Veröffentlicht: 24.02.2020

Kryptonews zum Wochenstart! Ein Überblick

Der Bitcoin startet gemächlich in die neue Woche und die meisten Altcoins folgen dem „digitalen Gold“. Währenddessen greifen die Simpsons das Thema Blockchain auf und die Fachleute streiten sich über das anstehende Bitcoin Halving Event. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Geschehnisse im Krypto-Space.

Bitcoin lauert

Der Bitcoin steht zum Zeitpunkt des Artikels bei einem Wert von 9627 USD. Dies entspricht einem Tagesminus von 2,6 %. Die Nr.1-Kryptowährung hat den Dump vom vergangenen Donnerstag noch nicht verarbeitet, doch es könnte schlimmer aussehen. Der wichtige Unterstützungsbereich bei 9600 USD scheint zu halten und ein 24 Stunden-Volumen von knappen 44 Mrd. USD impliziert das große Interesse der Anleger.

Bitcoin Dominanz steigt minimal

Der Bitcoin Dominanz Index klettert am Montag auf einen Wert von 63 %. Somit verlieren die Altcoins weitere Marktanteile und dies macht sich an den Chart-Verläufen bemerkbar. In den Top 50 können nur 3 Coins (Paxos Standard, VeChain und Algorand) einen Aufwärtstrend verzeichnen, während die anderen alternativen Assets dem Bitcoin folgen. Der Bitcoin Dominanz Index gibt das Kräfteverhältnis zwischen dem BTC und den Altcoins an. Seit Monaten bewegt sich dieser Index bei einem Wert von über 60 %. Altcoin-Freunde warten also weiterhin auf die lang ersehnte Altcoin-Season.

ETH und Co.

Ethereum hat die Negativschlagzeilen durch die DeFi-Exploits der vergangenen Woche einigermaßen gut überstanden und steht aktuell bei einem Kurs von 264,42 USD. Im Gegensatz zu den anderen Top 10-Coins kommt Ethereum mit einem Tagesverlust von knappen 2 % noch relativ glimpflich davon. Ripple (- 4,27 %), Bitcoin Cash (- 5,92 %), EOS (- 6,60 %) und Litecoin (- 5,51 %) erwischt es hingegen härter.

Simpsons-Folge greift Blockchain auf

Die weltbekannte Zeichentrickserie „Die Simpsons“ befasst sich in der neusten Folge mit Kryptowährungen und der Blockchain-Technologie. In der 13. Episode von Staffel 31 gibt es eine kurze (1:49 min) Sequenz, in der sich die bekannte Figur des Jim Parson (Big Bang Theory) wie folgt äußert: „Damit die Krypto-Währungen funktionieren, brauchen wir eine Aufzeichnung jeder Transaktion, die stattfindet. Diese werden in einem so genannten verteilten Ledger aufgezeichnet“. Weiter heißt es in der nicht ganz ernstgemeinten Szene: „Wenn Sie die Währung verwenden, wird die Transaktion im Hauptbuch aufgezeichnet und wenn ein Buch des Hauptbuchs voll ist, fügen wir einer Kette von früheren Büchern hinzu – das ist die Blockchain.“

Bitcoin Halving schon eingespeist?

Ist das dritte Bitcoin Halving bereits im BTC-Kurs eingespeist oder nicht? Diese Frage beschäftigt Trader und Fachleute im gesamten Krypt-Space. Changpeng Zhao, seinerseits CEO der Krypto-Börse Binance, ist jedenfalls der Meinung, dass das Halving noch nicht eingespeist wurde. Die steigende Nachfrage sei für ihn ein stärkerer Indikator als die Verknappung des Angebotes. In weniger als 90 Tagen halbieren sich die Coin Rewards für die Miner von 12,5 BTC auf 6,25 BTC pro geschürften Block. In der Folge sinkt die Inflationsrate auf einen Wert von ca. 1,8 %. In der Theorie steigt ein Preis bei einem sinkenden Angebot und steigender oder gleichbleibender Nachfrage. Jedoch kann man zum aktuellen Zeitpunkt nur Vermutungen über die Entwicklungen in der Praxis abgeben.

Die besten Anbieter um Bitcoin zu verdienen

» Zur Anbieterübersicht
Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin
 
Weitere Artikel zum Thema

Bitcoin auf Bodensuche!

Tezos Staking jetzt auch auf Bitcoin Suisse

Rechne dein Krypto Risiko aus!

Kryptos fallen hart

Ethereum vor Testnet-Start

Bitcoin scheitert an 10000 USD-Grenze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.