Kryptos fallen vor dem Wochenende

23.01.2020 21:37 419 mal gelesen Lesezeit: 3 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • Investoren könnten Gewinne realisieren, indem sie ihre Coins vor dem Wochenende verkaufen, um Risiken zu vermeiden.
  • Unsichere Nachrichten und Spekulationen tragen oft zu einem Verkaufsdruck bei, der die Coin-Preise vor dem Wochenende sinken lässt.
  • Reduzierte Handelsvolumina an Wochenenden können zu erhöhter Volatilität führen, was einige Trader zum Verkauf ihrer Coins vor dem Wochenende veranlasst.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein

Downtrend am Donnerstag

Innerhalb der letzten 24 Stunden zogen die Anleger über 10 Milliarden USD aus dem Kryptomarkt. Der Bitcoin steuert auf die 8000 USD-Marke zu und Bitcoin SV verliert um die 20 %. Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse im Kryptospace.

Bitcoin im Detail

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Bitcoin bei einem Kurs von ca. 8345 USD und einer Marktkapitalisierung von ca. 152 Mrd. USD. Beim Berühren der 200-Tage-Linie (bei ca. 9060 USD) blitze die Nr.1-Kryptowährung ab und stürzte danach in den Unterstützungsbereich von 8600 USD. Dieses Level konnte der BTC in den letzten Tagen zunächst halten. Der heutige Downtrend könnte jedoch einen Fall unter die 8000 USD-Grenze einleiten.

10 Tages-Tief

Mit dem aktuellen Kurs erreicht der Bitcoin ein neues 10-Tages-Tief. Die 9000 USD-Grenze wies das „digitale Gold“ entschieden ab und bremste damit euphorische Anleger. Jetzt heißt es: Kämpfen um die Unterstützung im Bereich von 8400 USD. Sollte der BTC diese Grenze dauerhaft verlieren, wäre ein Fall unter die 8000 USD-Grenze die logische Konsequenz. Nach oben liegt die nächste größere Widerstandslinie bei ca. 8750 USD. Ein spannendes Wochenende steht bevor.

Pro und Contra: Schwankungen von Kryptowährungen am Wochenende

Pro Contra
Möglicher Wertzuwachs durch hohe Volatilität Erhöhtes Verlustrisiko durch hohe Volatilität
Chance auf gute Deals durch ausschlagende Kurse Gefahr von impulsiven Entscheidungen aufgrund von Kursschwankungen
Mehr Zeit zur Marktbeobachtung am Wochenende Stress durch ständige Marktbeobachtung am Wochenende

Bitcoin Dominanz über 66 %

Bitcoin Dominanz über 66 %

Die Bitcoin Dominanz klettert am Donnerstag über die 66 %-Marke. Somit teilen sich sämtliche Altcoins einen Marktanteil von ca. 34 %. In Folge des BSV-Pumps fiel der Dominanz Index auf einen Wert von unter 65 %. Es dauerte nicht lange, bis erste Experten eine neue „Altcoin Season“ prognostizierten. Nach dieser sieht es im Moment jedoch nicht aus. Der Bitcoin diktiert wieder den Ton am Kryptomarkt und die Altcoins folgen.

Altcoins fallen

Für die Altcoins gab es an diesem Donnerstag Wenig zu holen. Die Graphen der Top 20 Coin (Ausnahme UNUS SED LEO) zeigen nach unten. Am heftigsten erwischt es dabei den Bitcoin SV. Craig Wright soll bis zum 2. Februar beweisen, dass er Zugriff auf den milliardenschweren „Tulip Trust III“ hat. Dieses Limit kollidiert mit der BSV Hard Fork (4. Februar). Anleger können sich auf einen turbulenten Monatsbeginn einstellen. Am heutigen Tag fällt der Bitcoin SV um 17,19 % und verabschiedet sich damit zunächst von Position 5 der Kryptocharts. Diese wird vom Stablecoin Tether eingenommen.

