Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

06.12.2019 21:35 631 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Ein Flash Crash bei Bitcoin führte dazu, dass der Preis temporär unter 1000 USD fiel.
  • Extreme Marktschwankungen können durch hohe Verkaufsaufträge auf illiquiden Börsen verursacht werden.
  • Investoren nutzen solche Ereignisse oft, um günstig zusätzliche Coins in ihre Wallets zu holen.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Flash Crash sorgt für Aufregung

Der Bitcoin erlebte am 5. Dezember einen Flash Crash, Blitzabsturz, auf Binance. Dabei fiel er kurzzeitig auf einen Wert von 680 USD. Betroffen war das Handelspaar BTC/USDS. Einige Nutznießer konnten ihre niedrigen Orders ausführen. Es ist nicht der erste Flash Crash am volatilen Krypto-Markt. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Situation.

Dump auf 680 USD

Ein Flash Crash bezeichnet einen starken Kurseinbruch an Finanzmärkten. Diese spielen sich jedoch nur über einen Zeitraum von wenigen Minuten ab. In der Folge kommt es zu einer schnellen Erholung. Nachdem der BTC am Donnerstag auf Binance in Windeseile über 90 % seinen Wertes verloren hatte, erholte er sich schnell wieder und fand zur alten Stärke zurück. Es dauerte nicht lange bis erste Medien auf das Ereignis aufmerksam wurden. Ein offizielles Statement von Binance gibt es bis dato nicht.

Potentielle Vor- und Nachteile eines Bitcoin Flash Crashs unter 1000 USD

Vorteile Nachteile
Günstiger zu erwerben Großer Wertverlust für bestehende Halter
Könnte neue Investoren anziehen Könnte Investoren verunsichern
Potentiell hohe langfristige Renditen Instabilität und unsichere Zukunft
Diversifizierungsmöglichkeiten für Anleger Risiko eines kompletten Verlusts

Nicht der erste Flash Crash

Nicht der erste Flash Crash

Flash Crashes sind für viele User kein Fremdwort. In der Vergangenheit waren bereits andere Börse von plötzlichen Kurseinbrüchen betroffen. Im April verlor der BTC zum Beispiel 1000 USD auf Kraken – innerhalb von Sekunden. Manche User, die ihre Orders bei einem Flash Crash durchsetzen können, gehen als Gewinner aus dem Ereignis hervor.

BTC über 7000 USD

Zum Zeitpunkt des Artikels liegt der BTC bei einem Kurs von 7464 USD. In den letzten 24 Stunden konnte die Nr.1-Kryptowährung einen Kurszuwachs von ca. 1 % verzeichnen. Damit vergrößert sich der Abstand zur wichtigen 7000 USD-Grenze. Der Bitcoin Dominanz Index liegt auch heute bei knappen 67 Prozent. Über zwei Drittel der Gesamtmarktkapitalisierung stecken demnach im Bitcoin. Diese Werte erklären das Verhalten der meisten Altcoins.

Altcoins machen leichtes Plus

Altcoins machen leichtes Plus

Am Freitag findet man ein gewohntes Bild vor. Die Altcoins folgen dem Bitcoin. Dieses Verhalten lässt sich das ganze Jahr beobachten. Nur vereinzelte Ausreißer stellen die Ausnahme dar. So konnte Enjin am Donnerstag ein zwischenzeitliches Hoch von über 60 % vorweisen. Auslöser waren Meldungen über eine Partnerschaft mit Microsoft. Ethereum liegt auch heute knapp unter der symbolträchtigen 150 USD-Marke. Tether kann den vierten Rang weiterhin verteidigen. Als Tagesgewinner kommt EDUCare mit einem Kurszuwachs von über 50 % daher. Die Kryptowährung steht kurz vor dem Sprung in die begehrte Top 50.

Gesamtmarktkapitalisierung wieder über 200 Mrd. USD

Nachdem die Gesamtmarktkapitalisierung zum Wochen Start unter die 200 Mrd. USD-Grenze gefallen war, konnte sie diese am Freitag wieder überschreiten. Aktuell liegt die Market Cap bei einem Wert von ca. 202 Mrd. USD.


