Stellar Fund - Scam, oder Seriös ? Mein Erfahrungsbericht

A

Alex H.

Guest
Ich muss hier mal etwas aufräumen, denke ich...
Alle, die jetzt investiert sind, bekommen nach wie vor ihr Geld, die Monatlichen Rewards.
Diese kann man sich - in BPS auszahlen lassen.
1BPS ist jetzt aktuell gerade 132,-€ Wert und wird 1:1 gegengerechnet bei Eurem Profit, die Ihr in BTC seht.

Wenn Ihr keine BPS, sondern BTC haben wollt, dann schickt sie zu Stellarfund und wechselt die BPS in BTC um.
Da wird nichts zurückgehalten, oder ähnliches!

Die Auszahlungen werden manuell vorgenommen und dauern zur Zeit bis zu 3Tage.
Das ist ärgerlich, aber kein Exit-Scam.

Ihr könnt mit der Auszahlung auch noch warten, bis der BPS wieder auf 90,-€ sinkt - dann bekommt Ihr mehr BPS Anteile, so gehabt letztes Wochenende.
Ich habe sie mir bei 93,-€ auszahlen lassen und bei rund 150,-€ in BTC tauschen lassen.
Ich bin sehr verärgert! Ich habe meine BTC in BPS an Stellarstock sehden müssen, geht ja nicht anders und nach dem Verkauf bei Stellarstock wollte ich die Bitcoins auf überführen und da kann es!!! Meine Überlegungen würde gemacht, nach einem Tag würde sie gesperrt, so stand es bei Stellarstock und dann war alles weg. Selbst nach meiner Mails immer nur 0180 antworten ( es Dauer nicht mehr lang/wer zuerst kommt hat es zu erst, usw). Jetzt sind es 14 Tage Rum und ich habe immer noch nicht bekommen, kein Cent!! Und es geht hier um ca. 2300€, alles weg. Sie erzählen hier das alles gut ist, dann möchte ich wissen was Sie jetzt dazu sagen?
 

ExquisitB8

New member
Würde ja gern Mal testen ob das nun mit mycontainer aktuell klappt, dorthin BPS zu transferieren und das ganze dann zu verkaufen, allerdings scheitert es schon beim ersten Login da keine Mail zum bestätigen kommt..
 
S

Sloby

Guest
Sehr interessante Beiträge hier.
Ich muss gestehen, ich habe bei Stellar einen 5-stelligen Betrag investiert. Alles lief perfekt bis ... November 2020. Da hat Stellar seinen eigenen Coin, den BPS eingeführt und die Investoren quasi gezwungen und genötigt von BTC auf BPS zu schwenken. Und jetzt, haltet euch fest: der BPS ist seit Einführung von EUR 160,- auf aktuell EUR 5,- abgestürzt und dümpelt seit Monaten in diesem Bereich. Aussagen wie: es wird wieder steigen usw. sind zwischenzeitlich Standard.
Vor dem Wechsel auf BPS hatte ich einen Gesamtinvestitionsbetrag von knappen EUR 30.000,- u. a. durch Zins- und BTC-Kurssteigerungen erwirtschaftet. Aktuell steht mein Gesamtinvestitionsbetrag, nach aktuellem BPS-Kurs gerechnet, bei EUR 814,43 ... und das in einer Zeit in der fast alle Kryptowährungen einen Höhenflug verzeichnen.
Ich kann ruhigen Gewissens dieses Programm nicht weiterempfehlen und warne hochgradig davor.
 

