Wird Paraiba zum Scam?


Eine Suchanfrage nach "Paraiba Anwalt" liefert auf den prominenten Plaetzen diverse Anwaltskanzleien. Hier mal zwei Zitate, die das System Paraiba, welches seit mehr als zwei Jahren erfolgreich und zufriedenstellend arbeitete, kurz beschreiben.

Zitat von https://www.resch-rechtsanwaelte.de.../paraiba-anlagebetrug-risiko-erfahrungen.html

Paraiba – BaFin warnt vor illegalen Aktivitäten​

Stellen Sie sich auch die Frage, ob Sie das Opfer eines Schneeballsystems von Paraiba World (www.paraiba.world) geworden sein könnten? Wurden Sie durch vermeintliche Geheimtipps in Social Media auf auf Paraiba World aufmerksam? War die Anmeldung nur über einen Empfehlungslink möglich? Mit kleiner Summe gestartet und gleich tolle Renditen zu Anfang? Die Summen wurden immer größer und die Versprechungen auch? Befürchten Sie auch, dass Sie irgendwann keine Rückzahlungen erhalten und das System kollabiert? Damit wären Sie nicht allein, denn immer mehr Anleger sind schon Opfer von ausgeklügelten Schneeballsystemen geworden. Hier erfahren Sie, was Sie im Fall der Fälle tun können und wie Sie sich Ihr Geld zurückholen! Handeln Sie schnell!
Paraiba World: Website mit fragwürdigen Versprechungen!

So liest man u.a. folgendes auf der Website www.paraiba.world (in deutscher Übersetzung): „Herzlich willkommen! Dies ist die Unique Private Bank. - Qualität. Beweglichkeit. Diskret. Unique Private Bank ist ein weltweit tätiges Finanzinstitut, das maßgeschneiderte Finanzlösungen für Unternehmen, Firmen und Privatpersonen anbietet. … Die Unique Private Bank hat Kunden in der ganzen Welt. Die Profile unserer Kunden reichen von Anwaltskanzleien, über Business-Visionäre, bis hin zu Einzelkaufleuten, Geächteten und vielen Top-Vermögenskunden und Organisationen. … WARUM SOLLTEN SIE UNS WÄHLEN? UNSERE DIENSTLEISTUNGEN SIND SCHNELL: Das System zur Eröffnung von Akten ist schneller und unbürokratischer. WIR WERDEN NICHT von der Zentralbank kontrolliert. KUNDENDATEN SIND VERTRAULICH: Wir gewährleisten, dass die Daten und Informationen unserer Kunden vertraulich sind und wir tauschen sie nicht mit anderen Banken oder Währungsbehörden aus.“ Ist man hier auf der Website einer Bank gelandet oder worum geht es wirklich? Man liest also viele Versprechungen, aber wer ist der Betreiber der Website www.paraiba.world?

Zitat von https://www.resch-rechtsanwaelte.de/anlegerschutz-aktuell/paraiba-wird-trillant.html

Paraiba wird Trillant – deshalb keine Rückzahlung​

Keine Überraschung für Experten. Klassisches Schema für Paraiba Anlagebetrüger. Das Paraiba Schneeballsystem droht wegen hoher Rückzahlungsforderungen und schwindendem frischem Geld zu kollabieren. Auszahlungen werden gestoppt und aus Paraiba wird Trillant. Aus dem Geld der Anleger werden Trillant Token, als eine Art „Anspruchschein“ oder „Aktie“, die vor dem eigentlichen Start für 5 Cent pro Token umgewandelt werden und dann mit dem offiziellen Start des Trillant Pay Coin wertmäßig in vier bis sechs Wochen verdoppeln wird, so die Werbeversprechen der Vermittler. Es wird eine eigene Kryptowährung namens Trillant Pay Coin als Stablecoin mit einem festen Wechselkurs zum amerikanischen Dollar herausgegeben. Phantasterei. Der Trillant Pay Coin ist außerhalb der Paraiba Community nichts wert. Ein Umtausch eines wertlosen Trillant Pay Coin in Euro bringt null Euro.

Nun sind die Darstellungen von derartigen Anwaltskanzleien nicht selten sehr einseitig bzw. gar übertrieben. Zu hinterfragen ist auch, was denn ein Schneeballsystem überhaupt ist. Ob Paraiba ein Schneeballsystem oder einfach nur Empfehlungsmarketing ist, weiß nur der Schöpfer des Systems klar zu beantworten. Diesen versuchte ich in den vergangenen zwei Jahren persönlich zu sprechen, was mir nicht gelang. In seiner am So, 3.7.2020 um 20 Uhr abgehaltenen Videopraesentation (ohne Zulassen von Fragen) behauptete er es dreist - für jeden zu sprechen gewesen zu sein.

Zudem versuchte er die Vorzüge seiner neuen Idee an den Mann zu bringen, deaktivierte aber zu Beginn die Chatfunktion. Erst bezeichnete er seine Nutzer als verwöhnt. Ja, das kann man schon mal in der heutigen Zeit sein, wenn etwas über zwei Jahre so wie versprochen funktioniert. Einige Sätze danach schleimte er, dass er die besten Nutzer der Welt habe.