Häufig gestellte Fragen zum Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Häufig gestellte Fragen zum Flash Crash: Bitcoin für unter 1000 USD

Was ist ein Flash Crash?

Ein Flash-Crash bezeichnet ein plötzliches, starkes Abfallen des Preises innerhalb weniger Minuten oder sogar Sekunden, oft gefolgt von einer ebenso schnellen Erholung.

Warum kann der Bitcoin-Preis unter 1000 USD fallen?

Ein Flash Crash kann durch ein Ungleichgewicht zwischen Kauf- und Verkaufsaufträgen ausgelöst werden, insbesondere wenn High-Frequency-Trading-Systeme beteiligt sind.

Was kann man tun, um sich vor einem Flash Crash zu schützen?

Investoren können Stop-Loss-Orders unter ihren Kaufpreis setzen, eine Diversifikation ihres Portfolios durchführen oder einfach Langzeitinvestitionen betrachten, da kurzfristige Marktschwankungen weniger Auswirkungen haben.

Wie häufig sind Flash Crashes?

Flash Crashes sind relativ selten, können aber in jedem Markt auftreten, sind jedoch eher in weniger liquiden Märkten und in Zeiten hoher Volatilität häufiger.

Was war der erste Flash Crash?

Der erste dokumentierte Flash Crash fand am 6. Mai 2010 auf dem US-amerikanischen Aktienmarkt statt und dauerte nur etwa 36 Minuten.

Keine Anlageberatung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG)

Die Inhalte dieser Website dienen ausschließlich der Information und Unterhaltung der Leser*innen und stellen keine Anlageberatung und keine Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes (WpHG) dar. Die Inhalte dieser Website geben ausschließlich unsere subjektive, persönliche Meinung wieder.

Die Leser*innen sind ausdrücklich aufgefordert, sich zu den Inhalten dieser Website eine eigene Meinung zu bilden und sich professionell und unabhängig beraten zu lassen, bevor sie konkrete Anlageentscheidungen treffen.

Wir berichten über Erfahrungswerte mit entsprechenden Anbietern und erhalten hierfür gemäß der Partnerkonditionen auch Provisionen. Unsere Testberichte basieren auf echten Tests und sind auch via Screenshot dokumentiert. Ein Nachweis kann jederzeit eingefordert werden.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin erlebte am 5. Dezember einen plötzlichen Kursverlust, der kurzzeitig auf 680 US-Dollar fiel und zu einigen Gewinnern unter den Nutzern führte. Zum aktuellen Zeitpunkt liegt der Kurs bei über 7400 USD und die Gesamtmarktkapitalisierung überschreitet die 200 Mrd. USD.

xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
xIHS Presale startet - Der erste echte Bitcoin Mining Coin
YouTube

Entdecke xIHS: Das erste volltransparente Bitcoin-Mining-Projekt auf Solana | Jetzt beim Presale dabei sein!

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Behalten Sie die Marktvolatilität im Auge. Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, sind für ihre Volatilität bekannt. Nutzen Sie diese Volatilität zu Ihrem Vorteil, indem Sie kaufen, wenn die Preise fallen und verkaufen, wenn sie steigen.
  2. Verstehen Sie die Gründe hinter dem Flash Crash. Es ist wichtig, die Faktoren zu verstehen, die zu solchen drastischen Preisstürzen führen, um zukünftige Marktbedingungen besser einschätzen zu können.
  3. Nutzen Sie eine sichere Wallet, um Ihre Coins zu speichern. Während Flash-Crashes können viele Menschen versuchen, ihre Coins zu verkaufen, was zu Überlastungen der Netzwerke führen kann. Eine sichere und zuverlässige Wallet kann sicherstellen, dass Ihre Coins sicher sind.
  4. Verfolgen Sie Nachrichten und Updates zu Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Durch das Verfolgen von Nachrichten und Updates können Sie auf dem Laufenden bleiben und fundierte Entscheidungen über Ihre Investments treffen.
  5. Investieren Sie nur, was Sie bereit sind zu verlieren. Kryptowährungen sind riskante Investitionen und es ist möglich, dass Sie Ihr gesamtes Investment verlieren. Investieren Sie daher nur Geld, dessen Verlust Sie sich leisten können.