Veröffentlicht: 04.10.2017

Guerilla Mining – Gefahr aus dem Browser

Guerilla Mining

Guerilla Mining – Einführung

Vor ca. einer Woche haben wir mit dem Artikel Monero Mining im Browser – wir zeigen wie Pirate Bay es gemacht hat! für Aufsehen gesorgt. Kaum ein Artikel wurde so oft gelesen. Heute möchten wir Ihnen die Probleme rund um das Thema Guerilla Mining vorstellen. Was versteht man unter Guerilla Mining? Wer kann betroffen sein? Welche Gefahren entstehen besonders für öffentliche Gebäude, Cafebetreiber oder gar Computer-Stores. 

Was versteht man unter Guerilla Mining?

Grundsätzlich zur Erklärung, man spricht beim Mining von der Berechnung bzw. Wertschöpfung von Kryptowährung. Beim Guerilla Mining nutzen die Angreifer Ihren Computer oder Ihren Stromanschluss um heimlich auf Ihre Kosten Kryptowährung zu erzeugen. Hierbei ist es nicht mal unbedingt wichtig, wie viel erzeugt wird, die Hauptsache ist, der Guerilla-Miner hat keine oder wenige Kosten.

Warum dieser Artikel?

Heute (04.10.2017) berichtet Bitcoin News von einem hochrangigen IT Beamten der Regierungsrechner heimlich für das Mining von Bitcoin nutze und nun entlassen wurde. Es muss jedoch nicht mal unbedingt Betrug in einem solchen Ausmaß sein. Wie in unserem Artikel über das Monero Mining im Browser beschrieben, reicht bereits das öffnen eines Browser-Fensters um das Mining zu starten. Grundsätzlich ist das auch kein Problem, was ist jedoch, wenn der Guerilla Miner über einen technischen Trick das Browserfenster in den Hintergrund verschwinden lassen kann.

Wenn Sie Betreiber eines Computerfachgeschäfts mit Internet fähigen Ausstellern sind, kann so eine Browser-Applikation mehrere Tage oder Wochen unbemerkt im Hintergrund laufen. Hierfür müsste der Angreifer noch nicht einmal eine Software installieren. Ein wenig Java-Script und CSS Kenntnisse würden ausreichen.

Wie können Sie sich schützen?

  • Blockieren Sie wenn möglich alle nicht notwendigen Ports in Ihrem öffentlichen WLAN
  • Prüfen Sie regelmäßig die Stromanschlüsse in Ihrem Laden, besonders die hinter Tischen und Blumentöpfen. Geschickte Guerilla Miner verstecken gerne Mini-Computer mit WLAN Antenne (sogenannte raspberry pi) hinter solchen Gelegenheiten.
  • Für Fachhänder: War ein Gast länger an einem Ausstellungssystem, prüfen Sie die CPU Auslastung über den Taskmanager, schließen Sie im Zweifel den Browser nochmal und starten diesen neu.
  • Prüfen Sie auch die Systemeinstellungen Ihrer Browser – Was wurde als Startseite hinterlegt?
  • Prüfen Sie in Zukunft Ihre Stromrechnung etwas genauer, größere Sprünge sollten Sie aufmerksam werden lassen.

Ist Guerilla Mining strafbar?

Je nach Ausmaß und entstandenem Schaden sicherlich. Ob Sie nun an einen fremden Rechner gehen und einen Virus installieren oder ob Sie heimlich Rechenleistung oder Strom klauen. Dieses Vorgehen erzeugt einen Schaden und ist strafbar. Natürlich ist es schwer eine solche Tat nachzuweisen, dennoch raten wir jedem von solchen Aktionen ab.

Die neue Gefahr für Behörden und Unternehmen

Theoretisch könnten Mitarbeiter Mining am Firmen PC betreiben, in öffentlichen Internet-Terminals an Flughäfen, Behörden oder im PC-Fachhandel. Auf diese neue Gefahren müssen sich Unternehmen einstellen, viele Arbeitsverträge regeln das Thema über eine allgemeine Klausel hinsichtlich PC-Nutzung. Wie hindert man einen Guerilla Miner jedoch davor, in ein Internetcafe zu gehen und Menero Mining im Browser zu betreiben?

Vielleicht klärt dieser Artikel ein wenig über die neuen Gefahren dieser Kryptowelt auf und bewahrt Unternehmen und die Branche vor weiterem Schaden.

Deine Meinung zu Guerilla Mining?

Wie ist deine Meinung zum Thema Guerilla Mining? Schreib uns deine Meinung unter diesen Artikel in die Kommentare. Wir sind sehr gespannt! Sind Sie bereits Opfer einer solchen Sache geworden?

Lotto meets Blockchain - Das Event am 25.04.2020 in Berlin!

Infoveranstaltung:
Lernen Sie auf der Hauptveranstaltung am 25. April 2020 in Berlin das Team der Firma Getnode und dem Projekt BitWin24 kennen. Auf diesem Event erhalten Sie Einblicke in das Thema Masternodes, Live Präsentationen und spannende Schulungen. Das Event dauert von 10:00-17:00 Uhr für normale Besucher, VIP Gäste erleben noch eine coole Abendveranstaltung. Jetzt hier Tickets sichern!* Werbung

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger:
Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC. Weitere Informationen zu Poolnode finden Sie hier.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion:
Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Der große Vergleich - Masternodes vs Mining

Was eignet sich besser zum Bitcoin verdienen?
Wir haben in unserem ausführlichen Artikel zum Thema Bitcoin Mining vs. Masternodes die unterschiedlichen Arten der Bitcoin Gewinnung verglichen. Bitcoin Mining bzw. Cloud Mining lohnt sich nur zu ganz spezifischen Marktphasen. Erfahren Sie hierzu mehr in unserem Artikel Bitcoin Mining – Masternodes die bessere Alternative!

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 
Weitere Artikel zum Thema

Ripple plant offenbar Börsengang

Kryptos fallen vor dem Wochenende

Noch 200000 BTC bis zum nächsten Halving Event
Crypto.com Karte
Crypto.com endlich LIVE in Europa

BNB Token Burn erfolgreich durchgeführt!

Bitcoin SV startet mit Aufwärtstrend in die Woche

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.