Kryptowährungen ganz einfach am Kiosk kaufen: Australien macht es vor

01.03.2018 21:57 369 mal gelesen Lesezeit: 2 Minuten 0 Kommentare

Thema in Kurzform

  • In Australien kann man jetzt Kryptowährungen wie Bitcoin direkt am Kiosk erwerben.
  • Die Kiosk-Ketten bieten den Service in Kooperation mit Krypto-Unternehmen an, wodurch Coins sofort in Wallets übertragen werden.
  • Dieser Schritt erleichtert den Zugang zu Kryptowährungen für eine breitere Bevölkerungsschicht.

War diese Information für Sie hilfreich?

 Ja  Nein
Es klingt ein wenig befremdlich, dass man beim morgendlichen Gang zum Zeitungskauf am Kiosk nun auch Bitcoin und Ethereum einkaufen kann. Doch seit heute ist genau dies in Australien möglich. Ganze 1200 Standorte, vorwiegend Kiosks, bieten die beiden Kryptowährungen neben Kaffee und Zeitung zum Verkauf an. Der Käufer benötigt lediglich ein Smartphone mit einem installierten Wallet.

Bitcoin und Ethereum am Kiosk kaufen

Australien gilt nicht als Spitzenreiter, wenn es um die Popularität und das Handelsnetzwerk von Kryptowährungen geht. Daher ist es verwunderlich, dass das Land nun Pionier eines neuen Krypto-Vetriebskanals ist. Bisher war es lediglich möglich, Kryptowährungen über eine Krypto-Börse zu handeln. Dazu müssen Nutzer sich an der gewünschten Börse anmelden und Benutzerdaten hinterlegen und teilweise vor Steuerbehörden offenlegen. Hinsichtlich aktueller Regulierungen, beispielsweise in den USA und Indien, schmeckt das vielen Nutzern dieser Börsen überhaupt nicht. Australien scheint noch sehr unreguliert zu sein. Dass man dort Bitcoin und Ethereum ganz einfach zu morgendlicher Zeitung und Kaffee dazu kaufen kann, wäre in stärker regulierten Ländern undenkbar. Ins Leben gerufen wurde dieses Projekt von „bitcoin.com.au“, die sich zum Ziel gemacht haben, Bitcoin für die breite Masse zugänglich zu machen. Es wird jedoch nur der Kauf der beiden Kryptowährungen möglich sein. Der Mindesteinkaufwert beträgt 50 australische Dollar, dies sind umgerechnet 30 Euro. Käufer benötigen lediglich ein Smartphone mit Internetverbindung und ein Wallet für die Währungen. Nach Bezahlung kann der Betrag an Kryptowährungen ganz bequem auf das Gerät transferiert werden. Die Idee ähnelt dem der „One Way“ Bitcoin Geldautomaten. Der neue Vertriebskanal startet heute und bitcoin.com.au gab bekannt, dass zur Feier des Tages keine Transaktionsgebühren erhoben würden. Ab Morgen werden 5% Gebühr pro Transaktion anfallen. Es ist ein völlig neues „Kauferlebnis“. Im Vergleich zum Kauf von Kryptowährungen über eine Krypto-Börse, erfordert dieser Vertriebsweg weniger Verwaltungsaufwand und soll den Nutzern bzw. Käufern ein besseres und vertrauteres Gefühl geben. Es wird sich zeigen, inwiefern bitcoin.com.au mit seinen Plänen die Popularität der Kryptowährungen in Australien vergrößern kann.

Häufig gestellte Fragen zum Kauf von Kryptowährungen am Kiosk in Australien

Was bedeutet es, Kryptowährungen am Kiosk zu kaufen?

In Australien besteht nun die Möglichkeit, Kryptowährungen direkt an Kiosken zu erwerben. Dies ermöglicht den einfachen und schnellen Kauf von Kryptowährungen unabhängig von Online-Börsen.

Welche Kryptowährungen kann man an australischen Kiosken kaufen?

Derzeit können an australischen Kiosken hauptsächlich Bitcoin und Ethereum gekauft werden.

Wie funktioniert der Kauf von Kryptowährungen am Kiosk?

Der Kaufprozess ist recht einfach. Man wählt die gewünschte Kryptowährung aus, bezahlt mit herkömmlichen Zahlungsmitteln und erhält einen Ausdruck mit einem Code, der zur Einlösung der Kryptowährung dient.

Ist der Kauf von Kryptowährungen am Kiosk sicher?

Da der Kiosk als Mittelsmann zwischen dem Käufer und der Kryptowährungsbörse fungiert, hängt die Sicherheit von der Vertrauenswürdigkeit des Kiosk-Betreibers und der verwendeten Technologie ab.

Warum bietet Australien Kryptowährungskäufe an Kiosken an?

Durch den Verkauf von Kryptowährungen an Kiosken versucht Australien, Kryptowährungen für eine breitere Öffentlichkeit zugänglich zu machen und die allgemeine Adaption zu fördern.

Ihre Meinung zu diesem Artikel

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Bitte geben Sie einen Kommentar ein.
Keine Kommentare vorhanden

Zusammenfassung des Artikels

In Australien kann man an 1200 Kiosken und Kiosken nun auch Bitcoin und Ethereum kaufen, indem man ein Smartphone mit einem installierten Kryptowährungs-Wallet benutzt. Das Angebot wurde von bitcoin.com.au ins Leben gerufen, um den Kauf von Kryptowährungen zu vereinfachen und zu popularisieren.

SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
SINDBAD - Influencer Auswertung mit KI
YouTube

Ein spannendes Projekt rund um das Thema Influencer Auswertung via KI um spannende Coin Investments zu finden.

Nützliche Tipps zum Thema:

  1. Informieren Sie sich über die verschiedenen Arten von Kryptowährungen, die an Kiosken gekauft werden können. Es gibt viele verschiedene Coins und nicht alle haben die gleichen Eigenschaften oder das gleiche Potenzial.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie eine sichere Wallet haben, in die Sie die gekauften Coins transferieren können. Die Sicherheit Ihrer Wallet ist entscheidend, um Ihr Investment zu schützen.
  3. Vergleichen Sie die Preise und Gebühren an verschiedenen Kiosken. Es kann sein, dass einige Kioske höhere Gebühren für den Kauf von Kryptowährungen verlangen.
  4. Betrachten Sie den Kauf von Kryptowährungen an einem Kiosk als eine langfristige Investition und nicht als schnellen Weg, um Geld zu verdienen. Der Wert von Kryptowährungen kann stark schwanken.
  5. Bleiben Sie auf dem Laufenden über die neuesten Nachrichten und Trends im Bereich der Kryptowährungen. Dies kann Ihnen helfen, fundierte Entscheidungen zu treffen und Risiken zu minimieren.