Geht der Bull Run in die nächste Runde? Bitcoin setzt Kursrallye fort

24.07.2021 167 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten

Der Mehrwert dieses Artikels für Sie im Überblick: Sie erhalten eine fundierte Analyse der aktuellen Krypto-Markttrends, insbesondere rund um Bitcoin und Ethereum. Erfahren Sie, was die jüngsten Kursbewegungen bedeuten, welche Chancen und Risiken sie mit sich bringen und wie Sie diese Kenntnisse für Ihre Investitionsentscheidungen nutzen können.

Das Ende der Korrektur?

Nachdem die Nr.1-Kryptowährung mit einem ansehnlichen Kurssprung auf das „The B Word“-Event und die Aussagen von Tesla-CEO Elon Musk reagiert hat, wächst der Abstand auf die richtungsweisende 30.000 USD-Marke weiter an. In der Folge streiten Analysten über die Frage, ob es sich bei der jüngsten Recovery um das Ende einer historischen Korrektur oder um eine weitere Etappe in einem anhaltenden Bärenmarkt handelt. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse im Krypto-Space.

Bitcoin-Kurs am Freitag

Der Marktprimus kann die Erholungsphase zum Wochenendstart bestätigen. Innerhalb von nur 3 Tagen ist die Gesamtmarktkapitalisierung um über 300 Mrd. USD angestiegen und ein 24 Stunden-Volumen von 24,1 Mrd. USD deutet auf ein steigendes Interesse der Anleger hin. Zur Redaktionszeit steht der First Mover bei einem Kurs von 33.781 USD, was einem Uptrend in Höhe von 3,8 % entspricht. Demnach reagiert BTC weiterhin bullish auf die jüngsten Aussagen von Tesla-CEO Elon Musk. Dieser hatte auf der „The B Word“-Konferenz verkündete, dass nicht nur Tesla, sondern auch SpaceX Bitcoin besitzt. Darüber hinaus stellte Musk ein Ende Tesla’s BTC-Zahlungstopps in Aussicht:

„Ich möchte noch ein wenig mehr Sorgfalt walten lassen, um zu bestätigen, dass der Prozentsatz der Nutzung erneuerbarer Energien höchstwahrscheinlich bei oder über 50 % liegt und dass es einen Trend gibt, diese Zahl zu erhöhen. Wenn dem so ist, wird Tesla höchstwahrscheinlich wieder Bitcoin akzeptieren.”

Vor- und Nachteile von Bitcoin-Investitionen

Pro Contra
Positive Markttrends: Die fortgesetzte Bitcoin Kursrallye zeigt die anhaltende positive Stimmung der Anleger und könnte ein Zeichen für den Beginn eines weiteren Bull Runs sein. Marktsättigung: Einige Analysten glauben, dass der Markt bereits gesättigt ist und ein weiterer Bull Run weniger wahrscheinlich ist, da viele Anleger bereits in Bitcoin investiert haben.
Globaler Einsatz: Bitcoin wird zunehmend global anerkannt, was darauf hinweist, dass die Nachfrage und der Preistrend weiter steigen könnten. Regulierungsrisiken: Es besteht immer das Risiko neuer Regulierungen, die den Markt beeinträchtigen und einen weiteren Bull Run verhindern könnten.
Innovation und Infrastrukturentwicklung: Neue Entwicklungen in der Blockchain-Technologie könnten auch neues Interesse und damit einen neuen Bull Run auslösen. Volatilität: Bitcoin und andere Kryptowährungen sind bekannt für ihre hohe Volatilität, was zu Unsicherheit unter den Anlegern führen kann.

Wie geht es weiter?

Wie geht es weiter?

Nach einem ansehnlichen Kursrallye bewegen sich die BTC-Bullen nun auf die Widerstände bei 34.000 USD, 34.600 USD und 35.000 USD zu. Langfristig stellt sich die Frage, ob das „The B Word“-Event die Initialzündung zu einer nachhaltigen Trendwende geben könnte. Während mehrere On-Chain-Indikatoren seit einigen Tagen Kaufsignale geben, fehlt es dem Krypto-Space in diesen Tagen weiterhin an Volumen. Hochvolatile Kursschwankungen und der Fall unter die 30.000 USD-Marke haben ihre Spuren hinterlassen und, ähnlich wie das Mining-Verbot aus der chinesischen Provinz Sichuan, für Unsicherheit bei den Anlegern gesorgt.

