Genesis Mining Dashboard

Veröffentlicht am: 11.12.2017
Genesis Mining Dashboard

Genesis Mining Dashboard Einführung

Wer sich mit dem Genesis Mining beschäftigt, wird ganz schnell auf das Dashboard aufmerksam. Hier ist mehr oder weniger die Schaltzentrale des eigenen Minings.

Zunächst einmal muss man sich ein Konto anlegen, wenn man sich Hashpower kaufen möchte. Das unterscheidet sich noch nicht wirklich von anderen Seiten, wo man etwas kaufen möchte. Name, Emailadresse, Handy-Nummer und so weiter.

Auf der Seite www.genesis-mining.com wird man dann auf das Genesis Mining Dashboard weiter geleitet. Wichtig ist auch hier ein Passwort auszuwählen.
Bei „Sign up“ kann man nun alles eintragen und das Konto aktivieren. Danach wird man auf das Dashboard weitergeleitet. Nun hat man eine Übersicht aller wichtigen Daten.
Im oberen Bereich der Seite sieht man nun die eigene Hashpower und im unteren Bereich die getätigten Auszahlungen.

Um überhaupt Auszahlungen anweisen zu können, muss man zuerst seine Wallets hinterlegen. Dies ist so zu sagen die Geldbörse. Unter dem Menüpunkt „My Account“ und dann weiter auf „Settings“ kann man die persönlichen Daten einpflegen. Unter anderem kann man dort sein Passwort festlegen oder ändern und die Zwei-Faktor-Authentifizierung. Ein Reiter mit „Wallets“ zeigt einem den Weg. Dort kann man diese verwalten und seine Bitcoinwallet hinterlegen. Wenn man diese festgelegt hat, ist es möglich, die eigene Bitcoinadresse im Feld unter Bitcoin hinterlegen und auf „Save“ zu sichern. Es ist auch möglich, eine Etherwallet zu hinterlegen.

Wenn Sie auch bei Genesis Mining starten wollen, nutzen Sie doch den Gutscheincode - mSvI5s - und erhalten Sie 3% Rabatt auf Ihren Kauf.

Unter dem Menüpunkt „Upgrade Hashpower“ kann man nun die Hashpwoer auswählen und bestellen. Doch zunächst muss eine Zahlungsart gewählt werden. Zurzeit stehen zur Auswahl: Kreditkarte, Banküberweisung, Bitcoin, Litecoin, Dash oder Dogecoin. Danach kann man die Hashpower über den Regler einstellen. Über den Button „Continue“ kommt man zur Übersicht. Hier hat man nun die Möglichkeit, einen Promotions-Code einzugeben und einen Nachlass von 3% auf alle Käufe zu erhalten.

Den Vertrag lesen kann man unter „View Agreement“ und unter „Agree on terms“ zustimmen. Die Bestellung aufgeben kann man unter „Confirm order“. Dann erhält man auch alle Details der Zahlung. Wenn die Zahlung dann eingegangen ist, wird auch sofort die Hashpower frei geschaltet. Wenn diese dann frei geschaltet ist, hat man die Möglichkeit, die Hashpower aufzuteilen. Das Genesis Mining bietet einige Algorithmen an: sha256, x11, equihash und dagger-hashimoto und hat diese auch nach den Algorithmen geordnet. Natürlich ist es auch möglich, alles auf einen Algorithmus fest zu legen.

Die hinterlegten Wallets sind für die täglichen Auszahlungen wichtig. Unter „Payouts“ werden alle Auszahlungen aufgelistet.

Wie gut ist Genesis Mining für Privatpersonen geeignet?

Das Cloud Mining ist für Privatpersonen eine gute und zuverlässige Alternative zum regulären Mining.
Der Vorgang vom Mining selbst hängt von vielen Faktoren ab und man kann sich nie sicher sein, wie viel Profit man am Ende des Tages auf der Wallet stehen hat. Jedoch hat man eine garantierte Rechenleistung und es wird genau das ausgezahlt, was die Leistung auf dem Tagesmarkt erwirtschaftet hat.

Allerdings kann man sich sicher sein, dass man am Ende mehr raus hat, als man eigentlich an Wert eingesetzt hat. Dies ist ein sicherer Weg, sein Geld für sich arbeiten zu lassen und nicht nur auf der Wallet liegen zu lassen.

Wie sicher ist Genesis Mining?

Durch das 2 Faktor-Authentifizierung ist der Account sehr gut geschützt. Bei jedem Login muss ein sechsstelliger Zahlencode eingegeben werden.

Das Genesis Mining bietet viele Verträge zu allen angebotenen Minings an. Das Genesis Mining Dashboard zeigt zum einen die gekaufte Hashpower der verschiedenen Coins (Bitcoin, Litecoin, Dash, Ehert, Zcash und Monero) an. Die Gewinne werden in einem Diagramm in Dollar in der Gewinntabelle der Währungen angezeigt.
Unter dem Menüpunkt „Meine abgeschlossenen Bestellungen“ findet man dort eine Rechnung zur vorangegangenen Bestellung. Sind die Bestellungen mit Kreditkarte bezahlt, erfolgt die erste Auszahlung jedoch erst 30 Tage danach. Dies ist so, weil die Bestellungen in diesem Zeitraum vom Kreditkartenanbieter noch rückgängig gemacht werden können. Die Hashpower ist aber trotzdem dann schon verfügbar. Sollte man vergessen haben, eine Wallet anzugeben, dann wird die geschürfte Währung bei Genesis Mining gespeichert.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining Kosten
Genesis Mining Kosten
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining Hive
Genesis Mining Hive