Genesis Mining Vertrag

Veröffentlicht am: 20.11.2017
Genesis Mining Vertrag

Genesis Mining Vertrag

Kryptowährungen sind seit dem Jahr 2012 auf dem Vormarsch und werden immer populärer. Insbesondere durch die starke Bitcoin-Entwicklung bestimmen diese die Mediengestaltung und werden ein Bestandteil vieler Anlagestrategien. Während viele Kryptowährungen auf dem Proof-of-Work-Prinzip basieren und somit das Mining ein wichtiger Bestandteil ist, basieren insbesondere neuere Kryptowährungen auf dem Proof-of-Stake-Prinzip. Bei letzterem wird das Mining zur Verifikation von Transaktionen benötigt, wobei die Inflation der Währung durch den Algorithmus bestimmt wird. Zudem erhalten alle User für das investierte Kapital eine Art Dividende. Doch aktuell bestimmend ist das Proof-of-Work-Prinzip, welches unter anderen bei Bitcoin genutzt wird. Durch das Verwenden dieses Prinzips muss aktives Mining betrieben werden, sodass die Token-Menge ansteigt und neue Blöcke verifiziert werden.

Das Mining wird grundsätzlich benötigt, um die Funktionsweise der Kryptowährung aufrecht zu erhalten. Dabei werden Transaktionen in einen Block geschrieben, welcher anschließend an die Blockchain gehängt wird. Ein Block kann nur abgeschlossen werden, wenn die Nonce der aktuellen Schwierigkeit entspricht. Die Nonce muss dabei berechnet werden. Für die Berechnung werden mathematische Formeln simuliert. Insbesondere für diesen Zyklus werden Rechenkapazitäten benötigt. Bei einem steigenden Aufkommen von Minern im Netz kommt es zu einem exponentiellen Anstieg der Schwierigkeit. Das bedeutet, dass es verschiedene Auswirkungen auf die verschiedenen Miningansätze gibt. Das Solo-Mining wird aufgrund der steigenden Schwierigkeit zusehends unprofitabler.

Da insbesondere die Rechenleistung erhöht werden muss, um einen konstanten Ertrag zu erzielen. Die Erhöhung der Rechenleistung erfordert deshalb die Investition in neue Hardware, welche zudem sehr kostspielig ist. Alternativ können Miner einem Mining-Pool beitreten. Dort werden die Rechenkapazitäten gebündelt und die Erfolgschancen erhöht. Jedoch werden die Erträge auf den gesamten Pool aufgeteilt. Die Aufteilung ist dabei abhängig von den zur Verfügung gestellten Rechenkapazitäten, sodass für einen höheren Ertrag auch hier bessere Hardware beschafft werden muss. Die Alternative ist das Nutzen von Cloud-Rechenkapazität. Die Cloud-Mining-Anbieter stellen dabei Rechenkapazität für das Mining zur Verfügung und werden im Gegenzug bezahlt. Einer der bekanntesten Cloud-Mining-Anbieter ist Genesis Mining.

Wenn Sie auch bei Genesis Mining starten wollen, nutzen Sie doch den Gutscheincode - mSvI5s - und erhalten Sie 3% Rabatt auf Ihren Kauf.

Was ist Genesis Mining?

Genesis Mining ist ein Cloud-Mining-Anbieter, der über Rechenzentren in Island verfügt. Dabei ist das Angebot von Genesis Mining sehr seriös und kann mit geringen Kosten überzeugen. Die Kostensenkungen werden durch Einsparungen bei den laufenden Kosten gewährleistet. Insbesondere hier bietet der Standort Island einen Vorteil, denn aufgrund einer niedrigen Durchschnittstemperatur können die Kosten für die Klimatisierung nachhaltig gesenkt werden. Zudem konnte Genesis Mining im Rahmen mehrerer öffentlicher Auftritte die Rechenzentren vorstellen, sodass hier ein hohes Maß an Glaubwürdigkeit entsteht. Bei Genesis Mining können dabei mehrere Kryptowährungen geschürft werden. Grundsätzlich können Rechenkapazitäten für das Mining von Bitcoin, Ethereum, Zcash, Dashcoin und Litecoin gekauft werden.