Large98

Active member
Ich bin am suchen den Kriminellen inklusive josepeit muss endlich das Handwerk gelegt werden. Und ich schaue auch ob sich das tv dafür interessiert wie z.b. Achtung Abzocke und so weiter. Dass sie davor warnen vor Geschäft zu machen wie Joseph height und welche Leute eher für seine Werbung einsetzen. Ich hätte jetzt eine Investment was ich vor einem Jahr eingezahlt habe. Für 25000 Euro bieten sie mir 180 bPS.
Also realistisch gerechnet bekomme ich weniger als 500 € ausbezahlt und 24500 will sich das gierige Arschloch in die Tasche stecken.
. Einer hier im Chat hat doch schon einen Anwalt genommen und wollte uns mitteilen wie es weitergeht
 
S

Sloby

Guest
Ja ich weiß dass Stella in der Slowakei ist Punkt das macht es ja etwas schwieriger ob der Anwalt für dasjenige Land auch zugelassen ist nach Europarecht oder was es da alles gibt. Kannst ja mal vielleicht deinen Anwalt drauf ansprechen ob er eine Chance für eine Massenklage sind . ich kenne mehrere Leute die da dran interessiert sind. Selbst wenn der Anwalt 10000 € nehmen würde dass man seine Bitcoins wieder kriegt wäre es ja immer noch ein riesen großer Gewinn
Bei einer Massenklage wäre ich dabei!!!
 

chang

New member
Hallo, bin neu hier!! Klagen wären angebracht gegen jene Personen welche solche Produkte verkaufen und fette Provisionen kassieren! Gegen Stellar vorzugehen wird sehr schwierig! Gibt viele solcher "Vermögensberater" die das ohne Ausbildung machen!!!! Da gehört angesetzt!
 

BurBe

Active member
Also wenn ich einer Firma 10.000 Euro leihe. Mit Ausblick auf 100 Euro Rendite pro Monat. Und die dann später sagt: "Ja, also die 100 Euro, die zahlen wir dir jetzt in russischen Rubeln aus, aber Umwechselkurs legen wir selber fest als 1:1. Also du bekommst statt 100 Euro jetzt 100 Rubel und deine 10.000 Euro die geben wir dir auch nicht zurück, sondern wir geben dir dafür 10.000 Rubel. Aber keine Sorge, Russland ist krasser Wachstumsmarkt, deine Rubel sind bald soooviel mehr Wert". Dann würde ich vermutlich erst mal zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Vor allem wenn innerhalb der EU + es geht um insgesamt mehrere Millionen Euro + einige Akteure sind deutsche Staatsbürger.
Danach würde ich einen Telegram-Chat für Betroffene eröffnen, der wie ich ich stark hoffe schon seit Monaten existiert und das alle hier die signalisieren Interesse zu haben sofort angeschrieben werden und darauf aufmerksam gemacht werden.
 
N

naivitätodergier?

Guest
Also wenn ich einer Firma 10.000 Euro leihe. Mit Ausblick auf 100 Euro Rendite pro Monat. Und die dann später sagt: "Ja, also die 100 Euro, die zahlen wir dir jetzt in russischen Rubeln aus, aber Umwechselkurs legen wir selber fest als 1:1. Also du bekommst statt 100 Euro jetzt 100 Rubel und deine 10.000 Euro die geben wir dir auch nicht zurück, sondern wir geben dir dafür 10.000 Rubel. Aber keine Sorge, Russland ist krasser Wachstumsmarkt, deine Rubel sind bald soooviel mehr Wert". Dann würde ich vermutlich erst mal zur Polizei gehen und Anzeige erstatten. Vor allem wenn innerhalb der EU + es geht um insgesamt mehrere Millionen Euro + einige Akteure sind deutsche Staatsbürger.
Danach würde ich einen Telegram-Chat für Betroffene eröffnen, der wie ich ich stark hoffe schon seit Monaten existiert und das alle hier die signalisieren Interesse zu haben sofort angeschrieben werden und darauf aufmerksam gemacht werden.
Das Geld wurde nur nicht einer Firma geliehen, sondern in ein dubioses Projekt investiert. Nirgendwo stand, dass man sein Geld wieder bekommt, kann sein muss aber nicht 🤫
 

BurBe

Active member
Details was genau versprochen, gesagt, impliziert wurde sind mMn dann halt anwaltlich bzw. gerichtlich zu klären. Auf der Seite steht jedenfalls immer noch "Minimale Investitionsumme - 500 EUR" und "Rendite von ∅ 30% im Monat". Da zumindest steht nichts davon, dass die Rendite in Einhorn-Fantasiegeld ausgezahlt wird, und wenn im Durchschnitt 30% angegeben wird, dann würde ich auch davon ausgehen, dass meine realisierte Rendite nach einem Jahr nicht grundlegend davon abweicht.

