Lending und Staking - Verlängerung der Haltefrist von einem Jahr auf zehn Jahre?


CryptoNerd

New member
Disclaimer: Die folgenden Meinungen dienen allgemeinen Informationszwecken und beziehen sich nicht auf die spezielle Situation einer Einzelperson oder einer juristischen Person. Sie stellen keine betriebswirtschaftliche, rechtliche oder steuerliche Beratung dar. Im konkreten Einzelfall kann der vorliegende Inhalt keine individuelle Beratung durch fachkundige Personen ersetzen. Niemand darf auf Grund dieser Informationen handeln ohne geeigneten fachlichen Rat und ohne gründliche Analyse der betreffenden Situation. Für Entscheidungen, die der Verwender auf Grund der vorgenannten Informationen trifft, übernehmen ich keine Verantwortung.

Lending und Staking - Verlängerung der Haltefrist von 1 Jahr auf 10 Jahre?

  • Das Risiko, wie Lending, Staking, Mining oder vergleichbare Nutzungen steuerlich behandelt werden, muss jeder für sich selbst ermitteln. Ob 6% Cashflow im Jahr es Wert sind eventuell 45% Einkommensteuer auf private Veräußerungsgeschäfte zu zahlen, muss jeder für sich selbst beantworten.

  • Es gilt jedoch zu beachten, dass die ausgeführten Argumentationen, die gegen eine Verlängerung der Haltefrist auf 10 Jahre sprechen, noch nicht durch Rechtsprechung bestätigt wurden.

  • Es kann die Haltefrist auch im Nachhinein auf 10 Jahre verlängert werden. Entsprechende Entscheidungen des Finanzamtes hat es schon in der Vergangenheit gegeben. Dann kommen Rückforderungen von mehreren Jahren, die voll verzinst werden, vom Finanzamt. Eine entsprechende Rücklage bei Veräußerung zu bilden ist empfehlenswert.


Argumentation für eine Verlängerung der Haltefrist von einem Jahr auf zehn Jahre sprechen:


Argumentation gegen eine Verlängerung der Haltefrist von einem Jahr auf zehn Jahre sprechen:
  • Die Zuflüsse des Steuerpflichtigen stellen somit keinen Ausfluss des Wirtschaftsgutes, i.S.d. der Kryptowährung dar, womit eine Verlängerung der Haltefrist nicht in Betracht kommen sollte.
  • Bei teleologische Auslegung (Sinn und Zweck der Norm) des Gesetzes kann die Haltefristverlängerung nicht sinnwahrend auf Kryptowährungen wie Bitcoin oder Dash angewendet werden.
  • Link + Video: CryptoTax.io - Klaus Himmer - Verlängerung der Haltefrist auf 10 Jahre
 
Zuletzt bearbeitet:

CryptoNerd

New member
:) danke dir für deine Mühe...bist du von CryptoTax?

Ich bin nicht von CryptoTax. Finde die ungeregelte, steuerliche Situation schwierig.

Ich selbst würde schon gerne Bitcoin-Lending machen. Was mich bis jetzt abhält: 45% Einkommensteuer auf private Veräußerungsgeschäfte gegenüber von 4% bis 6% Zinsgewinn pro Jahr.
 

admin

Alexander Weipprecht
Teammitglied
Ich selbst würde schon gerne Bitcoin-Lending machen. Was mich bis jetzt abhält: 45% Einkommensteuer auf private Veräußerungsgeschäfte gegenüber von 4% bis 6% Zinsgewinn pro Jahr.
Kann ich gut verstehen, ab einer gewissen Summe macht es sicherlich Sinn das ganze Thema gewerblich mit einem eigenen Unternehmen zu machen.
 

CryptoNerd

New member
Was ich nicht gut finde ist das Verhalten der Betreiber des Lending-Angebots.

Bitwala:

Nur ein Beispiel. Bin mir sicher noch viele weitere zu finden. Besonders enttäuschen, es eine deutsche Firma.

Werbung auf der Webseite: Mach mehr aus deinen Bitcoin. Mit unserem Ertragskonto erzielst du bis zu 3.95%* Jahresertrag auf deine Bitcoin.

Es wird auf deren ganzen Internetauftritt nur die einjährige Haltefrist behandelt und verweisen auf CryptoTax.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andy999

Member
Was ich nicht gut finde ist das Verhalten der Betreiber des Lending-Angebots.

Bitwala:

Nur ein Beispiel. Bin mir sicher noch viele weitere zu finden. Besonders enttäuschen, es eine deutsche Firma.

Werbung auf der Webseite: Mach mehr aus deinen Bitcoin. Mit unserem Ertragskonto erzielst du bis zu 3.95%* Jahresertrag auf deine Bitcoin.

Es wird auf deren ganzen Internetauftritt nur die einjährige Haltefrist behandelt und verweisen auf CryptoTax.

Von Bitwala halte ich nichts, weder kauf noch lending kommt für mich dort in Frage. Wenn dann sollte man eh direkt zu Celsius gehen, und nicht über einen Drittanbieter.
Was das Thema Haltefrist betrifft, das habe ich für mich ganz einfach gelöst. Ich gebe einfach nichts ins Lending oder Staking was ich die nächsten 10 Jahre benötigen könnte. ;)
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren
Oben