Nun funktioniert Paraiba so, dass die dort aufgelaufenen Gewinne über die angeschlossene Kryptobörse namens Unique Exchange in FIAT oder Krypto ausgezahlt werden können. Das funktionierte bis 15. Mai problemlos. Dann würde über Nacht ein Anzahllimit eingeführt, welches den Nutzern freilich nicht richtig kommuniziert wurde.

Ich beantragte wenige Tage nach dem 15. Mai eine Auszahlung, fuhr einen Monat in den Urlaub und erwartete das Geld in meiner Wallet - vergeblich. Im Urlaub dachte ich, ich hätte falsche Daten angegeben. Nach meiner Rückkehr loggte ich mich bei Kryptobörse ein und konnte erleichtert feststellen, dass mein Geld nicht verloren war. Die Auszahlung stand auf "denied". Warum wieso stand nicht da.

Also beantragte ich eine neue Auszahlung. Vier Tage danach war immer noch nichts passiert, so dass ich mich kundig zu machen versuchte. Und so erfuhr von dem fadenscheinigen Auszahllimit. Um es abzukürzen:

Ich hab seit zwei Monaten keinerlei Kryptoauszahlung erhalten!

Früher machte ich eine Auszahlung im Monat. Nun mache ich jede Woche eine Kryptoauszahlung und gelegentlich auch FIAT, also auch schlechtes Geld. Letzteres ist in der Folge mit weiteren Problemen behaftet.

Der Online-Support sowohl von Paraiba als auch von der Kryptobörse antworten entweder gar nicht oder "fragen sie ihren Sponsor". Welche Verantwortlichkeit dieser Sponsor an diesem Debakel haben soll, erschließt sich mir nicht. Ihm auch nicht.

Dass die Leute bei der Unique Exchange dann ein vielfaches an Arbeit haben, hat sich bei denen auch schon herumgesprochen. Aber warum scheinen sie nicht begriffen zu haben. Ich empfehle ein Semester Spieltheorie für Anfänger.

Nun hab ich Kenntnis, dass ich nicht der Einzige bin, der sich überrumpelt fühlt. Lt. aktuellem Kenntnisstand sollen die bisherigen Nutzer zwangsweise in das neue System verfrachtet werden. Eventuell dürfen sie zwangsweise neue AGB bestätigen, um dann an ihr investiertes Geld eventuell/vielleicht/unter Umständen zu gelangen. Die neuen Ausschüttungen sind grottenschlecht.

Und genau aus diesen Gründen, indem Nutzern und Vertragspartnern durch eine mächtige Seite neue Bedingungen übergestülpt werden, schreitet der Staat über seine Regulierungsbürokraten ein. Ich sehe das zwar oft misstrauisch. Aber hier ist wieder ein klarer Fall, wo dies sinnvoll wäre. Ansonsten richten es die bereits lauernden Anwaltskanzleien - siehe obige Suchanfrage.

Das ursprüngliche Versprechen von "Herrn Paraiba" seinen Nutzern ein stabiles Zweiteinkommen zu sichern, wird durch diese Aktion verspielt und ins Gegenteil verkehrt. Ich hab durch die verspätete und die Nichtauszahlungen bereits weitere Probleme bekommen.

Und das neue System wird mit Pauken und Trompeten krachen gehen. Das ist meine Erfahrung aus dreißig Jahren Geldanlagen und Investments. Schon allein der sog. Stable-Coin arbeitet ohne Wettbewerb und gilt nur im Trillionen-Universum. Was hält Herrn Ex-Paraiba davon ab, morgen zu sagen, dass sein Stable-Coin nicht mehr 1 USD Wert hat, sondern nur noch 30 Cent oder gar EIN CENT?

Die Antwort darauf hat drei Buchstaben und der letzte ist ein X.

Und das neue Konzept ist so innovativ und technologisch ausgereift, dass ich auf die Schnelle nicht alle zusammenbekomme, die damit bereits baden gingen. Sinnvoll wäre, das neue System freiwillig zu machen und in Ruhe wachsen zu lassen. Aber etwas Gutes abrupt zu beenden, das riecht entweder nach Betrug oder zumindest nach Fehlkalkulation.

Wenn Herr Paraiba sagt, dass wenn er etwas anfängt, dies auch bis zu Ende durchzieht, so ist das in diesem Fall keinesfalls beruhigend, sondern kann als Drohung verstanden werden. Untermauert wird dies aufgrund seiner Kritikunfähigkeit in der Vergangenheit sowie jüngst das generelle Nichtzulassen von Fragen.

Das hier war nur eine Kurzform. Insgesamt ergeben sich zahlreiche Fragen, um deren Beantwortung sich sowohl der Support als auch Herr Paraiba drücken.

