Kryptos droppen am Mittwoch

24.06.2020 22:38 308 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Am Mittwoch gab es einen signifikanten Rückgang der Coin-Kurse auf dem Kryptomarkt.
  • Anleger reagieren auf Nachrichten und wirtschaftliche Indikatoren, die zu Verkäufen und einem Preissturz führen können.
  • Wallets zeigen weniger Coin-Werte an, was zu einer erhöhten Volatilität und Unsicherheit unter Investoren beiträgt.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

10000 USD-Grenze rückt in weite Ferne

Nach dem Überqueren der Trendlinie bei 9600 USD sprachen am Dienstag viele Indikatoren für ein zügiges Vorstoßen in den fünfstellige USD-Bereich. Jedoch werden diese Erwartungen am heutigen Mittwoch nicht erfüllt. Der Marktprimus muss einen herben Rückschlag verzeichnen und die Altcoins fallen ebenfalls. Wir werfen einen Blick auf die aktuelle Marktsituation.

BTC: Der aktuelle Kurs

Zum Zeitpunkt des Artikels steht die Nr.1-Kryptowährung bei einem Kurs von 9308 USD, was einen Tagesverlust von 3,53 % entspricht. Zudem rutscht das Handelsvolumen (24 Stunden) wieder unter die 20 Mrd. USD-Grenze (ca. 19,1 Mrd. USD). Dieser Wert verdeutlicht die zurückhaltende Vorgehensweise der Investoren. Aus der bearishen Perspektive liegen die Hoffnungen der Anleger erneut auf dem Unterstützungsbereich bei 9200 USD. An dieser Marke scheiterten die Bären in den vergangenen Wochen gleich mehrfach. Nach oben bildet die Trendlinie bei 9400 USD den nächsten Widerstand.

Vor- und Nachteile der Investition in Kryptowährungen während Marktabschwüngen

Pro Contra
Möglichkeit, Kryptowährungen zu einem günstigen Preis zu kaufen Risiko eines finanziellen Verlustes, wenn der Wert weiter sinkt
Gelegenheit für langfristig orientierte Investoren, ihre Positionen zu erhöhen Schwierig einzuschätzen, wann der Tiefpunkt erreicht ist
Fällt zusammen mit den traditionell volatilen Mittwochen am Kryptomarkt Panikverkäufe können einen weiteren Fall verursachen

Miner als Auslöser für den Dip?

Miner als Auslöser für den Dip?

In einem aktuellen Artikel weist cryptopotato.com auf einen möglichen Auslöser für den Preissturz hin. Demnach wurden am Vortag 2650 BTC von Minern auf die Börse Bitfinex transferiert. Eine enorme Summe, die den Kurs definitiv beeinflussen könnte.

Dow Jones mit Verlusten

Eine weitere Erklärung könnte in der hohen Korrelation zu den traditionellen Märkten liegen. Der Dow Jones Industrial Average fällt am Mittwoch um ca. 2,7 Prozentpunkte. Seit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie sucht der Bitcoin den Kontakt zu den großen Aktienindizes. Als es an der Wall Street krachte, schoss die Digitalwährung zwischenzeitlich sogar unter die 5000 USD-Marke. Damals kam die hohe Volatilität den Kryptos zugute. Kein anderes Asset konnte sich so schnell von den Folgen der Krise erholen.

PayPal-News

PayPal-News

Erst gestern kursierten Meldungen durch das Krypto-Space, die für Furore bei vielen Anlegern sorgten. Demnach plant Zahlungsgigant PayPal die Integration von Bitcoin. Sollten sich die Pläne bewahrheiten, wäre dies eine einzigartige Chance für den gesamten Blockchain-Sektor. Mit über 270 Mio. Usern zählt PayPal zu den führenden Unternehmen im Payment-Sektor. Eine Integration könnte die Brücke zwischen Kryptowährungen und Mainstream schlagen.

Bitcoin Dominanz Index fällt

Die alternativen Assets holen auf. Am Mittwoch liegt der BTC Dominanz Index bei einem Wert von 64,4 %. Der BTC Dominanz Index stellt das Verhältnis zwischen dem Bitcoin-Marktanteil und dem Altcoin-Marktanteil dar. Obwohl die Altcoins Boden gut machen, gelten unabhängige Kursausbrüche weiterhin als eine Rarität. Dies wird durch einen Blick auf die Krypto-Charts deutlich. Ethereum und Co. folgen dem Bitcoin auf Schritt und Tritt. In den Top 50 gibt es keinen Coin mit einem positiven 24 Std.-Chart.


FAQ zum Thema "Kryptos droppen am Mittwoch"

FAQ zum Thema

Was bedeutet "Kryptos droppen"?

"Kryptos droppen" bezieht sich auf einen plötzlichen Preisverfall bei einer oder mehreren Kryptowährungen.

Warum sinken Kryptowährungen manchmal schnell im Preis?

Dies kann eine Vielzahl von Gründen haben, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, regulatorische Nachrichten, Marktmanipulation oder schlicht und einfach Panci-Selling.

Was kann ich tun, wenn der Wert meiner Kryptowährung sinkt?

Sie könnten entweder die Währung behalten und auf einen zukünftigen Preisanstieg hoffen, oder die Währung verkaufen und Ihre Verluste minimieren.

Ist es möglich, den Wertverlust vorherzusehen?

Während niemand mit Sicherheit sagen kann, wann und wie stark der Wert einer bestimmten Kryptowährung fallen wird, gibt es verschiedene Tools und Methoden, die Anleger verwenden, um diese Ereignisse vorherzusagen.

Sind alle Kryptowährungen gleichermaßen volatil?

Nein, die Volatilität kann stark variieren. Größere, etablierte Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum neigen dazu, weniger volatil zu sein als kleinere, weniger etablierte Kryptowährungen.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Der Bitcoin Kurs hat an Wert verloren, die Altcoins ebenso. Die Anleger hoffen, dass der Wert durch Unterstützung bei 9200 USD stabilisiert wird, während Miner einen Einfluss auf den Preisrutsch haben könnten. Die Verlängerung der Korrelation mit den traditionellen Märkten spielt auch eine Rolle und die Integration von Bitcoin durch PayPal würde einen wichtigen Einfluss auf die Kryptobranche haben.

Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
Ethereum im Höhenflug: Warum ETH jetzt Bitcoin aussticht
YouTube

In der aktuellen Folge geht es im Schwerpunkt um die Entwicklungen bei der Kryptowährung Ethereum (EHT).

...
Bitcoin mit PayPal kaufen bei Bitpanda

Jetzt sicher und schnell via PayPal Bitcoin bei Bitpanda kaufen. Richte dir noch heute einen Sparplan für Bitcoin und andere Kryptowährungen ein.

Werbung

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Bleiben Sie ruhig und lassen Sie sich nicht von kurzfristigen Kursabfällen in Panik versetzen. Bedenken Sie, dass Kryptowährungen volatil sind und Preisänderungen normal sind.
  2. Verfolgen Sie die Nachrichten und Updates in der Krypto-Welt, um mögliche Gründe für den Drop zu verstehen.
  3. Überlegen Sie, ob dies eine gute Gelegenheit sein könnte, Coins zu einem niedrigeren Preis zu kaufen.
  4. Überprüfen Sie Ihre Wallets und prüfen Sie, ob es notwendig ist, Ihre Coins zu sichern oder zu verschieben.
  5. Betrachten Sie den Drop als eine Gelegenheit, Ihre Anlagestrategie zu überdenken und eventuell Anpassungen vorzunehmen.