Tether bringt goldgestützten Stable Coin

Tether bringt goldgestützten Stable
Coin

Tether stellt am Donnerstag einen goldgestützten Stable Coin vor. „XAUt“ repräsentiert dabei eine Feinunze (31,1 g) des begehrten Edelmetalls. Mit diesem Schritt betritt Tether ein neues, aber aussichtsreiches Terrain. In einem Post äußerte sich Tether wie folgt: „Tether Gold, der digitale Vermögenswert, der an physisches Gold gebunden ist, ist offiziell in Betrieb!“

Binance Annual Report

Binance Research hat seinen „2019 – Annual Crypto-Correlations Review“- Bericht präsentiert und sich darin mit dem Kryptojahr 2019 beschäftigt. Mit einem Kurszuwachs von 128 % gilt der hauseigenen BNB-Coin als Top-Performer 2019. Der Bitcoin (+ 87 %) folgt in dieser Statistik auf dem zweiten Platz. Mit einem Korrelationskoeffizienten von 0,69 ist Ethereum dem Bitcoin am stärksten gefolgt. Coins mit programmierbaren Blockchains (ETH, NEO, EON) weisen tendenziell eine höhere Korrelationskoeffizienten auf.


Häufig gestellte Fragen zum Thema "Kryptos fallen vor dem Wochenende"

Häufig gestellte Fragen zum Thema

Warum fallen Kryptos vor dem Wochenende?

Marktvolatilität und Liquidität können vor dem Wochenende zu einem Rückgang der Kryptowerte führen. Händler könnten ihre Positionen schließen, um Risiken zu vermeiden.

Welche Kryptos sind davon betroffen?

Alle Kryptos können betroffen sein, da die Marktbedingungen auf dem Kryptowährungsmarkt sehr eng miteinander verbunden sind.

Können Kryptos nach dem Wochenende wieder ansteigen?

Ja, Kryptowerte können nach dem Wochenende wieder steigen. Marktvolatilität ist eine ständige Eigenschaft der Kryptomärkte.

Was kann ich tun, wenn meine Kryptos fallen?

Es wird allgemein empfohlen, bei fallenden Kryptowerten zu halten oder gegebenenfalls nachzukaufen. Wie immer sollten Anleger jedoch ihre eigenen Risikotoleranzen berücksichtigen.

Wie kann ich das Risiko bei Kryptos verwalten?

Durch Diversifikation kann das Risiko verwaltet werden. Investiere nicht mehr, als du bereit bist zu verlieren, und streue deine Investitionen auf verschiedene Kryptowerte.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

Es wurden in den letzten 24 Stunden über 10 Milliarden US-Dollar aus dem Kryptomarkt abgezogen.Der Bitcoin steuert auf die 8000 USD-Marke zu und es zeichnet sich ein neues 10-Tages-Tief ab. Die Bitcoin Dominanz steigt über die 66-Punkte-Marke an, wodurch Altcoins einen Marktanteil von 34% erhalten. Bitcoin SV verliert an Wert und die ersten Stimmen zu einer neuen Altcoin Season wurden laut.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Betrachten Sie den Rückgang der Krypto-Coins als eine Gelegenheit, zu günstigeren Preisen zu kaufen. Denken Sie daran, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen.
  2. Behalten Sie die Marktnachrichten im Auge, um zu verstehen, warum die Coins vor dem Wochenende fallen. Es könnte eine temporäre Reaktion auf bestimmte Ereignisse sein.
  3. Wenn Sie neu in der Krypto-Welt sind, nutzen Sie diesen Zeitpunkt, um mehr über verschiedene Coins zu lernen und wie der Markt funktioniert.
  4. Überprüfen Sie Ihre Wallet und entscheiden Sie, ob es an der Zeit ist, einige Ihrer Coins zu verkaufen oder ob es besser ist, zu halten und auf eine Marktverbesserung zu warten.
  5. Verfallen Sie nicht in Panik. Krypto-Märkte sind bekannt für ihre Volatilität. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben und informierte Entscheidungen zu treffen.