Fragen an die Kryptobörse Unique-Exchange
  • Wieso benötigt die Kryptobörse Unique-Exchange für Auszahlungen drei Wochen und mehr?
  • Warum wurden Nutzer nicht auf der Kryptobörse darüber informiert, dass es Auszahllimits gibt?
  • Warum erhalten Nutzer spätestens bei der Auszahlungsbeantragung keine Meldung, wenn Sie Limits überschreiten?
  • Und wenn es schon Limits gibt, warum macht die Kryptobörse nicht einfach automatisch wöchentliche Auszahlungen bis der Betrag ausgezahlt ist?
  • Wie lange werden die Auszahllimits und die Verzögerungen noch anhalten?
  • Was passiert mit den zusätzlichen Auszahlgebühren, da Kryptoauszahlungen normalerweise nicht prozentual, sondern je Auszahlung anfallen? (netter Nebenverdienst - in meinem Fall 300 % mehr Umsatz)

Fragen an Paraiba
  • Wie lange wird Paraiba noch funktionieren?
  • Hat Paraiba ein finanzielles Problem, das durch das neue System verdeckt werden soll?
  • Wird die Umstellung auf das neue System einfach umgesetzt und Paraiba im selben Moment beendet? Oder ist das Wechselvorhaben für Paraiba-Nutzer freiwillig?
  • Gibt es im Fall der Abwicklung von Paraiba ein Sonderkündigungsrecht, d.h. Geld innerhalb weniger TAGE (nicht Wochen) in Krypto auf die Kundenwallet? Oder müssen sich Nutzer monatelang Kleinbeträge auszahlen lassen?
  • Sofern der Wechsel nicht freiwillig ist, können Paraiba-Nutzer sich Ihre Deposits vor dem Systemwechsel ohne Limit auszahlen lassen?
 
Zuletzt bearbeitet:

krypton

New member
Ich sehe das genauso:
  • Sie verprellen die Nutzerbasis.
  • Der Support wiegelt nur ab, wenn er überhaupt antwortet.
  • Die Kryptobörse ist zu nichts zu gebrauchen und seit anderthalb Jahren kaum noch weiterentwickelt worden. Einen Stable-Coin sucht man dort vergebens.
  • Zu den einbehaltenen Gelde: Aufgrund von Auszahllimits und derzeit drei Wochen Wartezeit - damit kann mit der Liquidität andere Sachen machen, nämlich Löcher stopfen z.B. - Die anhaltende Intransparenz bietet viel Raum für Hypothesen, die nicht gut aussehen.
  • Dumm - überhaupt sowohl eine zeitliche als auch eine mengenmäßige Auszahlbegrenzung einzuführen. Das zeigt ein Höchstmaß an Inkompetenz!
 

Anton Gruebler

New member
Paraiba oder Unique Bank zahlt nicht mehr.
Der Gründer und Inhaber „Erich Ely“ versteckt sich in Wien alle Führungskräfte haben sich Millionen ausbezahlt und lassen uns sterben.
So geht es nicht!
Dann manipulieren sie Bewertungen auf Trustpilot, und Leute wahre Idioten zahlen noch immer ein!!!
 
Ja, Paraiba und sein Nachfolger entwickelt sich immer mehr zu einem Exit-Scam, wie böse Zungen behaupten. Der Chef Erich Ely ist aus Europa geflüchtet und weilt nun in Florida.

Während seit 15. Mai 2022 Auszahlungen massiv verzögert wurden und sich im Juni bei drei Wochen Wartezeit einpendelten, ist nun - Anfang September - die Wartezeit auf sechs Wochen angewachsen. Trotz massiven Zustrom von frischen Geld halten es Ely und seine Helfer es nicht für nötig, Auszahlungen fristgerecht zu bedienen!! Ein Grund den Versprechungen für das neue System nicht auf den Leim zu gehen und diese kritisch zu hinterfragen.

Im wesentlichen werden da Emotionen und Wunschdenken an Gutgläubige und Unerfahrene verbreitet. Fragen werden bei Präsentationen generell NICHT zugelassen Es gab mal eine Fragestunde, bei der der Fragesteller meinte, es wäre okay, den 100-Tage-Vertrag einseitig zu brechen und dann rund acht Monate die Investoren warten zu lassen, bis diese ihr volles Guthaben wiedersehen. Hinzu kommt für den Vertragsbruch selbstgefällig and aroganterweise KEINE Entschädigung (Verdienstausfall, Vorfälligkeitsentschädigung) zu zahlen, zusätzliche Arbeit den Investoren aufzuerlegen und ihre zwangsweise Integration in das TTT-System samt seiner Shit-Token!!

Die Gutgläubigen, die in das neue System TTT einsteigen und vertrauen, dass sie nach einem Jahr Haltefrist das Geld für Ihre Token wiedersehen werden, sei gesagt: Ich kenne derartige Praktiken vom Ende der Lebensdauer anderer Systeme. Es muss nicht so kommen, aber es sieht stark danach aus. Jeder sollte sich überlegen, was passieren würde, wenn alle nach einem Jahr ihr Geld, welches jetzt großzügig verdoppelt wurde, sich ausbezahlen lassen wollen.

Wo kommt eigentlich das verdoppelte Geld her?
Teilweise kommt es von denjenigen, die nun acht Monate auf Ihr Deposit von paraiba warten sollen und von denjenigen, die aktuell anderthalb Monate auf Ihre Auszahlungen warten müssen.
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren
Oben