Ethereum auf der Überholspur

Ethereum kann am Samstag den erneuten Sprung über die wichtige 2.000 USD-Marke bestätigen. Zur Redaktionszeit steht der Smart Contract-Coin bei einem Kurs von 2.137 USD (+ 3,2 %), im Wochenchart geht es für Ethereum um + 14 % gen Norden.

Altcoins ziehen mit

Altcoins ziehen mit

Die alternativen Assets nutzen den Aufwind der führenden Kryptowährung für eigenen Kursgewinne. Neben Ethereum machen am Samstag Projekte wie Uniswap (+ 6,2 %), Chainlink (+ 5,1 %) und Theta Network (+ 17,3 %) auf sich aufmerksam. Aktuell befinden sich 634,7 Mrd. USD der gesamten Marktkapitalisierung in BTC-Investments. Diese Relation entspricht einem BTC Dominanz Index in Höhe von 44,4 %.


Häufig gestellte Fragen zum Thema "Geht der Bull Run in die nächste Runde? Bitcoin setzt Kursrallye fort"

Was ist ein Bull Run in der Krypto-Welt?

Ein Bull Run ist ein längerer Zeitraum, an dem der Preis von Kryptowährungen insgesamt steigt. Er wird von Optimismus, hohen Erwartungen und positiver Marktstimmung getragen.

Sind wir gerade in einem Bull Run?

Angesichts der anhaltenden positiven Preisentwicklung verschiedener Kryptowährungen, insbesondere von Bitcoin, könnte man argumentieren, dass wir uns in einem Bull Run befinden. Allerdings kann sich das Marktverhalten jederzeit ändern.

Was könnte die nächste Runde des Bull Runs auslösen?

Faktoren wie positive regulatorische Nachrichten, zunehmende Akzeptanz von Kryptowährungen durch Mainstream-Institutionen, technologische Fortschritte unter Kryptowährungen und allgemeiner Optimismus könnten eine neue Runde des Bull Runs auslösen.

Wie lange kann ein Bull Run dauern?

Ein Bull Run kann über Monate oder sogar Jahre dauern. Es gibt jedoch keinen festgelegten Zeitrahmen, da er von vielen verschiedenen Faktoren beeinflusst wird, einschließlich Marktvolatilität, regulatorischen Nachrichten und technischen Innovationen.

Was passiert am Ende eines Bull Runs?

Am Ende eines Bull Runs kann ein Bärenmarkt eintreten, in dem die Preise fallen. Dies kann eine Zeit großer Volatilität und Unsicherheit sein. Es ist aber auch eine Chance für Investoren, zu niedrigeren Preisen zu kaufen, vorausgesetzt, sie glauben an die langfristige Stärke der Kryptowährung.

Zusammenfassung des Artikels

Der Kryptomarkt hat sich nach der The B WordKonferenz und Aussagen von TeslaCEO Elon Musk erholt und die kurzfristige Frage stellt sich, ob sich der Kursanstieg als langfristiger Trend fortsetzen wird. Der Marktprimus Bitcoin und Ethereumkönnen die Erholungsphase am Wochenende bestätigen und viele Alternative Assets folgen mit eigenen Kursgewinnen.


Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Seien Sie immer auf dem Laufenden über aktuelle Nachrichten im Bereich Kryptowährungen. Das hilft Ihnen, Trends wie den Bull Run frühzeitig zu erkennen.
  2. Analysieren Sie die historischen Daten von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. Das kann Ihnen dabei helfen, Muster zu erkennen und zukünftige Kursbewegungen besser zu verstehen.
  3. Legen Sie Ihre Investmentstrategie im Voraus fest. Entscheiden Sie, wie viel Sie bereit sind zu investieren und wann Sie Gewinne mitnehmen oder Verluste begrenzen möchten.
  4. Verwenden Sie vertrauenswürdige Plattformen für den Kauf und Verkauf von Bitcoins. Achten Sie dabei auf die Sicherheit Ihrer Wallets.
  5. Nutzen Sie Tools und Ressourcen zur Marktanalyse. Dazu gehören technische Indikatoren, Nachrichtenfeeds und Expertenmeinungen.