Ethereum mit Kursexplosion vor „London“-Hard Fork

04.08.2021 21:51 360 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Die Ethereum-Plattform erlebt einen Kursanstieg, da Investoren vor der "London"-Hard Fork optimistisch auf Verbesserungen hoffen.
  • Die "London"-Hard Fork beinhaltet das EIP-1559-Update, das eine neue Gebührenstruktur einführt und das Coin-Angebot potenziell verringert.
  • Spekulationen über einen effizienteren und kostengünstigeren Transaktionsprozess tragen zur positiven Stimmung der Ethereum-Community bei.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Recovery am Mittwoch! Springt Bitcoin zurück über die 40.000 USD?

War es das schon mit der Korrektur? Nachdem die Bären zum Wochenstart über 100 Mrd. USD aus dem Krypto-Markt spülten, stehen die Zeichen am Mittwoch auf Erholung. In einer beeindruckenden Recovery nähern sich Bullen am Abend erneut der magischen 40.000 USD-Marke. Zeitgleich zündet Ethereum den Turbo und befeuert Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Altcoin Season. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Marktsituation.

Bitcoin-Kurs am Mittwoch

Gute News für alle Bitcoiner! Nach einem erfolgreichen Retest an der 38.000 USD-Marke klettert das „digitale Gold“ am Mittwoch erneut gen Norden. Zum Zeitpunkt des Artikels steht BTC bei einem Kurs von 39.418 USD, was einem Tageszuwachs von + 3,3 % entspricht. In den vergangenen 24 Stunden wurden BTC-Einheiten im Wert von 27,5 Mrd. USD gehandelt. Trotz eines stagnierenden Tradingvolumens kratzen die Bullen zum wiederholten Male an der wegweisenden 40.000 USD-Marke. Mit einer Market Cap von 735 Mrd. USD beansprucht der First Mover eine Marktkapitalisierungsdominanz von 44,3 %.

Vor- und Nachteile des Ethereum 'London' Hard Fork

Pro Ethereum 'London' Hard Fork Contra Ethereum 'London' Hard Fork
Kursexplosion: Mit dem bevorstehenden Update steigt wahrscheinlich der Kurs von Ethereum stark an. Risiko: Wie bei allen Kryptowährungen kann der Kurs ebenso schnell fallen.
Gebührentransparenz: Das neue Update wird die Transaktionsgebühren transparenter machen. Komplexität: Das Update könnte sich als zu komplex für einige Benutzer herausstellen, was zu Verwirrung führt.
Verbesserung der Netzwerkleistung: Das Update sollte dazu beitragen, die Leistung des gesamten Netzwerks zu verbessern. Unvorhersehbare Probleme: Wie bei jedem Update könnte es unerwartete Probleme geben, die erst nach der Veröffentlichung auftauchen.

Ethereum marschiert

Ethereum marschiert

Einen Tag vor der lang erwarteten „London“-Hard Fork schnellt der Ethereum-Kurs am Mittwoch um + 8,3 % gen Norden. Zur Redaktionszeit steht der Smart Contract-Coin bei einem Kurs von 2.702 USD und einer Market Cap von 315,3 Mrd. USD. „London“ und die darin enthaltenen Verbesserungsvorschläge gelten als wegweisende Eckpfeiler bei dem andauernden Wechsel von proof of work zu proof of stake. Durch „EIP-1559“ nimmt Ethereum das ewige Skalierungsproblem und die hohen GAS-Preise ins Visier. Viele Experten sind sich einig, dass eine dauerhafte Senkung der Transaktionskosten das Tor für einen neuen DeFi-Summer weit aufstoßen könnte. Zudem könnte das Upgrade einen weiteren Schritt in Richtung „Flippening“ bedeuten. Aktuell beansprucht der führende Altcoin eine Marktkapitalisierungsdominanz in Höhe von 18.74 %.

Polkadot dreht auf

Polkadot zaubert mit einem Uptrend von + 10,9 % die stärkste Performance aller Top 50-Coins auf das Krypto-Parkett. Nach einem Wochenplus von + 34,2 % rangiert DOT weiterhin auf Position 9 in den Krypto-Charts. Zum Zeitpunkt des Artikels steht Polkadot bei einem Kurs von 19,33 USD. Weiter hinten können am Samstag Projekte wie Terra (+ 5,9 %), Uniswap (+ 8,9 %) und Aave (+ 6,8 %) auf sich aufmerksam machen.

Wie geht es weiter?

Wie geht es weiter?

Im Vorfeld der „London“-Hard Fork können am Mittwoch mehrere Ethereum-basierende Protokolle ansehnliche Kursgewinne verzeichnen, jedoch bleibt es fraglich, ob das Upgrade als Katalysator für eine langfristige Altcoin Rallye dient oder das Krypto-Space Zeuge eines weiteren „Sell the News“-Events wird. Für Spannung ist in jedem Falle gesorgt.


Häufig gestellte Fragen zum Blogbeitrag "Ethereum mit Kursexplosion vor „London“-Hard Fork"

Was ist die "London"-Hard Fork?

Die "London"-Hard Fork ist eine geplante Aktualisierung des Ethereum Netzwerks, die verschiedene Verbesserungen und Anpassungen beinhaltet.

Warum hat der Ethereum Kurs explodiert?

Die bevorstehende Hard Fork und die damit verbundenen Veränderungen haben das Interesse an Ethereum erhöht, was zu einer Kurssteigerung geführt hat.

Wie wird die "London"-Hard Fork den Ethereum Kurs beeinflussen?

Es ist schwierig, dies genau vorherzusagen, aber viele Experten gehen davon aus, dass die "London"-Hard Fork langfristig einen positiven Effekt auf den Ethereum Kurs haben kann.

Was passiert während einer Hard Fork?

Während einer Hard Fork wird das Protokoll eines Kryptowährungs-Netzwerks dauerhaft geändert oder geteilt, was oft die Schaffung einer neuen Version der Kryptowährung zur Folge hat.

Was sind die Vorteile der "London"-Hard Fork?

Die "London"-Hard Fork wird eine Reihe von Verbesserungen mit sich bringen, unter anderem die Lösung des Problems hoher Gebühren und die Vereinfachung des Netzwerks.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Bitcoin erholt sich nach einer Korrektur, Ethereum bereitet sich auf ein Upgrade vor und Polkadot erzielt starke Kursgewinne. Ob es zu einer längerfristigen Altcoin Rallye kommen wird, bleibt abzuwarten.

Infinity Hash erklärt + Investment Update
Infinity Hash erklärt + Investment Update
YouTube

In diesem Video geht es um den aktuellen Status bei Infinity Hash und um eine kurze Erklärung zum Projekt.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich gründlich über die bevorstehende 'London' Hard Fork, um zu verstehen, welche Änderungen sie mit sich bringt und wie diese sich auf den Ethereum-Preis auswirken könnten.
  2. Betrachten Sie die historischen Daten von Ethereum und anderen Coins vor und nach wichtigen Hard Forks, um mögliche Muster zu erkennen.
  3. Behalten Sie Nachrichten und Social Media im Auge, um einen Eindruck von der Stimmung der Community zu bekommen. Dies kann Hinweise auf zukünftige Kursbewegungen geben.
  4. Stellen Sie sicher, dass Ihre Wallet die Hard Fork unterstützt. Einige Wallets könnten Probleme haben, die neuen Änderungen zu integrieren.
  5. Überlegen Sie, ob Sie Ihre Coins vor oder nach der Hard Fork kaufen oder verkaufen möchten. Beide Entscheidungen haben Vor- und Nachteile, abhängig von der spezifischen Situation.