Wie kann ein Genesis Mining Vertrag abgeschlossen werden?

Um bei Genesis Mining Rechenkapazität zu kaufen, muss ein Account eingerichtet werden. Hierfür muss die Homepage des Betreibers aufgesucht und der Button Registrieren bestätigt werden. Nun muss eine gültige E-Mailadresse und ein Passwort angeben werden. Bei der E-Mailadresse sollte zudem eine häufig verwendete E-Mail verwendet werden, da alle künftigen Mails von Genesis Mining an diese Adresse gesendet werden. Nachdem die Einrichtung abgeschlossen ist, versendet Genesis Mining eine Bestätigungsmail, welche einen Link enthält. Mit einem Klick auf diesen Link wird der Account bestätigt und der Account freigeschaltet. Im nächsten Schritt kann sich der Nutzer bei Genesis Mining anmelden.

Nach der Anmeldung bei Genesis Mining wird der Nutzer zum Dashboard weitergeleitet. Hier kann der Nutzer die aktuell verfügbaren Rechenkapazitäten einsehen und zudem die aktuelle Entwicklung der Profitabilität verfolgen. Unter dem Menüpunkt „Hashpower erweitern“ kann ein neuer Genesis Mining Vertrag abgeschlossen werden. Dabei werden die Verträge nach der Laufzeit unterschieden. Insbesondere Bitcoin-Verträge haben keine definierte Laufzeit, sodass das Mining theoretisch unbefristet fortgesetzt werden. Die Verträge bei anderen Kryptowährungen haben eine Befristung auf zwei Jahre, sodass nach den zwei Jahren ein erneuter Abschluss stattfinden muss. Diese Regelung gilt insbesondere für Verträge im Rahmen von Ethereum-, Dashcoin-, Zcash- und Litecoin-Rechenkapazitäten. Um einen Vertrag abzuschließen, muss in der „Hashpower erweiteren“-Maske die gewünschte Kryptowährung ausgewählt werden. Anschließend kann der Nutzer per Schieberegler die gewünschte Hashpower auswählen.

Bei der Auswahl verändern sich sowohl der Preis, als auch die Hashpower. Um eine maximale Rentabilität zu erzielen, sollte zudem eine größere Hashpower gewählt werden, denn in diesen Fällen sinkt der Preis je MH/s. Der Kauf wird durch das Bezahlen abgeschlossen. Als Zahlungsmethoden akzeptiert Genesis Mining grundsätzlich eine Kreditkarte sowie die Zahlung per Kryptowährung. Bei den akzeptierten Kryptowährungen handelt es sich um die Tokens, welche auch durch die Genesis-Mining-Architektur geschürft werden können. Des Weiteren sollten sich potenzielle Investoren über eine wichtige Rahmenbedingung in den Verträgen bewusst sein.

Die Verträge können früher ihre Wirksamkeit verlieren, wenn das Mining unprofitabel wird. Das bedeutet, dass ein Miningvertrag für Bitcoin grundlegend eine unbefristete Laufzeit hat, jedoch annulliert werden kann, sobald die laufenden Kosten für Genesis Mining zu hoch werden. Aktuell ist diese Entwicklung nicht absehbar, allerdings kann dies bei einer stark ansteigenden Schwierigkeit bei Mining innerhalb der nächsten Jahre eintreten, sodass hier eine genaue Analyse durchgeführt werden sollte.


Wenn Sie auch bei Genesis Mining starten wollen, nutzen Sie doch den Gutscheincode - mSvI5s - und erhalten Sie 3% Rabatt auf Ihren Kauf.
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 

Das Krypto-Magazin kann man nicht nur lesen, folge uns auch auf YouTube. Auf dem YouTube Kanal erfährst du spannende Hintergründe zu Projekten, exklusive Interviews und bekommst einen Einblick hinter die Kulissen des Krypto-Magazin.

Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Gebühren
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Bonus
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining Einstellungen
Genesis Mining Kosten
Genesis Mining Kosten
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining bezahlen
Genesis Mining Hive
Genesis Mining Hive