftmals ein aktuelles Profilbild beigefügt werden, sodass mögliche betrügerische Absichten beim Ether Bestellen ausgeschlossen werden können. Nachdem das Handelsprofil aktiviert und das tägliche Limit erhöht wurde kann nur der Kauf von Ether in Angriff genommen werden.

Durch das Nutzen der „Buy or Sell“-Maske bei den meisten Krypto-Handelsplätzen kann der Kauf von Ether durchgeführt werden. In dieser Maske muss lediglich die gewünschte Token-Anzahl angegeben werden oder alternativ der zu investierende Geldbetrag. Bei der Angabe der zu erwerbenden Tokens rechnet der Handelsplatz automatisch den zu entrichtenden Geldbetrag aus. Wird ein Geldbetrag angegeben, so berechnet der Handelsplatz automatisch den Gegenwert der Tokens. Die hinterlegten Werte basieren dabei auf Echtzeitdaten verschiedener Handelsplätze. Durch das Bestätigen der Buy-Taste wird der Kauf durchgeführt. Nun muss die Zahlungsmethode ausgewählt werden. Viele Handelsplätze bieten dabei das Bezahlen per Bitcoin, PayPal, Kreditkarte, Guthaben oder Sofortüberweisung an. Das Guthaben kann durch Überweisungen auf das Nutzerkonto aufgefüllt werden.

Bei den anderen Zahlungsmethoden muss lediglich eine ausreichende Deckung vorhanden sein. Grundsätzlich ist davon abzuraten bei unzureichenden finanziellen Mitteln in Kryptowährungen zu investieren, da das eigene Kapital stattdessen für die Ausgaben des täglichen Bedarfs genutzt werden sollte. Die gekauften Tokens werden anschließend an die hinterlegte Wallet überwiesen. Sollte zum Zeitpunkt des Kaufes keine Wallet hinterlegt worden sein, werden die Tokens vorübergehend durch den Betreiber des Handelsplatzes aufbewahrt. Außerdem verfügen viele Handelsplätze über integrierte Wallets, sodass auch diese zum Handeln von Ether genutzt werden können. Neben dem Kauf von Ether kann zu einem späteren Zeitpunkt auch der Verkauf über den Handelsplatz wahrgenommen werden. Außerdem kann Ether auch im Rahmen der Blockchain-Dienste eingesetzt werden. Bei Fragen rund um das Thema „Kauf von Ether“ nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema
ERC-20 Token
Was bedeutet ERC-20 Token?

Ether online bestellen

Bitcoin und Ethereum kaufen
Ethereum Mining
Ethereum Mining
Ether kaufen
Ether kaufen

Hashflare Tutorial

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.