Ethereum-Kurs stürzt stärker ab als Bitcoin: Unsicherheit über ETH-ETFs belastet den Markt

11.06.2024 10:04 832 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Ethereum-Kurs sinkt deutlicher als Bitcoin-Kurs: Das sind die Gründe

Laut einem Bericht von finanzen.net hat Ethereum in den letzten sieben Handelstagen rund sechs Prozent an Wert eingebüßt, während der Bitcoin nur weniger als zwei Prozent verlor. Die Unsicherheit über den Zeitplan für die Umsetzung von ETH-ETFs belastet derzeit den Markt.

Trotz der Genehmigung durch die US-Börsenaufsicht SEC gibt es noch keine handelbaren Produkte, was zu einer Zurückhaltung bei Anlegern führt. Experten sehen jedoch enormes Potenzial in diesen Produkten und erwarten ähnliche Zuflüsse wie bei Bitcoin nach dessen ETF-Zulassung im Januar.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.

Werbung

Dieser Fakt bringt bullische Signale für Ethereum

FinanzNachrichten.de berichtet, dass sich der Preis von Ethereum (ETH) nach einer turbulenten Woche stabilisiert hat und nun wieder Stärke zeigt. Ein bedeutender Faktor ist die Zunahme der sogenannten "Wal-Adressen", also Adressen mit großen Mengen an ETH.

Zusätzliche Impulse kommen von On-Chain-Datenplattformen wie Santiment, welche eine steigende Begeisterung seit der Genehmigung von Ethereum ETFs festgestellt haben. Analysten erkennen Parallelen zur Rallye 2021 und warnen dennoch vor vorschnellen Schlüssen aus historischen Mustern.

Top-3-Preisvorhersage Bitcoin, Ethereum, Ripple: BTC wird die Märkte wahrscheinlich auf eine Achterbahnfahrt mitnehmen

Laut FXStreet German site handelt der Bitcoin (BTC) aktuell bullish nach dem Ausbruch aus einem symmetrischen Dreiecksmuster. Der Kurs könnte um bis zu 7% steigen oder aber auch einen Rückgang erleben, falls er unter ein bestimmtes Niveau fällt.

Ebenfalls interessant ist das Verhalten des Ripple-Preises (XRP), welcher Unterstützung gefunden hat und möglicherweise seinen vorherigen Widerstand erneut testen könnte. Für Ethereum hingegen besteht das Risiko eines Pullbacks in wichtige Unterstützungsbereiche zwischen 3.400 und 3.200 USD, bevor eventuell neue Höhen erreicht werden können.

Ratgeber | Ethereum vs. Bitcoin: Wo liegen die Unterschiede?

AK-Kurier - Internetzeitung für den Kreis Altenkirchen erklärt detailliert die Unterschiede zwischen den beiden bekanntesten Kryptowährungen – Bitcoin (BTC) und Ethereum (ETH). Während BTC als deflationäre Währung konzipiert wurde, mit maximal 21 Millionen Coins im Umlauf, ist ETH inflationär ohne Begrenzung seiner Stückzahl entwickelt worden.

Zudem liegt beim BTC kein zentralisiertes Management vor; er wird dezentral verwaltet, wohingegen ETH maßgeblich vom Entwickler Vitalik Buterin sowie seinem Team weiterentwickelt wird.
Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass Bitcoins Hauptzweck schnelle Transaktionen darstellen, während Ethereums Fokus auf Smart Contracts liegt, welche manipulationssichere digitale Verträge ermöglichen sollen.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Ethereum hat in den letzten sieben Tagen rund sechs Prozent an Wert verloren, während Bitcoin weniger als zwei Prozent einbüßte; Unsicherheit über ETH-ETFs und deren Zeitplan belastet den Markt. Trotz Genehmigung durch die SEC gibt es noch keine handelbaren Produkte, was zu Zurückhaltung bei Anlegern führt, jedoch sehen Experten enormes Potenzial ähnlich wie bei Bitcoins ETF-Zulassung im Januar.

10 Fragen und Antworten zu Bitcoin
10 Fragen und Antworten zu Bitcoin
YouTube

In diesem Video gehe ich auf 10 klassische Fragen rund um Bitcoin ein die mir in den letzten Wochen gestellt wurden.

Täglich passiv Bitcoin verdienen durch Bitcoin Mining:
» Infinity Hash (Aktion: 10% Rabatt auf den ersten Kauf)

Aus unserer Sicht aktuell der beste Mining Provider am Markt. Mit dem Community Konzept beteiligt man sich an einem komplett von Profis verwalteten Mining Pool. Ein Teil der Erträge werden für Ausbau und Wartung genutzt. Bisher nirgends so sauber gelöst gesehen wie hier.

» Hashing24 (Rabattcode siehe Text)

Ein bekanntes und etabliertes Cloud Hosting Unternehmen. Bei gutem Einstieg und in einer guten Marktphase kann mit etwas Geduld sicher auch ein guter ROI erzeugt werden. Sehr übersichtliches Interface und schnelle Auszahlung. Mit dem Code: "DISCOUNTKM" 5% sparen ab einer Bestellung von 3 TH/s oder mehr.


Werbung