Frage zu Bitcoin – Bitcoin verdienen 2019 leicht gemacht?

0

Hallo liebe Community, ich habe mich gefragt wie es wohl mit der Entwicklung des Bitcoins weitergehen wird.Während das Jahr 2017 noch durch ständige Höchststände gekennzeichnet war, galt das vergangene Jahr eher als enttäuschen.

Aus diesem Grund stellt sich mir die Frage, wie ich meine Strategie zum Bitcoin Verdienen 2019 umsetzen kann.Habt ihr hier besondere Tipps, welche mich eventuell ebenfalls inspirieren können? Wie wollt ihr dieses Jahr Gewinne durch das Investieren in Bitcoins erzielen? Seid ihr eher die Menschen die auf das Mining setzen oder vertraut ihr vielmehr auf die steigende Nachfrage und somit steigende Kurse? Ich würde mich freuen, wenn sich einige Experten zu Wort melden könnten und mir einen Einblick in deren Ansatz geben.

Marked as spam
Alexander Weipprecht Geschrieben von Anonymous (Fragen: 136, Antworten: 169)
 
41 Aufrufe
Private Antwort
Das vergangene Jahr war für Bitcoin-Investoren tatsächlich sehr durchwachsen.Vor allem nach den Höchstständen im Jahr 2017 scheint das letzte Jahr nahezu katastrophal verlaufen zu sein.

Für den findigen Investor eröffnet sich allerdings eine gute Einstiegschance, denn die Kryptowährungen sind noch immer sehr volatil.Zudem sind auch die Aktienmärkte sehr durchwachsen in ihrer Performance, sodass es sich bei der Konsolidierung um ein allgemeines Problem handeln könnte.

Aktuelle Themen wie Handelskonflikte sorgen zudem für Zurückhaltung bei allen Investoren.Die Entspannungsphasen zeigten jedoch auch einen positiven Einfluss auf die Marktkapitalisierung des Bitcoins.

Zusätzlich fokussieren sich immer mehr Unternehmen auf die Blockchain-Technologie, die als eine der großen Zukunftstechnologien gehandelt wird.Wichtige Personen wie Jack Dorsey, der aktuell CEO des sozialen Netzwerks Twitter, sehen im Bitcoin die Währung des Internets.

Im Laufe der kommenden Jahre dürfte die Währung dementsprechend eine wichtigere Rolle im Zahlungsverkehr einnehmen und sich über eine Adaption durch die breite Masse erfreuen.Durch die steigende Verwendung im Zahlungsverkehr würde sich die Marktkapitalisierung des Bitcoins auch entsprechend erhöhen.

Auch zahlreiche weitere Investmentszenarien sind hierbei denkbar.Wir vom Krypto Magazin empfehlen unseren Kunden stets, eine ausführliche Recherche anzustellen.

Diese sollte mögliche Szenarien bei der Entwicklung berücksichtigen und im Ergebnis einen fairen Wert für den Bitcoin beziffern.Du solltest dabei jedoch stets kontrollieren, ob dein Investment noch immer intakt ist.

Alternativ hast du natürlich auch die Möglichkeit beim Bitcoin-Mining mitzuwirken.Hierfür solltest du über eine sehr gute Hardware verfügen.

Sollte dies nicht der Fall sein, so würden wir dir die Nutzung einer Cloud-Mining-Plattform wie Genesis Mining empfehlen.Hier haben Nutzer die Möglichkeit, gegen eine Gebühr Rechenleistung für das Mining zu erwerben.

Im Anschluss kann die höhere Leistung direkt für das Schürfen neuer Tokens verwendet werden.Auch Mining-Pools bieten eine Alternative, sind dabei allerdings weniger komfortabel.

Grundsätzlich befindet sich das Mining in einer schwierigen Phase, denn die Erträge amortisieren kaum die anfallenden Kosten.Die letzte Möglichkeit, um mit Bitcoins Geld zu verdienen ist das Trading.

Hierbei müssen Investoren auf die aktuellste Berichterstattung reagieren und schnelle Transaktionen veranlassen.Bei hohen Einsätzen lassen sich so schnell größere Gewinne realisieren.

Allerdings ist das Trading besonders zeitaufwendig und anstrengend, sodass nur fortgeschrittene Investoren diesen Schritt wagen sollten.Grundsätzlich solltest du natürlich nicht nur auf Bitcoin, sondern auch auf andere Kryptowährungen setzen, um eine Diversifikation zu erreichen.

Marked as spam
Alexander Weipprecht Geschrieben von Anonymous (Fragen: 136, Antworten: 169)