Bestätigung (Blockchain Transaktion)

Veröffentlicht am: 08.11.2017
Bestätigung (Blockchain Transaktion)

Bestätigung (Blockchain Transaktion)

Eine Bestätigung im Kontext zu einer Blockchain Transaktion wird durch das Netzwerk vollführt. Dies bedeutet, dass die Transaktion durch das jeweilige Netzwerk verifiziert wurde, dadurch wird eine prinzipiell mögliche Rückabwicklung sehr unwahrscheinlich.

Hier muss auch der Public Key stimmen. Ein Public Key ist vergleichbar mit einer Adresse, einer Kontonummer oder E-Mail-Adresse, sie besteht aus einer eindeutig identifzierbaren Kombination aus Zahlen und Buchstaben. Diese wird häufig auch als scannbarer QR-Code weitergegeben, um Tippfehler zu vermeiden und den Transfer zu beschleunigen. Eine Transaktion erhält eine Bestätigung, sobald sie in einem Block gespeichert wird, ebenso in jedem darauffolgenden Block. Bei niedrigen Transaktionen gilt bereits eine Bestätigung als sicher, bei größeren Beträgen sollten jedoch mindestens sechs Bestätigungen abgewartet werden.

Schreibe einen Kommentar

You have to agree to the comment policy.

Weitere Artikel zum Thema

2023 soll erstes Krypto-Smartphone auf den Markt kommen

eBay kauft NFT-Marktplatz KnownOrigin

Vasil Upgrade von Cardano (ADA) verschoben

NFT-Käufe direkt mit der Mastercard
El Salvador Bitcoin
Jay-Z und Jack Dorsey rufen „Bitcoin Academy“ ins Leben

SEC-Untersuchung gegen Binance