Jedenfalls soweit ich weiß sind dann überraschende Klauseln wie "Rendite wird in Monopoliegeld ausgezahlt" oder "Rendite kann auch 0% betragen" in Deutschland üblicherweise ungültig, zumal ich da auch grad gar nichts sehe.

Gut, also ich als Nicht-Anwalt gehe davon aus, dass so gut wie nichts legal war von dem, was die da gemacht haben, über irgendwelche Details zu sprechen ist im Prinzip müßig.
 
S

Stellarpoker

Guest
Details was genau versprochen, gesagt, impliziert wurde sind mMn dann halt anwaltlich bzw. gerichtlich zu klären. Auf der Seite steht jedenfalls immer noch "Minimale Investitionsumme - 500 EUR" und "Rendite von ∅ 30% im Monat". Da zumindest steht nichts davon, dass die Rendite in Einhorn-Fantasiegeld ausgezahlt wird, und wenn im Durchschnitt 30% angegeben wird, dann würde ich auch davon ausgehen, dass meine realisierte Rendite nach einem Jahr nicht grundlegend davon abweicht.

Jedenfalls soweit ich weiß sind dann überraschende Klauseln wie "Rendite wird in Monopoliegeld ausgezahlt" oder "Rendite kann auch 0% betragen" in Deutschland üblicherweise ungültig, zumal ich da auch grad gar nichts sehe.

Gut, also ich als Nicht-Anwalt gehe davon aus, dass so gut wie nichts legal war von dem, was die da gemacht haben, über irgendwelche Details zu sprechen ist im Prinzip müßig.
Naja mal in das Whitepaper von Stellar geschaut?

„ALL POTENTIAL RISKS YOU CAN CHECK HERE. OUR WHITE PAPER MAY CONTAIN ѕORWARD LOOKING STATEMENTSї - THAT IS, STATEMENTS RELATED TO FUTURE, NOT PAST, EVENTS. IN THIS CONTEXT, FORWARD-LOOKING STATEMENTS OFTEN ADDRESS OUR EXPECTED FUTURE BUSINESS AND FINANCIAL PERFORMANCE, THE PERFORMANCE, AND ACCURACY OF Stellar INTELLIGENCE PLATFORM, AND OFTEN CONTAIN WORDS SUCH AS 'EXPECT', 'ANTICIPATE', 'INTEND', 'PLAN', 'BELIEVE', 'SEEK', 'SEE', 'WILL', 'WOULD', 'ESTIMATE', 'FORECAST' OR 'TARGET'. SUCH FORWARD LOOKING STATEMENTS BY THEIR NATURE ADDRESS MATTERS THAT ARE, TO DIFFERENT DEGREES, UNCERTAIN. WE CANNOT GUARANTEE THAT ANY FORWARD LOOKING STATEMENTS, BACKTESTS OR EXPERIMENTS MADE BY US OR EXPECTED RESULTS OF OPERATION OF Stellar INTELLIGENCE PLATFORM WILL CORRELATE WITH THE ACTUAL FUTURE FACTS OR RESULTS.“

Noch mehr großbuchstaben können sie nicht verwenden.
 
D

Der logische Hohlbolzen

Guest
Ja Gier frisst Hirn. Lernt man eigentlich schon in der Schule das man sich erst mal paar Bücher aneignet und Börsenhandwerk LERNEN muss. Müsste eigentlich einen Führerschein dafür geben. Kann halt nie schnell genug gehen am besten 100% pro Minute. Mal sehen da gibts bestimmt welche die dass glauben^^.
 

chang

New member
Es wird viel darüber geschrieben und man sieht jeder ist unzufrieden aber konkret unternehmen tut dennoch niemand etwas! Der Hebel gehört bei den Personen angesetzt die diese Produkte verkaufen! Und die befinden sich def. in Deutschland!:cool:
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren
Oben