Veröffentlicht: 23.01.2018

Bitcoin und Co. erhalten offizielle Bewertung der Ratingagentur Weiss Ratings

Die US-amerikanische Ratingagentur Weiss Ratings veröffentlicht am morgigen Mittwoch eine offizielle Bewertung von Bitcoin, Ethereum und weiteren bekannten Altcoins. Ein Sprecher der Agentur äußerte, dass private Anleger künftig einen besseren Informationsfluss erwarten können, um Risiken des Handels besser einzuschätzen.

Weiss Ratings bewertet Kryptowährungen

Die Agentur, die 1971 gegründet wurde, hat bereits rund 55.000 Institutionen und Investments bewertet. Darunter Banken, Versicherungsgesellschaften, Aktien, ETFs und viele mehr. Zwar reiht sie sich nicht ein neben den „Big Three“, wie Standard&Poor’s, Moody’s und Fitch, ihrer Branche ein, dennoch gilt sie als unabhängige und verlässliche Ratingagentur. Offizieller Sprecher der Agentur, Martin D. Weiss, ist der Meinung, dass viele Kryptowährungen zu stark gehyped werden. Außerdem seien sie undurchsichtig und sehr anfällig für Kurscrashs. Er ist der Meinung, dass der Markt der Kryptowährung, klare Bewertungen benötigt. Die Agentur hat es sich zur Aufgabe gemacht, eine objektive Analyse von Kryptowährungen durchzuführen, um deren Solidität und Risiko festzustellen. Es sollen unter anderem Kryptowährungen wie Bitcoin, Ethereum, Ripple’s XRP, Bitcoin Cash, Cardano, NEM, Litecoin, Stellar, EOS, IOTA, Dash, NEO, TRON, Monero und Bitcoin Gold ein erstes Rating erhalten.

Weiss ist sehr stolz, dass die Agentur als erste überhaupt, Kryptowährungen bewertet. Er gab Preis, dass es die ein oder andere Überraschung für Investoren des Kryptomarkts geben werde.

Wieso eine Bewertung nützlich sein könnte

Weiss Ratings wird dabei der Pionier unter den Ratingagenturen sein. Die Bewertungen werden auf Grundlage eines objektiven Bewertungsmodells erstellt. Dieses basiert auf tausenden Datenpunkten einer Kryptowährung, welche mit weiteren Kryptowährungen verglichen werden. Des Weiteren werden die Nutzungsmöglichkeit und das Trading Muster bewertet.

Mit den Bewertungen könnten neue Anleger geködert werden. Und zwar jene, die Risiken im Trading mehr abwägen. Laut Weiss Ratings soll sich dadurch herauskristallisieren, welche Kryptowährungen eine solide Handelsbasis besitzen und welche und bei welchen es sich lediglich um einen künstlich erzeugten Wert handelt.

Bitcoin verdienen mit Masternodes bereits ab 0.015 BTC - Für Einsteiger

Empfehlung für Einsteiger: Der Masternode Pool Club PoolNode ist der kleine Bruder der Firma GetNode. PoolNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt PoolNode sehr gute Ergebnisse. Bei GetNode kann man ab einer Beteiligung von 0.2 Bitcoin mitmachen, bei PoolNode bereits ab 0.015 BTC.

Bitcoin verdienen mit Masternodes

Empfehlung der Redaktion Der Masternode Pool Club GetNode ist der einzige Anbieter seiner Art. GetNode ermöglicht seinen Mitgliedern eine Beteiligung an einem einzigartigen Masternode Pool der bereits über 100 Bitcoin groß ist. Durch ein aktives Management des Pools und ständigen Zukauf neuer Masternodes erzielt GetNode sehr gute Ergebnisse. Hier findest du weitere Informationen zum Unternehmen und ein Erfahrungsbericht.

Newsletter
jede Woche die neuesten Artikel und exklusive Insights von Kryptomagazin

 

Weitere Artikel zum Thema

Ripple investiert in MoneyGram
Facebook Libra Coin
Facebook Libra Coin – Hype oder große Veränderung?

G20-Treffen in Japan – Der Bitcoin rückt in den Fokus
Chainlink
Google kooperiert mit Chainlink
Die Millionäre fliehen, Enteignung durch Negativzins, Steuer auf Aktienkäufe
Die Millionäre fliehen, Enteignung durch Negativzins, Steuer auf Aktienkäufe
Bitcoin wieder über 9000 Dollar-Grenze
Bitcoin wieder über 9000 Dollar-Grenze

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.